Gaza: Alternative zur Bodenoffensive?

Von Roland M. Horn (Zum Beitragsbild: Collage aus Israel-Flagge und einer Karte des Gazastreifens nach Lencer, CC BY-SA 3.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0>, via Wikimedia Commons; RMH) Seit wird im anhaltenden Krieg zwischen Israel und der Terrororganisation Hamas im Gazastreifen auf eine Bodenoffensive gewartet, die dem tagelangen Beschuss des Gazastreifens aus der Luft folgen bzw. sie begleiten soll. Gaza: Alternative zur Bodenoffensive?

Seymour Hersh: „Der Krieg ist aus. Russland hat gewonnen“

von David Berger (Philosophia Perennis) nach Freie Welt Quelle Beitragsbild oben: (c) Screenshot YT Vor dem einjährigen Jahrestag der Zerstörung der NordStream-Pipeline versprach der Journalist Seymour Hersh, der am 8.2. im bisher immer noch detailliertesten Bericht der Biden-Regierung die Schuld am NordStream-Anschlag gegeben hat, weitere Aufklärung und berichtete aus Geheimdienstquellen von der desolaten Kriegslage in Seymour Hersh: „Der Krieg ist aus. Russland hat gewonnen“

Neue Enthüllungen zum Nordstream-Anschlag

von Redaktion Philosophia Perennis / Sven Korte Es sieht nicht gut aus für Präsident Wolodymyr Selenskyj in Kiew und auch nicht für die Ampel-Regierung von Kanzler Olaf Scholz in Berlin, denn inzwischen erfolgt ein Tiefschlag auf den nächsten. Ein Gastbeitrag von Sven Korte Lange Zeit herrschte bei Medien und Ampel-Regierung ein ebenso einvernehmliches, wie eisernes Neue Enthüllungen zum Nordstream-Anschlag

Ukraine-Konflikt: Unabhängige Sichtweisen unerwünscht

Redaktion Philosophia Perennis / Frank W. Haubold Wenn Argumente fehlen, hilft immer noch der NS-Vergleich. Ein Gastbeitrag von Frank W. Haubold. Es gehört mittlerweile zur üblichen Vorgehensweise hiesiger Qualitätsmedien, dem Publikum unerwünschte Meinungsäußerungen nicht etwa im vollständigen Original zu präsentieren, sondern nur noch in Form abwertender Kommentare mit aus dem Zusammenhang gerissenen Zitaten. Ein derartiger Ukraine-Konflikt: Unabhängige Sichtweisen unerwünscht

Plädoyer für Seymour Hersh und seine Version der Sprengungen der Nordstreampipelines

von Red. Philosophia Perennis / Dr. Dieter Gellhorn Dass die vor kurzem in Umlauf gebrachte Version der Mainstreammedien zur Sprengung der Nordstreampipelines eine schlecht erfundene und leicht zu durchschauende Fakeversion ist, lässt sich leicht zeigen und wurde sogar von mir, einem Tauch- und Segellaien, verstanden. Ein Gastbeitrag von Dr. Dieter Gellhorn Mit großem Aplomb wurde Plädoyer für Seymour Hersh und seine Version der Sprengungen der Nordstreampipelines

Scholz bei Vertuschung von US-Sabotage auf Nord Stream beteiligt?

Übernommen von Unser Mitteleuropa Der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz hat seit dem Herbst die Versuche Washingtons unterstützt, Informationen über die Sprengung der beiden Nord Stream-Pipelines zu verschleiern. Dies teilt der US-Journalist Seymour Hersh unter Berufung auf eine Quelle mit. War Scholz schon in Planungsphase eingeweiht? Der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz war laut dem US-Journalisten Seymour Scholz bei Vertuschung von US-Sabotage auf Nord Stream beteiligt?