Kardinal Müller: Massenmigration zerstört nationale Identität von Ländern

von David Berger (Philosophia Perennis) Quelle Beitragsbild oben: (c) Screenshot YT Kardinal Gerhard Müller übt in einem Exklusivinterview mit LifeSiteNews indirekte Kritik an der Migrationspolitik von Papst Franziskus. Die Massenmigration werde von „selbsternannten“ Globalisten genutzt, um die nationale Identität von Ländern zu zerstören. Obwohl Papst Franziskus derzeit sein Amt missbraucht, um kritische, streng katholische, glaubenstreue Kardinal Müller: Massenmigration zerstört nationale Identität von Ländern

Unser „Klima“ wird tatsächlich zur neuen Religion

von Albrecht Künstle   Kirchenobere fordern von der Politik noch mehr „Klimaschutz“ Dieser kostet die Gläubigen aber mehr als ihre Kirchensteuer Womit werden sie mehr Geld für Energie wohl einsparen?   Als ob unsere Kirchen keine anderen Probleme haben. Diesen Montag wachte ich mit der Meldung des DLF auf: Katholische-Kirchenvertreter-fordern-mehr-Klimaschutz. Weil man den Medien nicht Unser „Klima“ wird tatsächlich zur neuen Religion

Kontroverse um Muttertag: Woke-Erziehung trifft auf traditionelle Werte

von Igor Pawlow / Red. HaOlam.de Die Entscheidung einer hessischen, katholischen Kindertagesstätte, den Muttertag als eine Feier, die “Menschen ausschließt und stereotype Geschlechterrollen fördert”, zu umgehen, hat zu einer hitzigen Debatte geführt. Der Kindergarten hatte angekündigt, zukünftig keine jährlichen Bastelaktionen mehr zum Muttertag durchzuführen. Nach einem massiven öffentlichen Aufschrei, darunter auch von politischen Figuren, hat Kontroverse um Muttertag: Woke-Erziehung trifft auf traditionelle Werte

1939 bis 1945: Die katholische Kirche war Teil der Kriegsgesellschaft

von Manfred Gerstenfeld (Übernommen von Abseits vom Mainstream – Heplev) In einem neuen Bericht anlässlich des 75. Jahrestages des Endes des Zweiten Weltkriegs hat die Deutsche Katholische Bischofskonferenz endlich die Mittäterschaft der Kirche beim Handeln des Naziregimes während des Krieges eingestanden. Man muss nur ein paar Zeilen ihres Textes zitieren, um zu verstehen, was die 1939 bis 1945: Die katholische Kirche war Teil der Kriegsgesellschaft

„Hört auf die kirchliche Homo-Ehe zu fordern, die wir gar nicht wollen!

von David Berger Im Rahmen des „Synodalen Weges“, mit dem deutsche Berufskatholiken die Kirche modernisieren wollen, wünscht der katholische Jugendverband (BDKJ) auch die Einführung einer Art sakramentalen Homoehe. Eine nicht nur theologisch verfehlte, sondern auch völlig überflüssige, angesichts der Verfolgung Homosexueller in islamischen Ländern komplett anachronistische Forderung. Ein Kommentar von David Berger Als eine „gute „Hört auf die kirchliche Homo-Ehe zu fordern, die wir gar nicht wollen!