Von der Leyen führt die EU in den Abgrund

„Europa soll einen Gang hochschalten“ proklamierte die mehrfache Job-Versagerin und Rechtsbrecherin, die EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen in ihrer Bewerbungsrede zur Wiederwahl. Die Wirtschaft solle künftig noch grüner werden. Denn ihr Sofortprogramm enthält Zugeständnisse an die Grünen-Fraktion, ohne deren Stimmen sie keine Mehrheit erzielt hätte. Ein sauberes Geschäft, wenn eine Hand die andere wäscht? Oder eher ein Indiz dafür, wie korrumpiert die Politik inzwischen ist.

Grünrote Weltmeister – im Fliegen um die Welt

Sind Baerbock, Habeck und Scholz entfernte Nachfahren der Heiligen Drei Könige? Man könnte es vermuten. Denn sie legten die Regierungsgeschäfte nieder, hüllten sich in feine Klamotten und gingen auf Reisen. Heute allerdings nicht mehr auf Kamelen, sondern den Großteil mit dem Flieger. Und das nicht mit Linienflügen, sondern mit Regierungsmaschinen, in denen nur wenige sitzen; allerdings dafür mit wichtigen Spezialisten an Bord, wie etwa die Visagistin von Frau Baerbock.

Migration schafft Probleme und löst sie nicht

Wie war das nochmal mit der Henne und dem Ei, was war zuerst da? Stammt die Henne vom dem Ei entschlüpften Küken ab? Oder war umgekehrt die Henne schon da und legte erst das Ei? So stellt sich auch heute die Frage: Was entsteht aus was? Braucht das Land immer mehr Arbeitskräfte, oder benötigt die immer größere Bevölkerung immer mehr Güter und Dienstleistung, die so viele Arbeitskräfte erfordern? Lassen wir zuerst einmal Indizien sprechen.

„Kröten“ (Euro) wandern auch in Betonbauten

von Albrecht Künstle zum Beitragsbild oben: © Bénédicte in «24heures» Vorsicht, Amphibien queren die Straße! Quelle InfoSperber: Red. / 3.03.2024 Jetzt sind wieder viele Frösche und Kröten unterwegs zu ihren Laichplätzen Diese Karikatur lässt mich an einen früheren Artikel erinnern: Sollte CO2 ein Klimakiller sein, sind Krötentunnel der Oberfrevel Noch schlimmer wäre die Zerstörung der „Kröten“ (Euro) wandern auch in Betonbauten

Wärmster Januartag seit Menschengedenken!?

Wärmster Januar aller Zeiten war die Wasserstandsmeldung der letzten Woche im „Ersten“ und allen anderen Medien und Wetterberichten. Auch das ZDF berichtete unisono, obwohl man „mit dem Zweiten besser sieht“. Der „EU-Klimawandeldienst Copernicus“ habe festgestellt, dass die mittlere Januar-Temperatur (geschätzt!) 1,66 Grad höher gelegen habe als 1850 bis 1900. Nur nebenbei die Fragen: In Europa oder wo? Welche Satelliten maßen die Temperaturen vor 150 Jahren? Hat der diesmal starke El Nino und der Ausbruch des Honga Tonga mit seinen Wasserdampferhöhung in der Stratosphäre um 10 Prozent keine Auswirkung auf die Temperatur?

Kampf gegen “Rechts”: Neues Eigentor der Hampel-Regierung

In einem Akt der Verzweiflung treibt die Hampel-Regierung die Menschen zu regierungsfreundlichen Protesten auf die Straße und damit die Spaltung der Gesellschaft auf die Spitze: Derselbe Personenkreis, der sonst der Meinung ist, Männer wären Frauen, Frauen wären Männer, und wir könnten von Deutschland aus das Weltklima regulieren, indem wir nur genug Steuern und Abgaben auf CO2 erheben, ist jetzt auch der Meinung, die Machtübernahme der AfD stünde unmittelbar bevor – wir erleben das beste Gagaland aller Zeiten, live und in Farbe.

Die Bauern waren auch in der Geschichte Verlierer

„Geschlagen ziehen wir nach Haus. Unsre Enkel fechten’s besser aus!“ So endet die letzte Strophe eines alten Bauernliedes. Ihre Aufstände waren nie von Erfolg gekrönt. So auch heute nicht, die heutigen „Enkel“ der früheren Bauernschaft fechten es (bisher) nicht besser aus. Früher mussten sie ihre Interessen gegen Kirchenmächtige verteidigen, wovon die Schlusszeile jeder Strophe des Bauernliedes zeugte. „Spieß voran, drauf und dran. Setzt aufs Klosterdach den roten Hahn.“ Beispielhaft dafür http://Hassprediger-Luther.de/inhalt/Luther-und-die-Bauern/. Heute haben die Kirchen keine Macht mehr, unser Staat dafür umso mehr. Diese Macht wird dem Staat insbesondere verliehen durch die Medien, seien sie öffentlich-rechtlich oder privat.

