Fico-Attentäter: „Slawa Ukrajini!“

Zum Beitragsbild oben: (c) Screenshot YT

Von Stunde zu Stunde werden nun mehr Details zu dem Schützen bekannt, der auf den slowakischen Ministerpräsidenten Fico geschossen hat. Juraj Cintula soll bereits zuvor dadurch aufgefallen sein, dass er an einer regierungsfeindlichen bzw. pro-ukrainischen Kundgebung teilnahm und dabei den faschistischen Gruß „Slava Ukraini“ rief:

In der Ukraine knallten gestern die Sektkorken

Stefan Magnet zu dem Täter: „Juraj Cintula ist der Täter. Ein „linker“ Autor. Ich habe seit gestern Abend überlegt, ob ich das veröffentlichen soll. Aber der Mann ist der typische „verwirrte Einzeltäter“. Er gibt an, auf Fico fünf Schüsse abgefeuert zu haben, weil dieser gegen die Globalisten-Medien gekämpft hätte. Damit wären die Motive wie Frieden in der Ukraine, Nähe zu Putin, Kritik an Gen-Impfungen und Pharmaindustrie und Verhinderung der WHO-Verträge vom Tisch. Alles erinnert an J.F. Kennedy und den Einzeltäter Lee Harvey Oswald. (Natürlich ist Fico kein Kennedy…) Aber: Robert Fico war ein Dorn im Auge westlicher Globalisten. Ob er nach einem lebensbedrohenden Bauchschuss und weiteren Schussverletzungen wieder amtsfähig sein wird, darf bezweifelt werden. Wir wissen: In geheimen Hinterzimmern haben gestern die Sektkorken geknallt. Ob Juraj Cintula einen Auftrag hatte, werden wir wohl nicht erfahren…“

Mehr zu der üblen Geschichte des Grußes, den in Deutschland immer wieder Kriegstreiber und andere verwirrte Seelen gebrauchen:

 

[Anm. RMH: Link bitte per Rechtsklick (etwa “Link in neuem Tab öffnen”) anklicken, da der Linksklick mit meinem Thema nicht funktioniert.]

***

PP berichtet ausführlich gerade über die Neuigkeiten, die Ihnen die Mainstreammedien ganz bewusst verschweigen oder irreführend „framen“. Wenn Ihnen diese Arbeit wichtig ist, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL (Stichwort Schenkung)

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung PP

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert