Palästinensische Autonomiebehörde macht „israelische Verbrechen“ für „Eskalation“ verantwortlich, lobt Terroranschlag

Red. HaOlam Nach zwei Terroranschlägen in Jerusalem in den vergangenen 24 Stunden erklärte die Palästinensische Autonomiebehörde am Samstag, sie mache Israel „voll verantwortlich für die gefährliche Eskalation“ der Gewalt. Sieben Zivilisten wurden am Freitag bei einem Amoklauf von einem palästinensischen Terroristen vor einer Synagoge in Jerusalem ermordet, während zwei weitere am Samstagmorgen bei einem Schusswechsel Palästinensische Autonomiebehörde macht „israelische Verbrechen“ für „Eskalation“ verantwortlich, lobt Terroranschlag

Die anhaltende Lüge von der „Gaza-Blockade“

von Maurice Hirsch, Palestinian Media Watch, 24. Januar 2023 Übernommen von Abseits vom Mainstram – HEPLEV 2022 halten Vertreter und Berichte der UNO, viele Länder und ihre Repräsentanten sowie die palästinensische Autonomiebehörde die Lüge aufrecht, mit der behauptet wird Israel setze gegen den „belagerten“ Gazastreifen eine „Blockade ein. Während diese Lüge üblich und sogar oft Die anhaltende Lüge von der „Gaza-Blockade“

Der teuflische Angriff der UNO auf den jüdischen Staat – als Teil der Holocaust-Gedenkveranstaltung

First One Through, 19. Januar 2023 Übernommen von Abseits vom Mainstream – HEPEV Die UNO wird ihr Holocaust-Gedenken mit der Darstellung der Juden als Flüchtlinge statt als wehrlose, abgeschlachtete Opfer begehen. Am 27. Januar 2023 werden die Vereinten Nationen den Internationalen Gedenktag zur Erinnerung an die Opfer des Holocaust unter dem Thema „Heimat und Zugehörigkeit“ Der teuflische Angriff der UNO auf den jüdischen Staat – als Teil der Holocaust-Gedenkveranstaltung

Israels Demokratie ist gefährdet – aber nicht aus dem Grund, an den Sie denken

von Abu Yehuda / Victor Rosenthal Israels neue Regierung wird von einem beispiellosen politischen und medialen Blitzlichtgewitter getroffen, das sich auf ihre Absicht konzentriert, die Kontrolle und das Gleichgewicht zwischen der Justiz und der Knesset wiederherzustellen. “Wenn diese Regierung nicht gestürzt wird”, sagt Oppositionsführer Yair Lapid, “wird Israel aufhören, eine liberale Demokratie zu sein”, und Israels Demokratie ist gefährdet – aber nicht aus dem Grund, an den Sie denken

Nach der UN-Resolution der PA: Israel sanktioniert die PA

von Red. HaOlam.de Netanjahu-Regierung enthüllt Sanktionen gegen die Palästinensische Autonomiebehörde, nachdem die PA die Unterstützung der UN für eine Untersuchung des Internationalen Gerichtshofs gewonnen hat. Die israelische Regierung hat eine Reihe von Sanktionen gegen die Palästinensische Autonomiebehörde vorbereitet, nachdem die PA bei der Generalversammlung der Vereinten Nationen erfolgreich Lobbyarbeit geleistet hatte, um einen Fall des Nach der UN-Resolution der PA: Israel sanktioniert die PA

Israel sollte dem diplomatischen Terror der Palästinenser ein Ende setzen

Es gibt keinen besseren Zeitpunkt als die nagelneue israelische Regierung, um unmissverständlich klarzumachen, dass die Spielregeln sich geändert haben. Op-Ed. Karma Feinstein Cohen, Israel National News, 3. Januar 2023 Übernommen von Abseits vom Mainstream – HEPLEV Israels Reaktion auf die Genehmigung einer Resolution der UNO-Vollversammlung, die den Internationalen Strafgerichtshof auffordert sich zum israelisch-palästinensischen Konflikt, Israels Israel sollte dem diplomatischen Terror der Palästinenser ein Ende setzen

Vorsitzender der PA sagt Israels neue Regierung ist extremistisch und rassistisch

Mahmoud Abbas in seiner Rede zum Jahrestag der Fatah: Es gibt keine gerechtere Wahrheit als das palästinensische Narrativ. Der Vorsitzende der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA), Mahmoud Abbas, sagte am Samstag, dass die palästinensischen Araber die Pläne der Regierung Netanjahu vereiteln würden, „die Kontrolle über weitere palästinensische Gebiete zu übernehmen“, und betonte, dass es keine Sicherheit geben Vorsitzender der PA sagt Israels neue Regierung ist extremistisch und rassistisch

“UN: Weltgerichtshof soll israelische ‘Besatzung’ prüfen” und andere Nachrichten aus Jerusalem