Altparteien: Politik des völligen Niedergangs

 von Red. Philosophia Perennis / Sven Korte Quelle Beitragsbild oben: (c) Screenshot YT < div class=”tdb-block-inner td-fix-index”> Eine Betrachtung der Zustände in Deutschland – Gastbeitrag von Sven Korte Betrachtet man sich die aktuellen Zustände in unserem Land, so kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass die Altparteien außer dem völligen Niedergang unserer Infrastruktur, der totalen Altparteien: Politik des völligen Niedergangs

Was wäre, wenn das CO2 gar nicht schuld ist?

 von Albrecht Künstle Zum Beitragsbild oben: Logo von Albrecht Künstles Blog “Die andere Sicht” Die Begrenzung des CO2 soll das Klima und die Welt retten Dazu wird eine fünf Billionen teure Energiewende betrieben 1600 Klimaforscher widersprechen dem Klimahype des IPCC Wiederholen sich Fehleinschätzungen vergangener Jahre? Die Älteren unter uns können sich noch gut an die Was wäre, wenn das CO2 gar nicht schuld ist?

Deutschland, alles andere als Sauregurkenzeit!

* von Albrecht Künstle Quelle Beitragsbild oben: Logo von Albrecht Künstles Blog “Die andere Sicht” Eine Tageszeitung aufmerksam und kritisch quergelesen Acht Titel aufgegriffen, zitiert und auseinandergenommen Wie es der Schweizer Roger Köppel täglich in einem Video tut „Ein Ort zum Glücklichsein“, prangt es auf der Titelseite der Regionalzeitung. Der Artikel galt aber nicht dem Deutschland, alles andere als Sauregurkenzeit!

Streifzug durch eine Provinzzeitung vom 1. August

von Albrecht Künstle Beitragsbild oben: Logo von Albrecht Künstles Blog “Die andere Sicht” Deren Lektüre ist nicht gerade vergnügungssteuerpflichtig Aber man muss schließlich wissen, was die Leser denken sollen „Immer weniger Sozialwohnungen“ verkündete das Titelblatt. Aus den von der Ampelregierung angekündigten 100.000 Wohnungen mehr pro Jahr wurden 14.000 weniger gegenüber dem Vorjahr. Es verhält sich Streifzug durch eine Provinzzeitung vom 1. August

Der Hitzesommer fällt ins Wasser

Von MdB Nicole Höchst (über Red. HaOlam.de): Quelle Beitragsbild oben: © Superbass / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons), CC BY-SA 4.0 , via Wikimedia Commons Gestern Corona, heute Klima: Wenn eine apokalyptische Erzählung baden geht Dieses Jahr fällt die angekündigte Gluthölle des Hitzesommers in Deutschland – wirklich für jeden spürbar – total ins Wasser. Der Hitzesommer fällt ins Wasser

Willkommener Sommer für Leschs Klimapropaganda

von Albrecht Küstle Zum Beitragsbild oben: Logo von Albrecht Künstles Blog “Die andere Sicht” Normale Ursachen für wärmere Städte werden ausgeblendet Umweltverträglichkeitsprüfung kennt Lufterwärmung nicht Untergangsprophezeiungen wie einst von der Kassandra Millionenpublikum beim CSD in Köln bei 35 Grad im Schatten „Leschs Kosmos“ vom 18. Juli im ZDF war ein Paradebeispiel für die weitere Steigerung Willkommener Sommer für Leschs Klimapropaganda

Unser „Klima“ wird tatsächlich zur neuen Religion

von Albrecht Künstle   Kirchenobere fordern von der Politik noch mehr „Klimaschutz“ Dieser kostet die Gläubigen aber mehr als ihre Kirchensteuer Womit werden sie mehr Geld für Energie wohl einsparen?   Als ob unsere Kirchen keine anderen Probleme haben. Diesen Montag wachte ich mit der Meldung des DLF auf: Katholische-Kirchenvertreter-fordern-mehr-Klimaschutz. Weil man den Medien nicht Unser „Klima“ wird tatsächlich zur neuen Religion

In Deutschlands Städten wird es immer wärmer

von Albrecht Künstle   Weltweiter Temperaturanstieg um 1,1 Grad ist kein Problem, jedoch die Bodenversiegelung wg. des Bevölkerungswachstums Verursacher rufen nun heuchlerisch nach „Hitzeaktionsplänen“   Alle sprechen vom „Klima“, doch in diesem Beitrag geht es um Temperaturen. Zwar nahmen die Hitzetage die letzten Jahre ab, aber das Jahr 2023 feiert erst Halbzeit. Und die letzte In Deutschlands Städten wird es immer wärmer

