Zeigen NASA-Aufnahmen einen UFO-Absturz auf dem Mars?

  • von Roland M. Horn

Guest Column weist am 17.05.2024 auf Mittechniknews.com darauf hin, dass  die NASA  im Lauf der Jahre große Mengen an Filmmaterial vom Mars aufgenommen hat – seien es Fotos, Videos oder auch Live-Streams von Rovern. Neu ist, dass ein südafrikanischer Forscher einen großen Teil dieses Materials durchforstet hat und auf einigen Bilder aus dem Jahr 2006 etwas recht Seltsames entdeckt hat. Das handelt es sich um “etwas, das wie ein UFO aussieht, das auf dem Roten Planeten abgestürzt ist.”

Der Forscher – Jean Ward – ging die vom Mars Reconnaissance Orbiter erfassten Aufnahmen durch, um einen seltenen Anblick vor  Gesicht zu bekommen: Am Grund des Candor Chasma – einer großen Schlucht im Valles Marineris-System des Planeten, die als marsianisches Pendant des Grand Canyon angesehen wird, sah er etwas, das er als einen “seltsamen Graben” bezeichnete, Am Ende dieses Grabens auf der größten bekannten Schlucht im Sonnensystem entdeckte er “eine perfekte Scheibe”, die “„größtenteils mit Sand und Geröll bedeckt ist, und dahinter liegen unregelmäßige Dünen.”

In seinem Video über den Vorfall zoomt Ward stärker auf das scheibenförmige Objekt heran – er vermutet, dass es es einen Durchmesser von grobe einem bis anderthalb Meter hat -, um darauf hinzuweisen, dass es in etwa die gleiche Breiten wie der Graben dahinter hat. Dazu sagt er: “Es sieht aus wie eine Scheibe, die auf einer Seite teilweise angehoben ist, als sie in die Oberfläche pflügt.”

Video:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert