Annalena Baerbocks Ende naht. Das linke Kampfblatt „taz“ lässt sie fallen!

von Michael van Laack (Philosophia Perennis) Schon seit einigen Tagen wundern wir uns, warum Robert Habeck sich in der Causa um die abgekupferten Buchzitate nicht öffentlich hinter Annalena Baerbock gestellt hat. Jetzt wird klar, dass ihm vwphöl bereits von Links zugerufen wurde: „Fertigmachen zum Jubeln, Robert!“ Klarer als ARD, ZDF, SPIEGEL und FAZ zusammen es Annalena Baerbocks Ende naht. Das linke Kampfblatt „taz“ lässt sie fallen!

Seehofer auf Knien: Statt Anzeige Audienz für die „taz“ im Bundesinnenministerium

von David Berger (Philosophia Perennis) Seehofer verzichtet auf die großspurig angekündigte Anzeige gegen die „taz“. Stattdessen empfängt er die Blattmacher in einer Audienz im Innenministerium. Ein Kniefall vor linksradikalen Brandstiftern und ein verachtendes Spucken ins Gesicht der Polizisten. Wer weiß, dass im Zeitalter der neuen Medien die kostenlose Aufmerksamkeit das höchste Kapital überhaupt ist, kann Seehofer auf Knien: Statt Anzeige Audienz für die „taz“ im Bundesinnenministerium