Der Internationale Gerichtshof (IGH) in Den Haag soll den israelisch-palästinensischen Konflikt, die israelische „Annexion“ sowie den „rechtlichen Status der Besatzung“ untersuchen. Die UN-Vollversammlung verabschiedete am Freitag eine entsprechende Resolution. 87 Staaten stimmten dafür, u.a. Belgien, Luxemburg, Irland, Polen sowie arabische und muslimische Staaten, mit denen Israel Beziehungen unterhält. 26 Staaten stimmten gegen die Resolution, darunter “UN: Weltgerichtshof soll israelische ‘Besatzung’ prüfen” und andere Nachrichten aus Jerusalem

Wie die Europäische Union Israel zersetzt

Israels umstrittene Drei Makkabäer könnten jüdische Geschichte erneut kanalisieren. Liberale Juden in der Diaspora wie in Israel haben wegen der „extremistischen“ Minister der vom designierten israelischen Premierminister Benjamin Netanyahu geführten kommenden Regierung hyperventiliert. Dabei handelt es sich um den Aufrührer Itamar Ben-Gvir, den Theokraten Bezalel Smotrich und den ultra-sozialkonservativen Avi Moaz. Da Netanyahu darauf beharrt, Wie die Europäische Union Israel zersetzt

Der Anti-Bibi-Widerstand spielt mit dem Feuer

Ein falsches Narrativ über den Extremismus der neuen Regierung, das sowohl von Lapid als auch von linken Rabbinern verbreitet wird, wird nicht nur Netanjahus Kritikern helfen, sondern auch den Antizionisten. Wie die Demokraten, die am Wochenende der Amtseinführung von Donald Trump im Januar 2017 zu Millionen auf die Straße gingen, beabsichtigen die Gegner von Benjamin Der Anti-Bibi-Widerstand spielt mit dem Feuer

Wer hat tatsächlich den Status quo auf dem Tempelberg verletzt?

Wenn jemand in den letzten 25 Jahren einseitig, unverschämt und gewalttätig den Status quo auf dem Tempelberg verändert hat, dann sind es radikale palästinensische und islamische Akteure, die den Berg in einen Basis feindlicher Operationen gegen Israel verwandelt haben, statt ihn als Zone für Gebet und Frieden zu schützen. Das Königreich Jordanien und die palästinensische Wer hat tatsächlich den Status quo auf dem Tempelberg verletzt?

Die Friedensprozessler wenden sich gegen Frieden

Die israelische Rechte hat Israels Wahl am 1. November gewonnen. Vier Parteien der regierenden rechten Koalition des kommenden Premierministers Benjamin Netanyahu gewann 64 der 120 Sitze in Israels Knesset. Obwohl die Abstimmungen eng waren, ist der eindeutige Sieg der Rechten leicht zu verstehen. Israels Wählerschaft ist mit deutlichem Vorsprung mitte-rechts. Israels dreijährige Wahl-Lähmung war die Die Friedensprozessler wenden sich gegen Frieden

Die verborgene Bedeutung von Hanukkah und Weihnachten

Würde und Freiheit feiern Jahrhunderte lang sind Hanukkah und Weihnachten in der Volksvorstellung durch gelegentliches Timing miteinander verbunden. Dieses Jahr fällt der vorletzte Tag von Hanukka auf Weihnachten. Aber die Feiertage haben weit Wichtigeres gemeinsam als Terminierung oder Geschenke verteilen. Auf ihre einzigartige Weise feiert jeder der Feiertage menschliche Würde und Freiheit, womit die fundamentalen Die verborgene Bedeutung von Hanukkah und Weihnachten

Deutschland verdiente inmitten der Unterdrückung durch Teheran mehr als $1 Milliarde aus dem Handel mit dem Iran

„Beendet euren Handel mit einem der brutalsten Tyrannenstaaten der Welt, damit die Menschheit verteidigt wird“, sagte deutsch-iranische Dissidentin. Deutsche Handelsgeschäfte mit der Islamischen Republik boomen mitten im gewalttätigen Vorgehen gegen Protestierende, die das Ende des theokratischen Staats fordern. Laut neu veröffentlichter Statistiken des Statistischen Bundesamtes exportierte Deutschland waren von Januar bis Ende Oktober im Wert Deutschland verdiente inmitten der Unterdrückung durch Teheran mehr als $1 Milliarde aus dem Handel mit dem Iran

Warum christlicher Zionismus wichtiger ist als wir denken

Trotz einiger störender Tendenzen bei ihrer Jugend bleiben Evangelikale die leidenschaftlichsten Hüter des Bandes zwischen den USA und Israel. In den Tagen vor seinem Wahlsieg wurde Israels designierter Premierminister Benjamin Netanyahu vom Gründer und Vorsitzenden von Christians United for Israel (CUFI), Pastor John Hagee, interviewt. Die angenehme Übereinstimmung zwischen den beiden Männern war während des Warum christlicher Zionismus wichtiger ist als wir denken