Grün Geht Garnicht — Die 3G Regel für den Wahlsonntag

Sprechen wir mal nicht von dem lebensgefährlichen Migrationsirrsinn, auf den sich die Grünen freuen.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 3g-regel-.png.

Sprechen wir auch nicht von der Fakten-resistenten, zu einer mit allen ihren fanatischen und repressiven Zutaten ausgewachsenen Ersatzreligion vom Menschen-gemachten Klimawandel. Die Betonung liegt auf Menschen-gemacht, weil Klimawandel gibt es ebenso wie andere übergeordnete geologische Veränderungen auf dieser Erde und auch im gesamten Universum gratis und ständig. Man darf getrost sagen, dass das einzig Beständige auf unserem Planeten und auch sonstwo im Kosmos der Wandel ist.

Wir sind ein wirklich, wirklich winziger Teil dieses Universums und sind allen seinen Kräften und dem planetaren Geschehen, zu dem auch das Klima gehört, wegen ihres übergordneten und gemessen an unseren Möglichkeiten nicht selten gigantischen Ausmaßes im Wesentlichen ohne große eigene Einflussnahme unterworfen. Dabei spielt es für das Geschehen keine Rolle, ob es nützlich oder bedrohlich für uns ist und schon gar nicht, ob es von von Frau Baerbock und ihrer grünen an die Macht drängenden Dummschwätzer-Clique gebilligt oder für ihre Zwecke missbraucht werden kann oder wird.

Letzteres geht ohnehin nur deshalb, weil die Menschen hier wieder bereit sind, wie sie in ihrer Geschichte eigentlich stets bereit waren — häufig zu ihrem Unglück — jeden noch so abstrusen Humbug zu glauben und ihm zu folgen. Schlimme Beispiele dafür gibt es genug — sowohl im säkularen als auch im religiösen Bereich, in der Geschichte und genauso in der jüngeren, sehr dunklen Vergangenheit auch dieses Landes.

Weiterlesen