Grünrote Weltmeister – im Fliegen um die Welt

Sind Baerbock, Habeck und Scholz entfernte Nachfahren der Heiligen Drei Könige? Man könnte es vermuten. Denn sie legten die Regierungsgeschäfte nieder, hüllten sich in feine Klamotten und gingen auf Reisen. Heute allerdings nicht mehr auf Kamelen, sondern den Großteil mit dem Flieger. Und das nicht mit Linienflügen, sondern mit Regierungsmaschinen, in denen nur wenige sitzen; allerdings dafür mit wichtigen Spezialisten an Bord, wie etwa die Visagistin von Frau Baerbock.

Die Projektion Israel

Der Begriff Projektion bezeichnet einen Abwehrmechanismus und umfasst das Übertragen und Verlagern eines innerpsychischen Konfliktes durch die Abbildung eigener Emotionen, Affekte, Wünsche und Impulse, die im Widerspruch zu eigenen oder gesellschaftlichen Normen stehen können, auf andere Personen oder Menschengruppen.

IDF greift über 400 Ziele in Gaza an: Wiederaufnahme militärischer Operationen gegen Hamas

von Red. HaOlam.de Quelle Beitragsbild oben: IDF Nach dem Ende eines siebentägigen humanitären Waffenstillstands hat die IDF ihre Operationen in Gaza wieder aufgenommen, wobei über 400 Ziele der als Terrorgruppe eingestuften Hamas angegriffen wurden. Nach der Wiederaufnahme des Krieges in Gaza im Anschluss an einen siebentägigen humanitären Waffenstillstand hat die israelische Verteidigungsstreitkräfte (IDF) ihre militärischen IDF greift über 400 Ziele in Gaza an: Wiederaufnahme militärischer Operationen gegen Hamas

Gespensterdebatte um eine Friedenslösung für Gaza

von Albrecht Künstle Zum Beitragsbild oben: Logo von Albrecht Künstles Blog “Die andere Sicht” Was meint wer mit einer „Zweistaatenlösung“ für Nahost? Der Geburten-Dschihad ist ein größeres Problem als Autonomie Wie lange noch wollen wir das unterstützen? Gewohnheitsrecht? Viele fühlen sich berufen, für „Palästina“ eine Friedenslösung zu finden, vor allem für den Gazastreifen. Als vordringlich Gespensterdebatte um eine Friedenslösung für Gaza

Iran verspricht „alles Notwendige“ zur Unterstützung der Hamas im Konflikt mit Israel

von Red. HaOlam.de Quelle Beitragsbild oben: By Tasnim News Agency, CC BY 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=85597850 Esmail Ghaani, Kommandeur der iranischen Quds-Truppe, versicherte in einer Nachricht an den Hamas-Kommandanten Mohammed Deif die volle Unterstützung Irans im Konflikt mit Israel. Esmail Ghaani, der Kommandeur der Quds-Truppe des Iran, hat in einer offiziellen Erklärung die Unterstützung seines Landes für Iran verspricht „alles Notwendige“ zur Unterstützung der Hamas im Konflikt mit Israel

Die Gründungscharta der Hamas

von Gerd Buurmann (Tapfer im Nirgendwo) Die Gründungscharta des Paktes der Islamischen Widerstandsbewegung (HAMAS) vom 18. August 1988 in deutscher Übersetzung. Die Hervorhebungen sind von mir. m Namen des Barmherzigsten Allah, „Ihr seid die beste Nation, die unter den Menschen erhoben wurde: Ihr gebietet, was gerecht ist, und ihr verbietet, was unrecht ist, und ihr Die Gründungscharta der Hamas

