Noch einmal zum Thema Rechts, Links, Braun, Blau, Grün

Liebe Freunde,

seit ich an meinem Buch Blauer Stern auf weißem Grund – Die Wahrheit über Israel schreibe, mich auch vermehrt kritisch gegenüber israelfeindlichen Postings auf Facebook äußere und mich mich dazu noch als AfD-Wähler geoutet habe und in meiner Facebook-Chronik sowohl Links, die ich für gut halte, teile, obwohl sie von der ach so rechten und bösen AfD stammen, werde ich mit Angriffen überhäuft, ich würde “rechte Propaganda” betreiben. Gerade wurde ich sogar von einer früheren guten Freundin als “Idiot” bezeichnet, weil ich AfD-Wähler bin! Und ich muss ehrlich sagen: So langsam reicht’s mir!

“Klassisch Rechts” stehen die Parteien Die Rechte, der Dritte Weg und die NPD. Entrüstet habe ich mich neulich auf Facebook über ein Plakat der erstgenannten Partei geäußert, auf der wörtlich stand: “Israel ist unser unser Unglück” und darunter : “Schluss damit!” Das war ein unverhohlener Aufruf zur Vernichtung des jüdischen Staates, der dazu noch auf Stürmer-Floskeln basiert! Das ist unverantwortlich und kriminell.

Dagegen sagt einer der beiden Spitzenpolitiker der AfD, Alexander Gauland, dass er für Israel sein Leben geben würde. Deshalb halte ich es schlicht für unfair, die AfD mit diesen Kriminellen in eine Schublade zu stecken! Und für noch schlimmer halte ich es, wenn – wie es leider oft passiert – die AfD in einem Zug mit Hitlers Nazis genannt wird! Wer stichhaltige Beweise dafür hat, dass dieser Vergleich gerechtfertigt ist, der möge sie mir bitte zukommen lassen!

Woher für mich eher die Gefahr für Deutschland und Europa kommt, möchte ich anhand des nachfolgend verlinkten Videos deutlich machen, wenn auch die Gefahr dort – wie es bei satirischen Beiträgen halt so ist – alles etwas überspitzt dargestellt wird.

Es grüßt
Der Papa

 

Mein Problem mit Grün, Rot, Braun

Ich bin ja froh, dass ich in meinem Beitrag Mein Problem mit Rechts und Links ausdrücklich darauf hingewiesen habe, dass ich nur in extrem seltenen Ausnahmefällen für Enteignungen bin, aber keinesfalls für die von Immobilien, denn jüngst trat der Messias der Grünen und sonstigen Verblendeten, Robert Habeck, auf den Plan und forderte genau das: Enteignungen von Mietwohnungen! Während die Grünen vor wenigen Wochen noch dafür gelobt wurden, dass sich sie sich der Mitte des politischen Spektrums zuwendete, kommt deren Guru jetzt mit einem Vorschlag aus dem tiefen Sozialismus – oder sollte man nicht sogar sagen – Kommunismus? – um die Ecke. Da schreibt Benedict Neff am 08.04.2019 für die Neue Züricher Zeitung:

 

„Am Samstag sind in Berlin Zehntausende Menschen auf die Strasse gegangen, um gegen den ‚Mietenwahnsinn‘ zu demonstrieren. Gleichzeitig hat die Unterschriftensammlung für eine Volksinitiative begonnen, die Immobilienfirmen enteignen will. Betroffen wären Grossvermieter mit über 3000 Wohnungen. Hauptadressat der Initiative ist die Immobilienfirma Deutsche Wohnen, die in Berlin 110 000 Wohnungen bewirtschaftet. So heisst die Initiative denn auch ‚Deutsche Wohnen & Co. enteignen‘. Würde sie realisiert, würden auf einen Schlag 250 000 private Wohnungen verstaatlicht werden. Allein die Vorstellung scheint einige linke Politiker in einen Rauschzustand zu versetzen.“ (Rechtschreibung „Schweizer Hochdeutsch“ wurde beibehalten)

„Mein Problem mit Grün, Rot, Braun“ weiterlesen