„Juden: Vernichte Sie!“ – Ukraine-Botschafter Melnyk zeigt sein wahres Gesicht

von David Berger (Philosophia Perennis) „Jetzt zeigt dieser Faschistenanhänger sein einzig wahres Gesicht. Endlich fragt ihn jemand das, worauf ich seit Monaten warte. Das ist Geschichtsrevisionismus, ja sogar Leugnung der Holocaust-Beteiligung des Verbrechers & Nazi-Kollaborateurs Bandera.“ – so Manaf Hassan in unserem Tweet des Tages. Zu dem Im Titel gekürzt wiedergegeben Zitat von Bandera sagte „Juden: Vernichte Sie!“ – Ukraine-Botschafter Melnyk zeigt sein wahres Gesicht

Korruption: Ukraine steht in Europa mit an der Spitze

Der aktuelle Korruptionsindex von Transparency International fällt für den neu gebackenen EU-Beitrittskandidaten Ukraine vernichtend aus. Sieht man von Russland ab, handelt es sich bei der Ukraine um das korrupteste Land Europas. Kommen hierher die Sympathien von Frau van der Leyen für das wirtschaftspolitisch völlig belanglose Land? Was bei der „Tagesschau“ schief gelaufen ist, dass dort Korruption: Ukraine steht in Europa mit an der Spitze

Die Kriegsparteien sind noch nicht friedensfähig

von Albrecht Künstle – Dritte sollten und müssen einen Frieden herbei verhandeln – Krieg kennt keine Gewinner außer der Rüstungsindustrie Jahrelang war es Selenskyjs Ukraine, die Russen im Land zusetzte. Nun ist es Putins Russland, das es der ukrainischen Bevölkerung mit einem völkerrechtswidrigen Krieg heimzahlt. „Völkerrecht“ fußt eigentlich auf dem Recht von Völkern. Aber schließlich Die Kriegsparteien sind noch nicht friedensfähig

Zum 30. Mai – was sich in Deutschland so alles tut

In Ingolstadt ist die Moschee des bosnischen „Kulturzentrum“ nach dem ehemaligen SS-Sturmbannführer Husein Dozo benannt. Dieser war Befehlshaber der SS-Division Handzar und auch Militär-Imam. Er war begeisterter Nationalsozialist und überzeugter Judenhasser. Im Dezember 1943 schrieb Dozo einen Brief an Himmler, dass es „uns Muselmanen“ eine „Ehre“ sei, „unser Leben im Kampfe für den großen Führer Adolf Hitler und das Neue Europa“ einzusetzen.

Österreichs Außenminister schenkt Baerbock ein Wörterbuch

* von David Berger (Philosophia Perennis) Wie bereits befürchtet, liefert Deutschlands Außenministerin Annalena Baerbock eine Peinlichkeit nach der anderen. Ihren Österreichischen Kollegen Schallenberg (ÖVP) soll sie auf einem bilateralen Treffen mit dem seit 2019 nicht mehr in der Politik tätigen Strache (FPÖ) verwechselt haben. Als deutlichen Seitenhieb auf Baerbocks Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache schenkte Österreichs Außenminister schenkt Baerbock ein Wörterbuch

Nicht mein Präsident !!! — Bundespräsidentenwahl 2022

* von Dr. Rafael Korenzecher Herr Steinmeier hat es ja trotz einstmaliger Beobachtung durch den Verfassungsschutz wegen linker DKP-Verlagsarbeit, trotz vielfach auffällig gewordener Nicht-Eignung und dank des deutschen Politikversagens schon beim ersten Mal im Jahre 2017 geschafft in das mit seiner Berufung dramatisch entwertete Amt des deutschen Bundespräsidenten hineinproporzt und so noch rechtzeitig vor der Nicht mein Präsident !!! — Bundespräsidentenwahl 2022

Die aktuelle Krise zwischen der Ukraine und Russland, Annalena Baerbock und eine biblische Prophezeiung

* von Roland M. Horn Sicher haben Sie es verfolgt: Zwischen Russland und der EU , hinter der die NATO steht, brodelt es. Überall können wir lesen, dass Russland Richtung Ukraine mobil macht, und ausgerechnet die umstrittene neue Außenministerin Annalena Baerback machte sich nach Moskau auf, um mit ihrem russischen Amtskollegen Sergei Wiktorowitsch Lawrow “hochdeutsch Die aktuelle Krise zwischen der Ukraine und Russland, Annalena Baerbock und eine biblische Prophezeiung

Die Hetze der Medien beunruhigt auch Generäle

von Albrecht Künstle am 20.12.2021 – Zeitung zur De-facto-Ausweisung russischer Diplomaten: – Baerbocks Schlag „kann nur ein schwaches erstes Signal sein“ – Lamprecht „will Putin und sein Umfeld ins Visier nehmen“ Bekanntlich urteilte das Berliner (Hinter)Kammergericht, dass Putin hinter dem Berliner „Tiergartenmord“ an einem Tschetschenischen Rebellen stecken müsse. Unmöglich ist das nicht, einiges könnte dafürsprechen. Die Hetze der Medien beunruhigt auch Generäle

Jüdische Rundschau: Leserbrief von Dr. Rafael Korenzecher auf Facebook

Wie gewohnt nimmt der Herausgeber der JÜDISCHEN RUNDSCHAU, Dr. Rafael Korenzecher, auch in seiner aktuellen Kolumne kein Blatt vor den Mund: Liebe Leserinnen und liebe Leser, Rosch HaSchanah, das jüdische Neujahrsfest 5782 und das jüdische Versöhnungsfest Jom Kippur liegen in diesem Jahr bereits hinter uns. Das jüdische Jahr und der jährliche Thora-Zyklus stehen wieder auf Jüdische Rundschau: Leserbrief von Dr. Rafael Korenzecher auf Facebook

Wer die AfD wählt, wählt RRG? Na und!

* von David Berger (Philosophia Perennis) Wer die AfD wählt, wählt damit eine Koalition aus RRG, drohen uns unionsnahe Kreise, in denen die Angst vor einem krachenden Scheitern der linksgerutschten Unionsparteien bei der Bundestagswahl umgeht. Dabei übersehen sie, dass die Amokfahrt des deutschen Wählers vermutlich erst endet, wenn dieses Land von RRG krachend gegen die Wer die AfD wählt, wählt RRG? Na und!

Grün Geht Garnicht — Die 3G Regel für den Wahlsonntag

von Dr. Rafael Korenzecher Sprechen wir mal nicht von dem lebensgefährlichen Migrationsirrsinn, auf den sich die Grünen freuen. Sprechen wir auch nicht von der Fakten-resistenten, zu einer mit allen ihren fanatischen und repressiven Zutaten ausgewachsenen Ersatzreligion vom Menschen-gemachten Klimawandel. Die Betonung liegt auf Menschen-gemacht, weil Klimawandel gibt es ebenso wie andere übergeordnete geologische Veränderungen auf Grün Geht Garnicht — Die 3G Regel für den Wahlsonntag

Die hat “Neger” gesagt

* von Pommes Leibowitz Aus gegebenem Anlass und weil man dem kollektiven Massenwahn eigentlich nur noch mit Humor begegnen kann, egal ob es um Klima, Corona oder die Sprachpolizei geht. Wer anderen eine Grube gräbt … Um zu sagen oder zeigen, was böse und verboten ist, darf man das Böse und Verbotene keinesfalls erwähnen oder Die hat “Neger” gesagt

Annalena Baerbocks Ende naht. Das linke Kampfblatt „taz“ lässt sie fallen!

von Michael van Laack (Philosophia Perennis) Schon seit einigen Tagen wundern wir uns, warum Robert Habeck sich in der Causa um die abgekupferten Buchzitate nicht öffentlich hinter Annalena Baerbock gestellt hat. Jetzt wird klar, dass ihm vwphöl bereits von Links zugerufen wurde: „Fertigmachen zum Jubeln, Robert!“ Klarer als ARD, ZDF, SPIEGEL und FAZ zusammen es Annalena Baerbocks Ende naht. Das linke Kampfblatt „taz“ lässt sie fallen!

Grüne Jugend: Ortsname Negernbötel ist rassistisch, weil niemand mehr Plattdeutsch versteht

* von Michael van Laack (Philosophia Perennis) Soll man es „unerbittliche Logik“ nennen oder „Rassismuswahn“? Ich entscheide mich für Letzteres. Die „Grüne Jugend“ hat einen Hammer! Zwar nicht nur einen, aber der Rassismus-Hammer ist ihr Lieblingswerkzeug. Und mit diesem haben sie nun erneut unerbittlich zugeschlagen. Ortsname entstand 1306 Das wissen sogar die nicht nur durch Grüne Jugend: Ortsname Negernbötel ist rassistisch, weil niemand mehr Plattdeutsch versteht

Söder: An einer Bundesregierung unter Führung Baerbocks wird sich die CSU nicht beteiligen!

von Michael van Laack (Philosophia Perennis) Obwohl Aussagen von Söder oder auch Seehofer hinsichtlich dessen, was sie wie sehen und was sie auf gar keinen Fall machen wollen, sich in den letzten Jahren immer wieder als heiße Luft herausgestellt haben, ist Söders Ankündigung bemerkenswert. Denn damit setzt er Laschet unter Druck, für die CDU Farbe Söder: An einer Bundesregierung unter Führung Baerbocks wird sich die CSU nicht beteiligen!

Weg mit den Regenbogenflaggen an den Kirchen! Hisst die Fahne Israels!

von Michael van Laack (Philosophia Perennis) Unsere linksgrünversifften Freunde vom Synodalen Weg, dem Zentralkomitee der Katholiken und nicht wenige Kleriker und Gläubige  haben in der vergangenen Woche aus „Solidarität“ mit den sich liebenden Homosexuellen im Rahmen der Segnungsaktion #liebegewinnt Regenbogenfahnen an und vor ihre Kirchen gehängt. Dort hängen sie teilweise noch heute. Jetzt aber wäre Weg mit den Regenbogenflaggen an den Kirchen! Hisst die Fahne Israels!

Transplantationsgesetz – Deine Organe gehören der Solidargemeinschaft

von Michael van Laack (übernommen von Philosophia Perennis) Machen wir uns nichts vor. Kommt die Widerspruchslösung und weisen die Statistiken in den nächsten Jahren steigende „Spender“-Zahlen auf wie erwünscht, folgt der nächste Schritt rasch. Die Spende-Pflicht. Und die Zahl der Missbräuche wird steigen, weil das Blut der Hirntoten nach Geld riecht. Ein Gastbeitrag von Michael Transplantationsgesetz – Deine Organe gehören der Solidargemeinschaft