Was ist Misozionie?

Misozionie [i. O. “Misoziony (mis-OZ-yoni)] ist der obsessive, extreme und irrationale Hass auf Israel, den Staat des jüdischen Volkes.

Misozionie ist nicht dasselbe wie Antisemitismus (Judenhass), obwohl sie damit  eng verwandt ist. Beide Ideologien sind besessen und irrational. Die meisten Misozionisten sind Antisemiten, und fast alle Antisemiten sind auch Misozionisten. Die Konzepte sind jedoch analytisch unterschiedlich.

Misozionie ist nicht einfach “Kritik an der israelischen Politik”, wie Apologeten oft behaupten. Der beste Weg, um festzustellen, ob Kommentare zu Israel misozionistisch sind, besteht darin, das „3-D“ -Kriterium von Natan Sharansky anzuwenden (Sharansky wollte damit Antisemitismus erkennen, aber ich denke, es ist genauer zu sagen, dass es sich um einen Lackmustest für Misozionie handelt):

Der Diskurs ist misozionistisch, wenn er den jüdischen Staat delegitimiert, dämonisiert oder eine Doppelmoral anwendet.

Das Argument, dass Israel nicht existieren sollte, weil es ein “europäisches kolonialistisches Unternehmen ist, das einheimische Palästinenser enteignet”, ist ein Beispiel für Delegitimierung.

Beschwerden, dass Israel Völkermord begeht, gegen palästinensische Kinder vorgeht, Organe stiehlt usw., stellen eine Dämonisierung dar.

Und die Doppelmoral wird angewendet, wenn Israel wegen Kriegsverbrechen angeklagt wird, wenn es sich gegen mörderische Angriffe verteidigt, während es tatsächlich mehr darauf achtet, Kollateralschäden für die Zivilbevölkerung zu vermeiden als jede andere Militärmacht.

Die obsessive Natur der Misozionie kann bei den Misozionisten gesehen werden, die Israel für jedes mögliche Problem verantwortlich machen. Zum Beispiel hat die misozionistische Gruppe namens Jewish Voice for Peace ziemlich erfolgreich die Überzeugung verkündet, dass die Brutalität der amerikanischen Polizei gegen schwarze Opfer auf Schulungsprogramme für Polizisten in Israel zurückzuführen ist. Palästinensische feministische Organisationen behaupten, dass die Misshandlung von Frauen durch palästinensische Männer eine Folge der israelischen „Unterdrückung“ dieser Männer ist. Palästinenser haben kürzlich behauptet, dass die Verbreitung von Waffen in den Händen arabischer Krimineller und der Einsatz von Waffen, um auf arabischen Hochzeiten in die Luft zu schießen (was zu mehreren Todesfällen geführt hat), bewusst von Israel organisiert wird (die Tatsache, dass die Waffen auch verwendet werden) im Terrorismus gegen Israelis scheint ignoriert worden zu sein).

Weiterlesen