Qatar sagt muslimischen Migranten, sie sollen ihre Gastgeberländer hassen

Raymond Ibrahim Übernommen von Abseits vom Mainstream – HEPLEV Der folgende Text wurde von Selwyn Duke für The New American geschrieben: „Beiß nicht die Hand, die dich füttert“, lautet ein uralter weiser Rat. Dieser Rat ist de, US-„Verbündeten“ Qatar allerdings abhanden gekommen, da es in nichtislamischen Ländern lebenden Muslimen empfiehlt ihre „ungläubigen“ Gönner zu hassen. Qatar sagt muslimischen Migranten, sie sollen ihre Gastgeberländer hassen

Mehr als nur ein weiterer Terroranschlag

Die Schüsse am Sonntag in Jerusalem haben ein strategisches Ziel: die jüdische Präsenz in der Altstadt zu untergraben. Als solches braucht es eine strategische Reaktion. von Nadav Shragai, Israel HaYom, 15. August 2022 Übernommen von Abseits vom Mainstream – HEPLEV Der Terroranschlag vom Sonntag in Jerusalem ist nicht „einfach ein weiterer Terroranschlag“ mit verletzten Zivilisten Mehr als nur ein weiterer Terroranschlag

Zum 30. Mai – was sich in Deutschland so alles tut

In Ingolstadt ist die Moschee des bosnischen „Kulturzentrum“ nach dem ehemaligen SS-Sturmbannführer Husein Dozo benannt. Dieser war Befehlshaber der SS-Division Handzar und auch Militär-Imam. Er war begeisterter Nationalsozialist und überzeugter Judenhasser. Im Dezember 1943 schrieb Dozo einen Brief an Himmler, dass es „uns Muselmanen“ eine „Ehre“ sei, „unser Leben im Kampfe für den großen Führer Adolf Hitler und das Neue Europa“ einzusetzen.

Palästinenser – wie aus Invasoren Eingeborene wurden

* von Adin Hykin, 30.10.2021 Übernommen von Abseits vom Mainstream – HEPLEV Laut des antizionistischen Narrativs sind die Palästinenser die Einwohner, die immer schon im „historischen Palästina“ gelebt haben; sie waren Kanaaniter, Philister, Jebusiter und sogar die antiken Israeliten, die in der byzantinischen Zeit zum Christentum konvertierten und in der islamischen Zeit und zum Islam Palästinenser – wie aus Invasoren Eingeborene wurden

Weiße Opfer muslimischer Vergewaltiger: Wer ist der wahre „Rassist“?

von Raymond Ibrahim Übernommen von Abseits vom Mainstream – HEPLEV Die unsichtbare Vergewaltigung Europas Vier muslimische Migranten aus Nordafrika vergewaltigten zusammen eine 36-jährige Frau auf der spanischen Insel Gran Canaria, nachdem sie anhielt um zu fragen, ob sie ihnen helfen könne. Der Bericht vom 3. März gibt an: Das mutmaßliche Opfer soll auf den Kanaren Weiße Opfer muslimischer Vergewaltiger: Wer ist der wahre „Rassist“?

Weg mit den Regenbogenflaggen an den Kirchen! Hisst die Fahne Israels!

von Michael van Laack (Philosophia Perennis) Unsere linksgrünversifften Freunde vom Synodalen Weg, dem Zentralkomitee der Katholiken und nicht wenige Kleriker und Gläubige  haben in der vergangenen Woche aus „Solidarität“ mit den sich liebenden Homosexuellen im Rahmen der Segnungsaktion #liebegewinnt Regenbogenfahnen an und vor ihre Kirchen gehängt. Dort hängen sie teilweise noch heute. Jetzt aber wäre Weg mit den Regenbogenflaggen an den Kirchen! Hisst die Fahne Israels!

Merkel und ihre angebliche „Unterstützung“ der Sicherheit Israels

Hugh Fitzgerald, Jihad Watch, 8. Oktober 2020 übernommen von Abseits vom Mainstream – Heplev Bundeskanzlerin Merkel erzählt der Welt gerne, wie wichtig Deutschland Israels Sicherheit ist. Eine Woche vor den Bundestagswahlen 2013 erklärte sie eindringlich, dass Israels Sicherheit Teil des deutschen nationalen Ethos ist. In einem Interview für die Ausgabe der Jewish Voice from Germany Merkel und ihre angebliche „Unterstützung“ der Sicherheit Israels

Merkels böswilliger Rat für Netanyahu

von Manfred Gerstenfeld (Abseits vom Mainstream – Heplev) Das Presse- Das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung veröffentlichte eine Meldung zu einem Telefonat von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem israelischen Premierminister Benjamin Netanyahu. In dem Bericht hieß es, dass neben der Bewältigung der Covid-19-Pandemie auch regionale Themen diskutiert wurden. Die Kanzlerin begrüßte die fortdauernden Gespräche zur Merkels böswilliger Rat für Netanyahu

Unterstützung von Mord und Völkermord

von Manfred Gerstenfeld (übernommen von Abseits vom Mainstream – Heplev) In zivilisierten Gesellschaften gibt es einen breiten Konsens, dass alle Leben wichtig sind. Daraus sollte folgen, dass auch all diejenigen, die Leben nehmen wollen, wichtig genommen und Maßnahmen gegen sie ergriffen werden sollten. Zivilisierte Gesellschaften sollten nicht zu denen schweigen, die die Absicht haben zu Unterstützung von Mord und Völkermord

