Noch einmal zum Thema Rechts, Links, Braun, Blau, Grün

Liebe Freunde,

seit ich an meinem Buch Blauer Stern auf weißem Grund – Die Wahrheit über Israel schreibe, mich auch vermehrt kritisch gegenüber israelfeindlichen Postings auf Facebook äußere und mich mich dazu noch als AfD-Wähler geoutet habe und in meiner Facebook-Chronik sowohl Links, die ich für gut halte, teile, obwohl sie von der ach so rechten und bösen AfD stammen, werde ich mit Angriffen überhäuft, ich würde “rechte Propaganda” betreiben. Gerade wurde ich sogar von einer früheren guten Freundin als “Idiot” bezeichnet, weil ich AfD-Wähler bin! Und ich muss ehrlich sagen: So langsam reicht’s mir!

“Klassisch Rechts” stehen die Parteien Die Rechte, der Dritte Weg und die NPD. Entrüstet habe ich mich neulich auf Facebook über ein Plakat der erstgenannten Partei geäußert, auf der wörtlich stand: “Israel ist unser unser Unglück” und darunter : “Schluss damit!” Das war ein unverhohlener Aufruf zur Vernichtung des jüdischen Staates, der dazu noch auf Stürmer-Floskeln basiert! Das ist unverantwortlich und kriminell.

Dagegen sagt einer der beiden Spitzenpolitiker der AfD, Alexander Gauland, dass er für Israel sein Leben geben würde. Deshalb halte ich es schlicht für unfair, die AfD mit diesen Kriminellen in eine Schublade zu stecken! Und für noch schlimmer halte ich es, wenn – wie es leider oft passiert – die AfD in einem Zug mit Hitlers Nazis genannt wird! Wer stichhaltige Beweise dafür hat, dass dieser Vergleich gerechtfertigt ist, der möge sie mir bitte zukommen lassen!

Woher für mich eher die Gefahr für Deutschland und Europa kommt, möchte ich anhand des nachfolgend verlinkten Videos deutlich machen, wenn auch die Gefahr dort – wie es bei satirischen Beiträgen halt so ist – alles etwas überspitzt dargestellt wird.

Es grüßt
Der Papa

 

Noch’n Gedicht

Hallo Ihr,

ihr wisst ja, das Blau meine Lieblingsfarbe ist, und neulich habe ich im Net ein Gedicht gefunden, in dem diese Farbe mehrmals auftaucht:

Gedicht Verfasser unbekannt)

Jetzt frage ich: Wollen die “Wessis” unter uns – wie ich selbst einer bin – das auf sich sitzen lassen? Oder wollen wir so klug sein wie die Mitteldeutschen?

Es grüßtDer Papa

Der Papa flog über das Kuckucksnest – oder – aus einer “israelfreundlichen” FB-Gruppe

Hallo Ihr Lieben,

Ich brauche  euch wohl nicht extra zu sagen, dass ich ein großer Freund Israels bin. Als solcher bin ich auch in diversen israelfreundlichen Facebookgruppen aktiv, bis gestern auch in der Gruppe “Freunde für immer Deutschland und Israel”

Nachdem von einem anderen Mitglied dieser Gruppe, das ständig durch Hasstiraden gegen die AfD auffiel, habe ich gestern sozusagen zum Ausgleich ein Video in die Gruppe eingestellt in dem die jüdische Schauspielerin und Journalistin Orit Arfa in “Fraktion im Dialog” der AfD-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft sprach.

Der besagte AfD-Hasser begann nun, auf nicht gerade höfliche Weise gegen Fr. Afra  zu hetzen und sie wörtlich als “AfD-Propagandistin, welche diese rechtsradikale und antisemitische Partei zu schönen versucht” zu bezeichnen.

„Der Papa flog über das Kuckucksnest – oder – aus einer “israelfreundlichen” FB-Gruppe“ weiterlesen

Die Schlacht um den Tempelberg

Hallo,

einmal mehr stand der Tempelberg in Jerusalem in den letzten Tagen im Mittelpunkt der Ereignisse im Nahen Osten , wie aus dem folgenden Artikel hervorgeht. Ich bedanke mich beim Autor für die freundliche Reblog-Erlaubnis und stelle ihn Euch ins Deutsche übersetzt nachfolgend vor.

Es grüßt Euch

Der Papa

Die Schlacht um den Tempelberg am Jerusalem-Tag

Von Adam Eliyahu Berkowitz 2. Juni 2019

Und ihr sollt erfahren, dass ich, der HERR, euer Gott, zu Zion, auf meinem heiligen Berge, wohne. Jerusalem aber wird heilig sein, und Fremde sollen es nicht mehr betreten. (Joel 4,17, Bibel-Übersetzung nach Schlachter)

Der Tempelberg in Jerusalem
Der Tempelberg in Jerusalem

Am Sonntagmorgen kam es auf dem Tempelberg zu einer Schlacht zwischen Palästinensern, die auf Gewalt zurückgegriffen hatten, und der israelischen Polizei, die standhaft blieb und das Recht der Juden schützte, an einem besonderen Tag ihre heiligste Stätte zu besuchen. Und genau wie die IDF vor 52 Jahren gewann, setzte sich die Gerechtigkeit erneut durch.

„Die Schlacht um den Tempelberg“ weiterlesen