Geschichte und Revisionismus zu den Oslo-Vereinbarungen

(Zum Beitragsbild oben: Der israelische Premierminister Yitzhak Rabin, US-Präsident Bill Clinton und Jassir Arafat bei der Unterzeichnungszeremonie des Osloer Abkommens am 13. September 1993. Vince Musi / The White House, Public domain, via Wikimedia Commons) Mitchell Bard, Israel HaYom Übernommen von Abseits vom Mainstream – Heplev Obwohl das Abkommen technisch immer noch in Kraft ist, Geschichte und Revisionismus zu den Oslo-Vereinbarungen

Verhandlungen sind in einem Vernichtungskrieg keine Lösung, sondern Kapitulation

* von Melanie Phillips Übernommen von Heplev Der Erklärung des US-Außenministers Mike Pompeo, dass Israels Siedlungen „mit dem Völkerrecht nicht unvereinbar sind“, ist, wie vorherzusehen war, von Israels Verteidigern mit Bewunderung und von seinen Feinden mit Denunzierungen begegnet worden. Beide Seiten verpassen jedoch einmal mehr das Offensichtliche – so wie die Administration Trump es auch Verhandlungen sind in einem Vernichtungskrieg keine Lösung, sondern Kapitulation