Strack-Zimmermann „bösartig und niveaulos“

Der SPD-Abgeordnete Rolf Mützenich hatte jüngst davon gesprochen, den Ukraine-Konflikt „einzufrieren zu wollen”.

In „Windeseile“ rückte daraufhin die FDP-Politikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann diesen in die Nähe der AfD.

„WerteUnion“: Sex mit der Ex?

Gestern haben Prof. Max Otte und Dr. Markus Krall fast zeitgleich ihren Austritt aus der „WerteUnion“ bekannt gegeben. Damit verliert die soeben gegründete Partei ihre wichtigsten Vordenker. Die CDU dagegen reagiert erleichtert auf die Neugründung von Maaßen.

Zurück zu den demokratischen Prinzipien!

Die beispiellose Arroganz, mit der die schlechteste Regierung seit 1949 die Wirtschaft, den erarbeiteten Wohlstand und vor allem Rechtsstaat und Demokratie demontiert, hat Folgen. Die Partei der einzigen Opposition, die es im Bundestag und in den Landtagen gibt, bekommt immer mehr Zulauf. In den Ostdeutschen Bundesländern ist sie bereits die stärkste Kraft, bundesweit liegt sie seit Monaten stabil auf dem zweiten Platz. Die neue Partei von Sahra Wagenknecht wird vermutlich bei den kommenden Wahlen zweistellig, weil sie Opposition gegen die Regierung verspricht. Die Mehrzahl der Deutschen möchte Neuwahlen. Statt ihre Politik in Anbetracht der breiten Ablehnung kritisch zu überdenken, reagiert die Ampel mit Diffamierung ihrer Kritiker. Dabei bedient sie sich einer außerhalb von Diktaturen beispiellosen Propaganda.

AfD erstmals in allen fünf ostdeutschen Bundesländern stärkste Kraft

von David Berger (Philosophia Perennis) Quelle Beitragsbild oben: (c) Matthias Berg, flickr (CC BY-NC-ND 2.0) Während einer der führenden deutschen Demoskopen, Forsa-Chef Manfred Güllner, der Sozialistin Sahra Wagenknecht nur wenig Chancen einräumt, mit ihrem „Bündnis“ über die Fünf-Prozent-Hürde zu kommen, eilt die AfD von einem Stimmenhoch zum nächsten. Mit der neuesten Umfrage zu Mecklenburg-Vorpommern steigt AfD erstmals in allen fünf ostdeutschen Bundesländern stärkste Kraft

Bis vor kurzem „Nazi-Hetze“, jetzt „Tagesthemen-PC“: Schnappatmung bei den Grünen

von David Berger (Philosophia Perennis) zum Beitragsbild oben: (c) Screenshot X Der totale Glaubwürdigkeits-Bankrott der linksgrünen Blase wird immer deutlicher. Die Zustimmungswerte zur AfD steigen in nie gekannte Höhen, die Bevölkerung will von Merz‘ und Wagenknechts Brandmauern nichts mehr wissen. Und auch beim Staatsfunk konnte man jüngst den Eindruck gewinnen, dass er „Persilscheine“ für die Bis vor kurzem „Nazi-Hetze“, jetzt „Tagesthemen-PC“: Schnappatmung bei den Grünen

Deutsche Industrie vor dem Crash? – Warum die Welt über uns lacht

von David Berger (Philosophia Perennis) (Quelle Beitragsbild oben: (c) Screenshot YT) Die deutsche Wirtschaft steuert auf eine Bruchlandung zu. Licht am Ende des Tunnels ist nicht in Sicht, selbst längerfristig nicht. Sahra Wagenknecht ist nach der Sommerpause wieder da… Fast ein Drittel der Industriebetriebe plant laut Umfragen Produktionseinschränkungen und die Verlagerung von Kapazitäten ins Ausland. Deutsche Industrie vor dem Crash? – Warum die Welt über uns lacht

Altparteien bekämpfen neue mit allen Mitteln

von Albrecht Künstle am 31.07.2023 Quelle Beitragsbild oben: Logo von Albrecht Künstles Blog “Die andere Sicht” In den Medien wird die AfD immer als „rechtsextrem“ tituliert Die AfD profitiert noch vom gescheiterten Verbot der NPD Wagenknecht-Partei würde auch von V-Leuten unterwandert Neue Parteien haben es schwer, auch noch im fortgeschrittenen Alter – ob rechts oder Altparteien bekämpfen neue mit allen Mitteln

Sahra Wagenknecht: Gierflation – Wie wir die Preistreiberei stoppen können

Redaktion Philosophia Perennis / Sahra Wagenknecht In meiner Wochenschau spreche ich über die “Gierflation”, die großen Öl- und Lebensmittelkonzernen Rekordgewinne beschert und unfassbaren Reichtum in den Händen von wenigen Familien konzentriert, während die Konsumenten über überteuerte Preise abgezockt werden. Die Inflation bleibt hoch und frisst uns die Einkommen weg. Nach der offiziellen Statistik stiegen die Sahra Wagenknecht: Gierflation – Wie wir die Preistreiberei stoppen können

Sahra Wagenknecht: „Wir sind da und werden nicht mehr verschwinden!“

von David Berger (Philosophia Perennis) Viele feiern die Rede, die Sahra Wagenknecht gestern auf der großen Friedensdemo vor etwa 50.000 Menschen gehalten hat, heute schon als die Rede des Jahres, als den Beginn einer neuen, dringend nötigen Bürger- bzw. Friedensbewegung. Eines ist jetzt schon klar: von der Rede Wagenknechts, unterstützt von zahllosen Menschen, die trotz Sahra Wagenknecht: „Wir sind da und werden nicht mehr verschwinden!“

Ukraine: Ein Jahr deutsche Kriegsgeilheit

von David Berger (Philosophia Perennis) (Quelle Beitragsbild ganz oben: (c) republica GmbH, flickr CC BY 2.0) Den ersten Jahrestag des russischen Angriffs auf die Ukraine feiern zur Stunde die Spitzen des deutschen Staats im Schloss Bellevue in Berlin mit einer zentralen Veranstaltung. Der ukrainische Präsident Selenskyj soll mit einer Rede zugeschaltet werden. Auch nach einem Ukraine: Ein Jahr deutsche Kriegsgeilheit

„taz“ kriegsgeil: Bemühungen um Frieden „unmoralisch“

von David Berger (Philosophia Perennis) „Sahra Wagenknecht und Alice Schwarzer haben ein „Manifest für den Frieden“ veröffentlicht. Sie entblößen sich damit als amoralisch.“ – so der vielsagende Titel eines kriegsgeil schwurbelnden Textes von Schlagerexperten Jan Feddersen in der „taz“. Es gibt einen Tweet des Tages und ein Foto der Woche, eine Schlagzeile der Woche sucht „taz“ kriegsgeil: Bemühungen um Frieden „unmoralisch“

INSA-Umfrage: Wagenknecht bei AfD-Wählern beliebter als Chrupalla und Höcke

von David Berger (Philosophia Perennis) am 02.02.2023 Eine Insa-Umfrage anlässlich des 10. Geburtstags der AfD wartet mit einer Überraschung auf: Die Politikerin Sahra Wagenknecht (Linke) ist bei den AfD-Wählern zweitbeliebteste Politikerin überhaupt. Beliebter ist nur noch Alice Weidel. Die AfD feiert ihren 10-jährigen Geburtstag. Aus diesem Anlass wartet die „Junge Freiheit“ mit einer Überraschung auf: INSA-Umfrage: Wagenknecht bei AfD-Wählern beliebter als Chrupalla und Höcke

Lulas Initiative: Einsatz für den Frieden kennt kein „links“ oder „rechts“

von David Berger (Philosophia Perennis) An den jüngsten, von der AfD gelobten Aussagen des brasilianischen Präsidenten Lula und den Friedenanstrengungen durch einige Mitglieder der Linkspartei zeigt sich sehr gut, dass die Schubladen „rechts“ und „links“ – wie bereits in der Corona-Krise – so nun auch im Ukrainekonflikt keine Aussagekraft mehr haben. Bei dem Besuch von Lulas Initiative: Einsatz für den Frieden kennt kein „links“ oder „rechts“

