Wohnhaus von Donald Trump vom FBI überfallen

(c) Christine Davis, CC BY 2.0, via Wikimedia Commons

(David Berger) Mitarbeiter des FBI haben am Montag Abend (Ortszeit) die Privatresidenz Mar-a-Lago des früheren US-Präsidenten Donald Trump „belagert, durchsucht und besetzt“. So Trump in einer Erklärung, die wir hier in deutscher Übersetzung präsentieren.

Es sind dunkle Zeiten für unsere Nation, denn mein wunderschönes Haus, Mar-A-Lago in Palm Beach, Florida, wird derzeit von einer großen Gruppe von FBI-Agenten belagert, durchsucht und besetzt.

Weder notwendig noch angemessen

So etwas ist einem Präsidenten der Vereinigten Staaten noch nie zuvor passiert. Nachdem ich mit den zuständigen Behörden zusammengearbeitet und kooperiert habe, war diese unangekündigte Razzia in meinem Haus weder notwendig noch angemessen.

Es handelt sich um staatsanwaltschaftliches Fehlverhalten, um die Bewaffnung des Justizsystems und um einen Angriff von linksradikalen Demokraten, die unbedingt verhindern wollen, dass ich 2024 für das Amt des Präsidenten kandidiere, insbesondere wenn man die jüngsten Umfragen zugrunde legt, und die ebenfalls alles tun werden, um Republikaner und Konservative bei den bevorstehenden Zwischenwahlen zu verhindern.

Die USA: Korrupt wie nie zuvor

Ein solcher Angriff könnte nur in kaputten Dritte-Welt-Ländern stattfinden. Traurigerweise ist Amerika jetzt eines dieser Länder geworden, korrupt wie nie zuvor. Sie haben sogar meinen Safe geknackt! Worin besteht der Unterschied zu Watergate, wo Agenten in das Nationale Komitee der Demokraten einbrachen? Hier sind die Demokraten umgekehrt in das Haus des 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten eingebrochen.

Die politische Verfolgung von Präsident Donald J. Trump dauert schon seit Jahren an, mit dem jetzt vollständig entlarvten Russland, Russland, Russland Betrug, Impeachment Hoax #1, Impeachment Hoax #2 und so viel mehr, es hört einfach nie auf. Es ist politisches Targeting auf höchstem Niveau!

Hillary Clintons Machenschaften

Hillary Clinton durfte 33.000 E-Mails löschen und säubern, NACHDEM sie vom Kongress vorgeladen worden war. Es ist absolut nichts passiert, um sie zur Rechenschaft zu ziehen. Sie nahm sogar antike Möbel und andere Gegenstände aus dem Weißen Haus mit.

Ich habe der bürokratischen Korruption in Amerika die Stirn geboten, ich habe dem Volk die Macht zurückgegeben und wirklich etwas für unser Land getan, wie wir es noch nie zuvor gesehen haben. Das Establishment hat es gehasst. Jetzt, da sie sehen, wie die von mir unterstützten Kandidaten große Siege erringen, und meine Dominanz in allen Umfragen sehen, versuchen sie erneut, mich und die Republikanische Partei zu stoppen. Die Gesetzlosigkeit, die politische Verfolgung und die Hexenjagd müssen aufgedeckt und gestoppt werden.

Ich werde weiterhin für das große amerikanische Volk kämpfen!

Mehr als 30 schwer bewaffnete FBI-Mitarbeiter

Soweit das Statement Trumps. Donald Trumps Sohn Eric sprach am Montagabend mit Sean Hannity über die Razzia des FBI in Mar-a-Lago. Nach seinen Aussagen sollen mehr als 3 Dutzend Bundesagenten am Montag Trumps Residenz in Florida gestürmt haben. Präsident Trump befand sich zum Zeitpunkt der Razzia nicht in Florida.

Nach Angaben der Associated Press suchten die FBI-Agenten nach geheimen Dokumenten, die Trump möglicherweise aus dem Weißen Haus mitgenommen hat, als er Präsident war. Fox News berichtete, dass die FBI-Agenten „jedes einzelne Büro und jeden Safe durchsuchten und Dokumente und Kisten mitnahmen, ohne sie auf dem Grundstück zu durchsuchen“.

Das FBI sei „nicht pingelig“ gewesen bei dem, was sie mitnahmen. Man habe den Eindruck gehabt, dass hier künstlich ein Verbrechen herbeigesucht werden soll. Es gehe nur darum, Trump daran zu hindern, 2024 erneut zu kandidieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.