Israelische Verteidigungskräfte erobern Hamas-Außenposten im Gazastreifen

Quelle Beitragsbild oben: IDF

Die Israelischen Verteidigungskräfte (IDF) melden die Eroberung von elf Hamas-Außenposten im nördlichen Gazastreifen sowie die Zerstörung eines Tunneleingangs nahe einer Schule während ihrer Bodenoffensive.

Die Israelischen Verteidigungskräfte (IDF) haben bekannt gegeben, dass sie seit Beginn ihrer Bodenoffensive erfolgreich elf Außenposten der als Terrororganisation eingestuften Hamas im nördlichen Gazastreifen erobert haben. Eine wichtige Entdeckung war ein Tunneleingang in der Nähe einer Schule im Gazastreifen, den Truppen der Nahal-Brigade der IDF gefunden und zerstört haben.

Laut IDF-Erklärung griffen die israelischen Luftstreitkräfte eine Gruppe von Hamas-Aktivisten an, die sich den Truppen der Givati-Brigade genähert hatten. Zusätzlich wurden über Nacht von der israelischen Marine Angriffe gegen Gebäude und Lagerhäuser der Hamas im Norden des Gazastreifens durchgeführt, einschließlich solcher, die von den Seestreitkräften der Hamas genutzt wurden.

Diese jüngsten militärischen Entwicklungen sind Teil der fortgesetzten Kämpfe im Gazastreifen. Das israelische Militär berichtete auch, dass das Al-Shifa-Krankenhaus am Freitag durch eine Fehlzündung einer Rakete getroffen wurde, die ursprünglich von einer Terrororganisation abgefeuert und auf IDF-Truppen in der Nähe des Krankenhauses gerichtet war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert