Potsdamer-„Geheimtreffen“: Ein Schmierentheater kommt selten allein …

(Quelle Beitragsbild oben: (c) Hans Otto Theater (c) flickr CC BY-NC-SA 2.0) Verfälscht, verdreht und schlicht gelogen! Die vermeintliche Recherche der Neo-Stasi „Correctiv“ zum vermeintlichen „Geheimtreffen“ hat das Potsdamer Hans-Otto-Theater als Lesung auf die Bühne gebracht. Das Schmierentheater zum Schmierentheater kommentiert Dr. Christoph Berndt. Der Tagesspiegel und das Potsdamer Hans-Otto-Theater laden am 08.09.24 zu einer Potsdamer-„Geheimtreffen“: Ein Schmierentheater kommt selten allein …

Trumps heldenhafte Reaktion geht um die Welt

Trump hat die Faust der Arbeiter zu seinem Symbol der Unbesiegbarkeit gemacht und damit den Linken ein Symbol genommen. Die Arbeiterklasse wählt nicht mehr Links. Sie wählt Trump. Oder in Deutschland: die AfD. (zum Beitragsbild oben: Screenshot YouTube/SkyNews_Australi) Der »Spiegel« ist besorgt: Denn Donald Trump hat wieder die Faust gezeigt, ein Symbol, das eigentlich die Trumps heldenhafte Reaktion geht um die Welt

Verfassungsschutz: „Stolzmonat“ ist rechtsextremistisch

Linksextreme Maßstäbe bestimmen zunehmend das Handeln nicht nur unserer Regierung, sondern auch des vom Innenministerium abhängigen Verfassungsschutzes. Das zeigt sich nun wieder in einem Video, mit dem der Verfassungsschutz Niedersachsens vor dem „Stolzmonat“ warnt. Das sind die „Maßstäbe, die der Inlandsgeheimdienst anlegt. Es sind die Maßstäbe Linksextremer, für die Stolz auf Deutschland das Gleiche ist, Verfassungsschutz: „Stolzmonat“ ist rechtsextremistisch

Koalition mit den Grünen? Wer Wagenknecht wählt, wählt die Forstsetzung der Katastrophe

(Zum Beitragsbild oben: (c) Screenshot YT) „Was nun?“ werden sich viele fragen. Während gestern die „Sächsische“ auf der Basis eines Interviews mit S. Wagenknecht titelte: „Grüne und BSW schließen Koalition nicht aus“, sieht es heute Morgen bei derselben Zeitung ganz anders aus. Nun heißt es dort: „Landtagswahlen im Osten: Wagenknecht gegen Koalition mit den Grünen“. Koalition mit den Grünen? Wer Wagenknecht wählt, wählt die Forstsetzung der Katastrophe

Sommermärchen schuld am Rechtsruck: Faeser-Behörde löscht krankes Video

Die linksfaschistische „Nazi“-Jagd in Deutschland nimmt immer neurotischere Formen an. Zuletzt ging die steuerfinanzierte „Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) mit der These an die Öffentlichkeit, dass das Sommermärchen 2006 der Startschuss für die angeblich zunehmende Rechtsradikalisierung in Deutschland gewesen sei. „Sind Poldi, Klinsi und Co schuld am Rechtsruck in Deutschland?” fragte das auf Kosten der Sommermärchen schuld am Rechtsruck: Faeser-Behörde löscht krankes Video

Wenn sich der Krieg in die Köpfe schleicht

(Beitragsbild oben: Screenshot YT) Annalena Baerbock wandelt auf den Füßen ihrer großen Vordenker. Nachdem Peter Struck (SPD), ungedienter Bundesminister der Verteidigung, am 20. Dezember 2002 fabulierte „Unsere Sicherheit wird nicht nur, aber auch am Hindukusch verteidigt“ begibt sich Anna auf ebenso dünnes Eis. Bei einer Tagung zur Nationalen Sicherheitsstrategie am Montag in Berlin faselt sie Wenn sich der Krieg in die Köpfe schleicht

Organisierte Aufmärsche gegen AfD-Parteitag in Essen – Links-Faschisten wollen Demokratie aushebeln

Wie zu erwarten war, kam und kommt es gerade in Essen zu den erwarteten Gewaltexzessen gegen den Parteitag der AfD, also gegen eine Partei, die in der Wählergunst weit oben steht. Dass die Anhänger der selbsternannten „demokratischen Parteien“ das nicht hinnehmen wollen, ist hinlänglich bekannt. Und so werden Leute aus ganz Deutschland zusammengetrommelt und nach Essen gekarrt. Die Mischung dieser Scheindemokraten reicht vom Alt-68er bis zur Stiefeltruppe der Funktionseliten, den Antifa-Schlägern.

Gaslieferungen und Nordstream: Erneut starke Gedächtnislücken bei Scholz

Die Fakenachricht, dass Putin „uns“ das Gas abgedreht hätte und anschließend Nordstream in die Luft gesprengt hat, um Deutschland maximal zu schaden, wurde so oft wiederholt, dass viele sie nach wie vor fest glauben. Olaf Scholz hilft dabei seine bekannte Erinnerungslückitis, den Hass auf Russland am leben zu erhalten.

JF-Petition: Abschiebungen auch nach Afghanistan und Syrien!

Der Messeranschlag von Mannheim durch einen illegalen Migranten, bei dem der Polizist Rouven Laur getötet und PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger schwer verletzt wurde, erschüttert noch immer die Nation. Doch die Migrationskrise geht weiter, die Grenzen stehen weiter offen wie Scheunentore. Deswegen fordert eine neue Petition der Wochenzeitung „Junge Freiheit“ (JF): Grenzen für Illegale schließen! Abschiebungen auch nach Afghanistan und Syrien!

Milei in Deutschland: Missverständnis Mitteleuropa

Es geht dieser Tage ein Gespenst um in Europa – das Gespenst der Freiheit. Nach einem fulminanten Auftakt in Madrid machte der marktradikale argentinische Präsident Javier Milei in Hamburg und Berlin halt.

Multikulti, Verfall und Kriegsstimmung: Orban besorgt über Entwicklung in Deutschland

»Wenn ich Deutschland heutzutage mit dem Deutschland von vor zehn Jahren vergleiche, muss ich sagen, dass das nicht mehr das Land ist, das unsere Eltern und Großeltern uns als Vorbild hingehalten haben.«

In einem Radio-Interview erklärte der ungarische Regierungschef Viktor Orban, dass er mit Besorgnis auf die Entwicklungen in Deutschland schaue. Das Land könne man nicht mehr wiedererkennen [siehe Bericht »Junge Freiheit«]. Es habe sich negativ gewandelt.

Medien-Kampagne gescheitert: Zoll entlastet Petr Bystron

Nach monatelanger Kampagne gegen den AfD-Außenpolitiker Petr Bystron inklusive 12(!) Hausdurchsuchungen kommt jetzt heraus: Selbst die Beamten des Deutschen Zolls hielten die Geldtransaktion, die in dem Verfahren als Beweis für die angebliche „Geldwäsche“ herhalten muss, für völlig normal und unauffällig. Nur der „Spiegel“ versucht, den Vorgang als „Behördenpanne“ umzudeuten.

Dem Islam wird der grüne Teppich ausgerollt

Unser (?) „Verfassungsschutz“-Präsident Thomas Haldenwang hat kein Problem mit einem Scharia-Kalifat statt der Demokratie auf der Grundlage unseres Grundgesetzes, das er eigentlich schützen müsste. Die tausendfach öffentlich erhobene Forderung von Muslimen nach einem hiesigen Kalifat, als einer Art Islamischer Staat (IS) Deutschland, sei so selbstverständlich wie linke Forderungen nach einem sozialistischen oder kommunistischen Staat, findet der Chef des Inlandsgeheimdienstes. Nun denn. Allein die Mobilisierung und ein Aufruf zum Kampf gegen unseren Staat seien nicht von der Meinungsfreiheit gedeckt. Nur zu, also?

Angriff auf die Demokratie: Antifa will AfD-Parteitag stoppen

Als amerikanischer Reporter, der häufig über Parteitage der Republikaner und Demokraten in den Vereinigten Staaten berichtet hat, ist es bemerkenswert, die zunehmenden Spannungen in Deutschland rund um den bevorstehenden Parteitag der Alternative für Deutschland (AfD) zu beobachten. Die AfD, eine rechtlich anerkannte politische Partei in Deutschland, sieht sich beispiellosen Drohungen von der linksradikalen Gruppe Antifa ausgesetzt, die für ihre militanten Taktiken und kommunistische Ideologie bekannt ist.

