Kriegspropaganda der Tagesschau: Papst jetzt auch „Nazi“

Verrückte Zeiten: Ein Papst ruft zum Frieden auf, statt Waffen zu segnen und führende Politiker in Deutschland echauffieren sich, beschimpfen den Papst in übelster Weise. In diesem kriegsgeilen Propagandasumpf darf natürlich auch die „Aktuelle Kamera“ nicht fehlen: Gestern rückte ihn die Tagesschau in die Nähe des Nationalsozialismus.

Nazivergleiche bei der Impf-Kritik – darf man das?

von Pommes Leibowitz Flächendeckend inszenierte mediale Empörung, seit erstmals Ende 2020 auf einer Querdenker-Demo Judensterne mit der Inschrift „ungeimpft“ auftauchten. Empörung, die inzwischen zu offenkundig politisch initiierten Ermittlungsverfahren, Hausdurchsuchungen, Kündigungen und Schauprozessen auf Amtsgerichtsebene führte, also dort, wo Richter, Staatsanwalt und Bürgermeister noch gemeinsam am Stammtisch sitzen. Aber wie sieht es tatsächlich aus, rechtlich, moralisch Nazivergleiche bei der Impf-Kritik – darf man das?