Politlegende Lafontaine: „Wir haben die dümmste Regierung Europas“

von David Berger (Philosophia Perennis) „Ami, it´s time to go“, heißt das aktuelle Plädoyer von Oskar Lafontaine bei Milena Preradovics Talk „PunktPreradovic“ für eine europäische Selbstbehauptung. Die Politlegende sieht in Deutschland eine unfähige, instinktlose und US-gesteuerte Regierung am Werk. Er war Kanzlerkandidat, SPD-Chef, Finanzminister, Parteigründer. Politlegende Oskar Lafontaine hat jetzt ein Buch mit dem provokanten Politlegende Lafontaine: „Wir haben die dümmste Regierung Europas“

Querfront-Mehrheit: „Compact“ feiert Sahra Wagenknecht als beste Kanzlerin

von David Berger (Philosophia Perennis) Die neulinke Blase tobt, die Merzsche Union zittert: Die Linke-Politikerin Sahra Wagenknecht ist auf dem Cover der neuen Ausgabe von „Compact“, Motto: „Die beste Kanzlerin – Eine Kandidatin für Links & Rechts“. Allen voran echauffiert sich Karl Lauterbach, der sich inzwischen für keine Abstrusität, Perversion oder Peinlichkeit mehr zu schade Querfront-Mehrheit: „Compact“ feiert Sahra Wagenknecht als beste Kanzlerin

Spalten die Wähler ihre Gesellschaften?

von Albrecht Künstle   Weltweit bewirken Wahlen einen Links- oder Rechtsruck Doch Deutschland bleibt starr – wie autoritäre Staaten   Das Ergebnis der erneuten Wahl in Israel ist Anlass, die Wahlentscheidungen auch in anderen Ländern unter die Lupe zu nehmen. Es fällt auf, dass unsere Meinungsmacher in den Redaktionsstuben sowie in den Regierungspalästen in Berlin Spalten die Wähler ihre Gesellschaften?

Sahra Wagenknecht: Vermeintlich „Linksliberale“ kämpfen gegen Meinungsfreiheit

von Redaktion Philosphia Perennis Sahra Wagenknecht nimmt sich in ihrer Wochenshow ein Thema vor, dass mich bei PP seit der Gründung des Blogs vor fast 7 Jahren beschäftigt: „Ich finde es erschreckend, dass nur noch eine Minderheit in Deutschland der Ansicht ist, man könne hierzulande frei die eigene politische Meinung äußern. Natürlich leben wir zum Sahra Wagenknecht: Vermeintlich „Linksliberale“ kämpfen gegen Meinungsfreiheit

Sahra Wagenknecht und die Pipeline-Anschläge

von Roland M. Horn Die Bundestagsabgeordnete der Linken, Sahra Wagenknecht hegt den Verdacht, dass die Bundesregierung wichtige Informationen zu den Anschlägen auf die Gaspipelines Nordstream 1 und Nordstream 2 zurückhält. Auf diesen Gedanken kam sie, nachdem sie drei Anfragen zum Thema in das Wirtschaftsministerium sowie das Außenministerium gestellt hat. Es war der 26. September dieses Sahra Wagenknecht und die Pipeline-Anschläge

Werden wir von Wahnsinnigen regiert?

von Pommes Leibowitz auf Philosophia Perennis Immer wieder in ihrer Geschichte haben die Deutschen vor der Obrigkeit gekuscht. Weil sie Angst hatten, sonst alles zu verlieren. Und weil sie gekuscht hatten, haben sie dann alles verloren … Die Diskrepanz zwischen dem, was auf uns zurollt, und der Scheinwelt, die den Menschen in den Medien vorgegaukelt Werden wir von Wahnsinnigen regiert?

Für ihre wahnsinnige Kriegsgeilheit opfern Grüne den Kampf gegen den Klimawandel

von David Berger (Philosophia Perennis) am 02.08.2022 Die „Wiederinbetriebnahme der Kohlekraftwerke zeigt: Der Klimawandel war für Grüne gestern wichtig. Heute hat wahnsinniger Krieg gegen Russland für frühere Ökopartei Top-Priorität & sogar einzig vernünftige Konfliktlösung (Diplomatie/Verhandlungen) wird abgelehnt“ – so Sahra Wagenknecht. Unser Tweet der Woche kommt von Sahra Wagenknecht: Für die Grünen habe der „wahnsinnige Für ihre wahnsinnige Kriegsgeilheit opfern Grüne den Kampf gegen den Klimawandel