Zittau am Montagabend

Seit der Europawahl, die ein deutliches Zeichen ist, dass die Wähler die Politik der Ampel satt haben, steht der politisch-mediale Komplex Kopf. Die „Analysen“ und Kommentare überschlagen sich, wie es zu dem Wahlergebnis kommen konnte. Neben den Jugendlichen, die auf permanenten Druck der Grünen und der linken SPD neuerdings ab 16 Jahren wählen durften und sich mehrheitlich für die AfD entschieden haben, werden vor allem die Ostdeutschen kritisch unter die Lupe genommen, weil sie die AfD zur stärksten Partei in allen neuen Bundesländern gemacht haben. Alle möglichen Ursachen werden von den „Experten“ genannt. Dass es aber in erster Linie auf die völlig absurde Politik der Ampel zurückzuführen ist, die Deutschland zu einem Abstiegskandidaten gemacht hat, wird verschwiegen. Die Ostdeutschen sind keine Aliens, die im vereinten Deutschland nicht ankommen wollen, sondern Leute, die sich 1989/1990 die Demokratie erkämpft haben, die den Westdeutschen von den Westalliierten geschenkt wurde. Die ältere Generation hat die zweite deutsche Diktatur miterlebt und diese Prägung ihrem Nachwuchs mitgegeben. Das beinhaltet ein Sensorium, das die Gefährdungen, denen Demokratie ausgesetzt ist, eher und klarer erkennt als jene, die Demokratie als Selbstverständlichkeit erlebt haben, offensichtlich ohne das Gefühl zu entwickeln, dass sie permanent verteidigt werden muss.

Verfassungsschutz-Chef: Kalifat ist „denkbare Staatsform“

Der Verfassungsschutzchef Haldenwang hält das Kalifat für eine „denkbare Staatsform“, wie Kommunismus, Sozialismus, Monarchie. Die Forderung nach Einrichtung eines Kalifats in Deutschland sei nicht strafbar, sondern sei „selbstverständlich“ von der Meinungsfreiheit gedeckt.

Israelis müssen bei Waffenmesse in Paris draußen bleiben!

Am 16. Oktober 2020 wurde der Geschichtslehrer Samuel Paty von einem jungen Moslem und seinen Freunden in einem Pariser Vorort hinterrücks ermordet. Weil er Jude war. Das weltweite Entsetzen darüber war groß. Nun könnte man annehmen, dass die französische Regierung ihre Lehren daraus gezogen hat. Falsch gedacht. Antisemitismus feiert fröhliche Urstände.

Ankündigung: Bundestagswahl fällt im Kriegsfall aus [Video]

Die Stadt Hildesheim kündigt auf ihrer Internetseite die nächsten Bundestagswahlen an, behält sich aber eine Verschiebung im Verteidigungsfall vor: „Meines Wissens ist das ein Novum. Der Krieg wird immer wahrscheinlicher“ – so Prof. Max Otte dazu.

Die Möglichkeit zum vielbeschworenen Ruck

Für Sahra Wagenknecht eröffnet allein die Absichtserklärung ungeahnte Möglichkeiten. Und für uns auch.

Sie hat mit dem BSW die Möglichkeit, aus dem Startloch heraus Regierungsverantwortung und die Chance zur Gestaltung zu übernehmen. Dazu rate ich. Aber nicht mit der CDU!

Selenskyj und die angebliche Respektlosigkeit der AfD

Ist es respektlos, an einem Bettler vorbeizugehen, ohne ihm etwas Kleingeld in seinen Hut zu geben?

Hierüber kann man geteilter Meinung sein. Muss man einem Bettler im Deutschen Bundestag unbedingt zuhören? Auch darüber kann man geteilter Meinung sein. Beide Meinungen sind völlig legitim. Nun hat also ein Bettler aus der Ukraine im Bundestag eine Bettelrede gehalten. Das kann er machen. Er war ja von der Bundesregierung explizit dazu eingeladen worden, seinen Bettelbrief dort mündlich vorzutragen. Der Publizist Klaus Kelle schreibt in einem Gastbeitrag bei reitschuster.de von einer „historischen“ Rede und von einem „Zirkus“, den die AfD und das BSW darum gemacht hätten.

Einige Schlussfolgerungen aus dem Europawahlergebnis

m Tag zwei nach der Europawahl möchte ich mit Ihnen einige Schlussfolgerungen aus der Analyse der Ergebnisse teilen – für die kompletten Zahlen empfehle ich die Seiten der Bundeswahlleiterin.

Zunächst die klar auf der Hand liegenden Fakten:

Gewinner der Wahl sind die Union, die AfD und das Bündnis Sahra Wagenknecht. Klare Verlierer sind die Grünen, die Ampel, die SPD, die Linkspartei und das liberal-konservative Lager.

Mit dem Ergebnis mehr oder weniger zufrieden sein können die FDP, Volt, die Freien Wähler und Die Partei.