10/7 ist das israelische 9/11 – und wiederum Frucht islamischer Doktrin

von STEFAN ULLRICH (deusvult.info) über HaOlam.de (Original auf PI) Der blutrünstige Terroranschlag der Hamas auf israelische Zivilisten am 7. Oktober ist das Pendant zum Terroranschlag von Al Qaida auf Zivilisten in den USA am 11. September 2001 – bezüglich des Verhältnisses von Opfer- und Bevölkerungszahlen der beiden Länder sogar das „500-fache von dem“ (O-Ton des 10/7 ist das israelische 9/11 – und wiederum Frucht islamischer Doktrin

Arabische antisemitische Artikel werden schlimmer: Jetzt preisen sie Hitler, beten für Völkermord

von Elder of Ziyon, 30. Oktober 2023 Übernommen von Abseits vom Mainstream – Heplev Der Antisemitismus in arabischen Medien ist in letzter Zeit noch schlimmer geworden. Cairo24 nutzt den Gaza-Krieg als Ausrede um Hitler zu preisen: Was hatte Hitler zu den Juden zu sagen? Angesichts der durch die zionistische Besatzung eskalierenden Ereignisse gegenüber den Palästinensern, Arabische antisemitische Artikel werden schlimmer: Jetzt preisen sie Hitler, beten für Völkermord

Was wollen die Schreihälse von Berlin?

Zum Beitragsbild oben: Screenshot aus Video unten von Gerd Buurmann / Tapfer im Nirgendwo „Wir sind hier, wir sind laut, weil man uns die Heimat klaut“, ruft eine Menge in Berlin im Jahr 2023 auf Deutsch. Unter den Schreihälsen sind auch ganz viele Menschen mit deutscher Staatsbürgerschaft. Da frage ich mich, seit wann liegt eine Was wollen die Schreihälse von Berlin?

Wie man das Leben der Gazaner retten kann

von Clifford D. May, Foundation for Defense and Democracy, 18. Oktober 2023 Übernommen von Abseits vom Mainstream – HEPLEV Ein Großteil der Medien schwenkt jetzt schnell von den von der Hamas mit Hilfe Teherans begangenen Gräueltaten – dem tödlichsten Massaker an Juden seit dem Holocaust – auf die Notlage der Palästinenser um. Warum müssen Gazaner Wie man das Leben der Gazaner retten kann

Linker Antisemitismus: Greta Thunberg fabuliert vom „Genozid in Gaza“

von David Berger (Philosophia Perennis) / Felizitas Küble (20.10.2023) Quelle Beitragsbild oben: (c) Screenshot X/Instagram Wie die österreichische Tageszeitung „Die Presse“ auf ihrem Web-Portal berichtet, sorgt Thunberg derzeit auf Instagram für Empörung: Dort verbreitete die 20-Jährige den Aufruf der Organisation „Palästina spricht“ für einen globalen Streik am heutigen Freitag. Ein Gastbeitrag von Felizitas Küble Die schwedische Gründerin Linker Antisemitismus: Greta Thunberg fabuliert vom „Genozid in Gaza“

Widerfährt Gaza das Schicksal von Jerusalem?

von Albrecht Künstle Quelle Beitragsbild oben Logo von Albrecht Künstles Blog “Die andere Sicht” Jesus weinte um die Stadt in Vorahnung ihrer Zerstörung Auch heute wird auf beiden Seiten der Gazagrenze geweint Versuch einer Problembeschreibung mit Perspektiven Die von Israels Kriegsregierung empfohlene Räumung des nördlichen Gazastreifens lässt keine guten Wochen für deren Bewohner erwarten. Erneut Widerfährt Gaza das Schicksal von Jerusalem?

Israel: War der Überraschungsangriff eine geplante Operation des „tiefen Staates“?

von David Berger (Philosophia Perennis) / Efrat Fenigson)  am 08.10.2023 Ich habe das Gefühl, dass das israelische und das palästinensische Volk wieder einmal an die höheren Mächte verkauft worden sind. „Für mich sieht dieser Überraschungsangriff wie eine geplante Operation aus. An allen Fronten. Das ist ein Versagen beim Schutz des israelischen Volkes, ganz sicher, vielleicht Israel: War der Überraschungsangriff eine geplante Operation des „tiefen Staates“?

