Endlich untersuchen und aufklären: Übersterblichkeit der Jahre 2021/2022

von Red. Philosophia Perennis Quelle Beitragsbild oben: Unsplash | P. Leibowitz Daten des Statistischen Bundesamtes zeigen von Mai 2022 bis Mitte 2023 eine deutliche Übersterblichkeit in Deutschland. Corona-Infektionen können laut Bundesamt nicht die Ursache der Übersterblichkeit sein. Martin Sichert kommentiert Vielmehr geraten die Corona-Maßnahmen, speziell die COVID-Impfungen, in den Fokus als mögliche Ursache. Die Fraktion Endlich untersuchen und aufklären: Übersterblichkeit der Jahre 2021/2022

Wintereinbruch: wenn die Hitze-Narrative ertrinken

von Pommes Leibowitz (auf Philosophia Perennis) am 31.07.2023 Quelle Beitragsbild oben: Screenshot wetter.net Selten wurde den Klimahysterikern und Öko-Lobbyisten so anschaulich der Wind aus den Segeln genommen wie diesen Sommer. Hitzewellen, die primär in den Medien stattfanden, hysterisches Lauterbach-Gequatsche von Hitzetoten bei Tagesdurchschnittstemperaturen von 21°, ganz normale Sommertemperaturen von 30 Grad als Lebensgefahr usw. Und Wintereinbruch: wenn die Hitze-Narrative ertrinken

Datenbetrug durch US-Behörde bei Impf-Nebenwirkungen und Impf-Todesfällen

von Dr. Peter F. Mayer (tkp – Der Blog für Science & Politik) Die Übersterblichkeit in vielen Ländern seit Beginn der Impfkampagne zeigt überdeutlich, die Gefährlichkeit der C19-Impfstoffe. Und mittlerweile kennt fast jeder mehrere Menschen mit mehr oder minder schweren Impfschäden und auch der „plötzliche und unerwartete“ Tod fitter, junger Sportler bleibt nicht unbemerkt. Die Datenbetrug durch US-Behörde bei Impf-Nebenwirkungen und Impf-Todesfällen

Impftote verstecken?

von David Berger (Philosophia Perennis) Der renommierte, auf Impfschäden spezialisierte Rechtsanwalt Tobias Ulbrich fragt auf Twitter: „Was würden Sie alles als Mittäter tun um von dem Thema abzulenken?“ Und antwortet mit einer „hypothetischen Betrachtung“. Unser Fundstück der Woche (Quelle): – Wahrheit invertieren und behaupten die Impfung hätte Tote gerettet? – Statistisches Bundesamt und deren Daten Impftote verstecken?

Jahrhundertskandal mRNA-Impfung: Wir lassen euch nicht entkommen!

von David Berger (Philosophia Perennis) Die Aufarbeitung der Corona-Hysterie und Impfdiktatur nimmt derzeit Fahrt auf. Die Hirschhausens unserer Republik versuchen indes, ihren Kopf aus der Schlinge zu ziehen, die sich immer enger um ihren Hals zieht. Bei allem Wunsch nach Versöhnung: wir schulden den Opfern eine schonungslose Aufarbeitung des Jahrhundertskandals. Ich erinnere mich an eine Jahrhundertskandal mRNA-Impfung: Wir lassen euch nicht entkommen!

RKI verbreitet keine Corona-Zahlen mehr, warum?

von Albrecht Künstle   Am 3. Juni ist das Dashboard tot, aber auch zigtausend Geimpfte Long-Vakzin-Patienten leiden, die Verstorbenen klagen nicht STIKO empfiehlt trotzdem weiterhin Vakzin-Spritzen   Seit über zwei Jahren erfasste der Autor täglich die vom RKI gelieferte Statistik und wertete das Zahlenwerk mit Excel aus. Nun wird das COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Institutes geschlossen. Soll RKI verbreitet keine Corona-Zahlen mehr, warum?

Impffolgenleugner schlimmer als Coronaleugner

„Am häufigsten und anhaltend krank sind die Geimpften“, wird die Lage zutreffend beschrieben. Gemeint sind jene, die sich gegen Covid 19 impfen ließen. Der Fachjargon hieß „Impfstoff verspritzen“. Die Krankenquote wird zu einem ebenso großen Wirtschaftshemmnis wie die Lock Downs und die ebenfalls herbeigeführte „Energiekrise“. Doch niemand (?) will einen eventuellen Zusammenhang herstellen. Auch nicht die Impffolgenleugner schlimmer als Coronaleugner

Impffolgen und Übersterblichkeit, das unbekannte Wesen

von Albrecht Künstle   Inzwischen wird das Problem Thema der öffentlichen Medien Statistik zeigt: Die Sterblichkeit stieg nach der Massenimpfung Dem Coronavirus fielen Gott sei Dank relativ Wenige zum Opfer   „Unerwünschte Folgen der Corona-Impfung“ und der Frage „Werden alle Fälle erfasst?“, stellen sich inzwischen auch Zeitungen wie die Badische vom 25. November. Und das Impffolgen und Übersterblichkeit, das unbekannte Wesen

Mehr Impfungen = mehr Tote?

* von Pommes Leibowitz auf Philosophia Perennis Je höher die Impfquote in den Bundesländern, desto höher die Sterblichkeit. Zu diesem (un)erwarteten Ergebnis kamen jetzt zwei Wissenschaftler, die die deutschen Sterbestatistiken analysierten. Ein Gastbeitrag von Pommes Leibowitz Was man schon aus dem weltweiten Anstieg der Inzidenzen – überall dort, wo massiv geimpft worden war – ablesen Mehr Impfungen = mehr Tote?