Selenskyj und die angebliche Respektlosigkeit der AfD

Ist es respektlos, an einem Bettler vorbeizugehen, ohne ihm etwas Kleingeld in seinen Hut zu geben?

Hierüber kann man geteilter Meinung sein. Muss man einem Bettler im Deutschen Bundestag unbedingt zuhören? Auch darüber kann man geteilter Meinung sein. Beide Meinungen sind völlig legitim. Nun hat also ein Bettler aus der Ukraine im Bundestag eine Bettelrede gehalten. Das kann er machen. Er war ja von der Bundesregierung explizit dazu eingeladen worden, seinen Bettelbrief dort mündlich vorzutragen. Der Publizist Klaus Kelle schreibt in einem Gastbeitrag bei reitschuster.de von einer „historischen“ Rede und von einem „Zirkus“, den die AfD und das BSW darum gemacht hätten.

Meine Frage, wer Mariupol zerstört, verstörte

Von Albrecht Künstle Leserzuschriften zum Artikel “Wird Mariupol nur von den Russen zerstört?” – Konträre Zuschriften einer Ukrainerin und einem Russen – Deren Unversöhnlichkeit ist eine Erklärung für diesen Krieg – Die erste Zuschrift ist gekürzt und von mir (kommentiert) Lieber Albrecht, die Vermögen (der ukrainischen Oligarchen) sind lächerlich klein im Vergleich zu den Vermögen Meine Frage, wer Mariupol zerstört, verstörte