Gottfried Curio zur Wahnsinnstat in Hanau und zu den wahren Spaltern der Gesellschaft

von Michael van Laack (Philosophia Perennis) Gottfried Curio präzise und stark wie immer. Aber wer interessiert sich schon für die Wahrheit, wenn er Hass sähen will gegen die Vertreter der bürgerlichen Mitte und die Gesellschaft spalten in „die Anständigen“ und jene, an deren Händen das Blut der Muslime und Juden in Deutschland klebe? Ein Gastbeitrag Gottfried Curio zur Wahnsinnstat in Hanau und zu den wahren Spaltern der Gesellschaft

Hier kommen die Verschwörungstheorien, dass die Juden den Coronavirus schufen…

Elder of Ziyon, 1. März 2020 Übernommen von ABSEITS VOM MAINSTREAM – HEPLEV Aus MEMRI (mit Video): Der irakische Politik-Analyst Muhammad Sadeq al-Haschemi sagte am 26. Februar 2020 im Interview auf Al-Ayam TV (Irak), dass der amerikanische Schriftsteller Dean Koontz in seinem Thriller-Roman von 1981 mit dem Titel The Eyes of Darkness über den Coronavirus Hier kommen die Verschwörungstheorien, dass die Juden den Coronavirus schufen…

Die doppelte Moral der Claudia Roth

Hallo Leute, eigentlich wollte ich heute den Artikel Kahane Was Right von Victor Rosenthal übersetzen und hier veröffentlichen, dann kam ab, aber dann kam mir etwas für Deutschland Relevanteres dazwischen: Die doppelte Moral der Claudia Roth * übernommen von Tapfer im Nirgendwo Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth hat den iranischen Parlamentssprecher Ali Laridschani bei einer Sitzung in Die doppelte Moral der Claudia Roth

Vier Jahre Labour-Antisemitismus unter Corbyn

* von Manfred Gerstenfeld (Übernommen von Heplev) Der September 2015 war für Juden in zwei großen europäischen Ländern katastrophal. Zwei höchst negative Ereignisse traten ein: Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel beschloss eine massive Willkommenspolitik für Asylsuchende. Deutschland hat seitdem mehr als eine Million Menschen ohne Auswahl ins Land gelassen. Viele davon sind Muslime, die aus Vier Jahre Labour-Antisemitismus unter Corbyn

Wenn diese Fotos Sie wütend machen, dann sind Sie wohl einfach ein Antisemit

Elder of Ziyon, 20. September 2019 Übernommen von Heplev Ma’an, die unabhängige palästinensische Nachrichten-Agentur, veröffentlichte gestern einen Artikel, in dem es hieß, dass letzte Woche „448 Siedler den Hof der Al-Aqsa-Moschee stürmten“. Auf Deutsch heißt das, dass 448 Juden den Tempelberg besuchten, den heiligsten Ort im Judentum. Diese Woche gab es mehr jüdische Besucher als Wenn diese Fotos Sie wütend machen, dann sind Sie wohl einfach ein Antisemit

Jüdisches Wohlverhalten

* von Dr. Raphael Korenzecher am 14.09.2019 Vor einigen Tagen wurde zum x-ten Mal in diesem Jahr wieder ein Jude in Berlin von einem Muslimen angegriffen. Diesmal war es kein Rabbiner mit Kind sondern ein 21-Jähriger Tourist aus Israel, weil er Hebräisch sprach. Die Presse schreibt vom bereits vierten antisemitischen Angriff in kurzer Zeit. Dabei Jüdisches Wohlverhalten

Die jüdische Verbindung zum Land Israel

von Dov Lipman, HonestReporting, 30. Juli 2019 Übernommen von Median BackSpin – Falsches zu Nahost richtig gestellt Die jüdische Verbindung zum Land Israel begann nicht erst nach dem Holocaust oder mit dem Zionismus des späten 19. Jahrhunderts. Das jüdische Volk hat seit 3.000 Jahren im Land Israel gelebt. Wer für diese Wahrheit die Bibel als Die jüdische Verbindung zum Land Israel

Wenn ein Außerirdischer einen Blick auf Israels Existenzrecht wirft

Artikel von Manfred Gerstenfeld (übernommen von Heplev) Ein auf die Erde geschickter Außerirdischer, der seinen Vorgesetzten über die Eigenschaften der Menschheit berichten soll, bekommt Probleme. Diese Aufgabe ist viel zu komplex. Nach einiger Zeit stolpert er über eine kleine Sache, die ihm einige Einsicht verschafft. Er entdeckt in den großen Medien eine unverhältnismäßig hohe Zahl Wenn ein Außerirdischer einen Blick auf Israels Existenzrecht wirft

Die Schlacht um den Tempelberg

Hallo, einmal mehr stand der Tempelberg in Jerusalem in den letzten Tagen im Mittelpunkt der Ereignisse im Nahen Osten , wie aus dem folgenden Artikel hervorgeht. Ich bedanke mich beim Autor für die freundliche Reblog-Erlaubnis und stelle ihn Euch ins Deutsche übersetzt nachfolgend vor. Es grüßt Euch Der Papa Die Schlacht um den Tempelberg am Die Schlacht um den Tempelberg