Geschichte und Revisionismus zu den Oslo-Vereinbarungen

(Zum Beitragsbild oben: Der israelische Premierminister Yitzhak Rabin, US-Präsident Bill Clinton und Jassir Arafat bei der Unterzeichnungszeremonie des Osloer Abkommens am 13. September 1993. Vince Musi / The White House, Public domain, via Wikimedia Commons) Mitchell Bard, Israel HaYom Übernommen von Abseits vom Mainstream – Heplev Obwohl das Abkommen technisch immer noch in Kraft ist, Geschichte und Revisionismus zu den Oslo-Vereinbarungen

Rechtsfragen dazu, dass NGOs die Proteste gegen die Justizreform finanzieren

von Akiva Bigman, MiDA Übernommen von Abseits vom Mainstream – HEPLEV Blau-weiße Zukunft verbirgt ihre ursprünglichen Ziele. Dass sie aktuell die Proteste gegen die Justizreform finanziert, wirft Fragen dazu auf, ob sie gegen israelisches Recht verstoßen hat. Die gemeinnützige Organisation Blau-weiße Zukunft hat mehr als 27 Millionen Schekel eingeholt, um Proteste gegen die Justizreform-Gesetzesvorschläge der Rechtsfragen dazu, dass NGOs die Proteste gegen die Justizreform finanzieren

Der Mufti von Jerusalem drohte Juden zu ermorden – kaum 48 Stunden, nachdem er den Briten versprach friedlich zu sein

von Elder of Ziyon Übernommen von Abseits vom Mainstream – Heplev Im April 1921 traf sich der britische Hochkommissar für Palästina, Herbert Samuel, mit Amin al-Husseini, der ihm versicherte, er unterstütze die britische Herrschaft und würde hart daran arbeiten, dass die Dinge friedlich bleiben. Samuel sagte: Ich traf Haddsch Amin Husseini am Freitag [8. April] Der Mufti von Jerusalem drohte Juden zu ermorden – kaum 48 Stunden, nachdem er den Briten versprach friedlich zu sein

Die Westbank-Terroristen der UNRWA

von First One Through, 5. Juli 2023 Übernommen von Abseits vom Mainstream – Heplev Einmal mehr wird Israel gezwungen Terroristen zu bekämpfen, die mörderische Anschläge auf Zivilisten begangen haben und planten zu begehen. Einmal mehr kommen die Anschläge aus einem „Flüchtlingslager“ der UNO. Einmal mehr sind die Mehrheit der Terroristen Araber, denen die UNO gesagt Die Westbank-Terroristen der UNRWA

Warum gibt es in Jenin überhaupt ein „Flüchtlingslager“?

von Elder of Ziyon, 3. Juli 2023 Übernommen von Abseits vom Mainstream – Heplev Der heutige Angriff der IDF auf Terrorziele in Jenin offenbart eine gewaltige terroristische Infrastruktur mit großen Waffenlagern und Kommando-/Kontrollzentren im Herzen des „Flüchtlingslagers“ Jenin. Warum gibt es in Jenin ein „Flüchtlingslager“? Die Stadt steht seit fast drei Jahrzehnten unter der Kontrolle Warum gibt es in Jenin überhaupt ein „Flüchtlingslager“?

“USA stoppen wissenschaftliche Kooperation in Judäa/Samaria” und andere Nachrichten aus Jerusalem

aus den ICEJ-Nachrichten vom 27.06.2023 Gesegnet ist der Mann, der sich auf den HERRN verlässt und dessen Zuversicht der HERR ist. Der ist wie ein Baum, am Wasser gepflanzt, der seine Wurzeln zum Bach hin streckt. Denn obgleich die Hitze kommt, fürchtet er sich doch nicht, sondern seine Blätter bleiben grün; und er sorgt sich “USA stoppen wissenschaftliche Kooperation in Judäa/Samaria” und andere Nachrichten aus Jerusalem