Klimapolitik drückt sich um „heißen Brei“ herum

von Albrecht Künstle   Längst wurde erkannt, CO2 spielt eine untergeordnete Rolle Für die Globaltemperatur von +1,2 °C gibt es andere Faktoren Warum stehen Wissenschaftler nicht zu ihren Erkenntnissen?   Trotz sechsfacher Erdbevölkerung und zigfachem CO2-Ausstoß durch die Zivilisation seit der Industrialisierung nahmen die Temperaturen auf der Landmasse um weniger als 2 Grad zu, der Ozeane Klimapolitik drückt sich um „heißen Brei“ herum

Leserzuschrift „CO2, Segen oder Fluch“?

Leserzuschrift von Helmut Loch an Albrecht Künstle   zu Albrecht Künstles Artikel über die Klimarelevanz des CO2   Der Kern der Ängste, die zur heutigen Klimabewegung führten, wurzelt meines Erachtens in der Erzählung, oder wie man heute sagt, im Narrativ der Schädlichkeit des CO2. Dieses hat sich Dank medialer Dauerberieselung in den letzten Jahren in Leserzuschrift „CO2, Segen oder Fluch“?

Vor 90 Jahren wurden noch Bücher verbrannt

von Albrecht Künstle   Heute? Mangels Bücher werden „Faktenchecker“ angeheuert Warum polarisieren sich die Klima-Lager sogar wissenschaftlich? „Vatikan-Nonne“ Sr. Dr. Dr. Alessandra Smerilli hat eine Antwort   Vor 90 Jahren wurden in den Städten Deutschlands Bücher verbrannt auf Anordnung von Hitlers NSDAP. Es waren nicht nur bekannte Werke deutscher Kulturschaffender. Auch wissenschaftliche Literatur wurde ein Vor 90 Jahren wurden noch Bücher verbrannt

Klimak(r)ampf – sind nur die Wege umstritten? (2)

von Albrecht Künstle   Wie 1400 andere Wissenschaftler Klimaveränderungen erklären Endlich berichtet sogar das Fernsehen über den Berliner Klima-Clan Nicht der „Zweck heiligt die Mittel“, auch das Zweckziel ist falsch!   Im ersten Teil wurden auch Medien thematisiert, die den Klima-Aktivisten Fridays for Future, der „Letzten Generation“, Extinction Rebellion und anderer militanten Organisationen oft eine Klimak(r)ampf – sind nur die Wege umstritten? (2)

Klimak(r)ampf – sind nur die Wege umstritten? (1)

von Albrecht Künstle   Sogar große Kirchen geben dem grünem Straßenterror Recht Auch der antikapitalistischen RAF galt „klammheimliche Freude“ Der „Zweck heiligt die Mittel“ nicht, auch das Zweckziel ist falsch!   Die Informationspolitik der Medien heiligt die Ziele der „Fridays for Future“, der „Letzten Generation“, „Extinction Rebellion“ und anderer militanter Organisationen im „Kampf“ gegen den Klimak(r)ampf – sind nur die Wege umstritten? (1)

Wohnungsbau kollidiert mit dem grünen CO2-Ziel

von Albrecht Künstle   40 Prozent der Emissionen entfallen alleine auf das Wohnen Übertriebene Gebäude-/Heizungssanierung zieht CO2 vor Jede weitere Million Migranten tragen CO2-Ziele zu Grabe   Die Klimaprediger glauben selbst nicht mehr an ihre Legenden, war die zwingende Schlussfolgerung, als jetzt die CO2-freien AKWs abgeschaltet und ersatzweise die CO2-Schleudern Kohlekraftwerke hochgefahren wurden. Ein neuer Wohnungsbau kollidiert mit dem grünen CO2-Ziel

Der gescheiterte “Klima”-Volksentscheid – schlechte Verlierer sind die Linken auch noch

von Vera Lengsfeld Der krachend gescheiterte „Klima“-Volksentscheid von Berlin hat im linken Lager zu einem mittleren Beben geführt und Gewissheiten erschüttert. Aber auch bei manchen dazu geführt, dass sie ihr wahres Gesicht zeigen. Exemplarisch dafür ist der Kommentar von taz-Redakteur Gareth Joswig. Zur Erinnerung, die taz aus der linksten Hochburg der Republik, Berlin-Kreuzberg, war mal Der gescheiterte “Klima”-Volksentscheid – schlechte Verlierer sind die Linken auch noch