Wer hat tatsächlich den Status quo auf dem Tempelberg verletzt?

Wenn jemand in den letzten 25 Jahren einseitig, unverschämt und gewalttätig den Status quo auf dem Tempelberg verändert hat, dann sind es radikale palästinensische und islamische Akteure, die den Berg in einen Basis feindlicher Operationen gegen Israel verwandelt haben, statt ihn als Zone für Gebet und Frieden zu schützen. Das Königreich Jordanien und die palästinensische Wer hat tatsächlich den Status quo auf dem Tempelberg verletzt?

Eine kurze Geschichte des klaren und eindeutigen Antisemitismus von Mahmud Abbas

 von Elder of Ziyon Übernommen von Abseits vom Mainstream – HEPLEV Am Dienstag beschuldigte Mahmud Abbas Israel 50 „Holocausts“ an den Palästinensern begangen zu haben. PA-Präsident Mahmud Abbas verursachte am Dienstag in Deutschland Empörung, als er in Berlin an der Seite von Kanzler Olaf Scholz stehend Israel beschuldigte Jahre lang „Holocausts“ an Palästinensern begangen zu Eine kurze Geschichte des klaren und eindeutigen Antisemitismus von Mahmud Abbas