Das Goebbels-Manöver der UNO

Wie die UNO einen Propagandatechnik der Nazis einsetzte, um den jüdischen Staat anzugreifen. Op-Ed.

Joseph Goebbels, der von 1933 bis 1945 zuerst als Chefpropagandist für die NSDAP, dann als Reichsminister für Propaganda diente, war unbestreitbar ein übler Mensch. Es ist aber genauso unbestreitbar, dass er seinen Job gut machte. Die Nazi-Propagandamaschine zu leiten war eine Aufgabe, die ein sehr gutes Verständnis für die Nuancen des menschlichen Verhaltens erforderte. Insbesondere kannte er die psychologische Macht der Schuldverschiebung und nutzte sie zu tödlichen Zwecken. Von ihm wird gesagt, er habe seine Theorie so zusammengefasst, dass sein Ziel darin besteht „den anderen dessen zu beschuldigen, was du selbst schuldig bist“.

Das verrottete Gebäude der „Humanität“

Die Vereinten Nationen wurden gegründet, um überall in der Welt um Frieden und Gerechtigkeit zu fördern. Statt das zu tun, ist sind sie jedoch zu einer Schlüssel-Waffe gegen Frieden und Gerechtigkeit im Arsenal der Anliegen des Bösen geworden.

Nirgendwo ist das unheilvoller und wird mit so erschreckendem generationsübergreifendem Schaden gemacht wie in der United Nations Relief and Works Agency for Palestine Refugees (UNRWA), die Gesundheitsversorgung, Bildung und Sozialhilfe für die palästinensischen Araber des Gazastreifens handhabt.

Die UNO bleibt dabei, dass ihre Mitarbeiter im Gazastreifen mit der Hamas nur auf operativer Ebene als zuständiger Obrigkeit zu tun haben. Das ist hinterlistiger Unsinn. Wissentlich oder nicht verhält sich die UNRWA als Hamas-Werkzeug.

Professor aus Berkeley drängt bei Veranstaltung in Deutschland auf Auflösung Israels, löst Empörung aus

„Die Vorstellung, dass heutzutage eine in Deutschland einberufene Konferenz einen Redner auftreten lassen würde, der fordert Israel aufzulösen und das Judentum als Religion für eine jüdische Diaspora zu hinterlassen, ist empörend.“

Eine Reihe bösartiger Ausbrüche von Antisemitismus an der Universität Tübingen, darunter ein Aufruf eines Akademikers der University of California Berkeley, Israel zu liquidieren, triggerte Reaktionen von Experten für Judenhass.

Ein offener Brief an die Vereinten Nationen

von Rolene Marks, Lay of the Land, 29. Dezember 2023 Übernommen von Abseits vom Mainstream – HEPLEV Sehr geehrte Vereinte Nationen, In ein paar Wochen werden die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen den Internationalen Holocaust-Gedenktag begehen. Der 27. Januar ist als Gedenktag bestimmt worden, denn er fällt mit dem Jahrestag zusammen, an dem die Rote Armee Ein offener Brief an die Vereinten Nationen

Exklusiv: Geheimste Geheimstpläne der AfD enthüllt

von MdL Dennis Hohloch nach HaOlam.de Der brandenburgische AfD-Landtagsdabgeordnete Dennis Hohloch hat in dem strenggeheimen Internetangebot Telegramm die strengsgeheimen Geheimpläne seiner Partei veröffentlicht. Recherche von der stattlich finanzierten Organisation @correctiv_org über einen Vortragsabend mit Martin  (https://t.me/martinsellnerIB)Sellner (https://t.me/martinsellnerIB) und AfD-Vertretern ist wirklich unfassbar. Wir haben sehr viel Zeit investiert (2min) und herausgefunden, dass in zahlreichen Anträgen Exklusiv: Geheimste Geheimstpläne der AfD enthüllt

Die unmoralische Verdrehung juristischer Prinzipien zur Rechtfertigung von Hamas-Gräueln

Juristische Antworten auf Vorwürfe von Apartheid, Besatzung, Völkermord, ethnischer Säuberung, Unverhältnismäßigkeit, Gaza als „Freiluftgefängnis“

Es ist erschütternd zu hören, wie Fernsehsprecher, Pseudoexperten und nützliche Narren unsinnige Interpretationen ehrwürdiger Rechtsprinzipien von sich geben, im Versuch, Israel zu diffamieren, um damit die widerwärtigen Hamas-Gräuel zu rechtfertigen oder zu entschuldigen.

blue and white flag on pole

Der 7. Oktober zeigt, dass Antisemitismus Mainstream ist

Nein, nein, der Antisemitismus ist nicht nur ein Phänomen der politischen Extremisten. Er liegt direkt unter der Oberfläche in den Herzen und Köpfen allzu vieler „Moderater“ in der „zivilisierten“ Welt, sowie auf dem gesamten Planeten.

Der Mythos der Islamophobie

In den letzten Jahrzehnten gab es einen unbestreitbaren Anstieg des Antisemitismus, der die Vorurteile gegenüber jeder anderen Minderheitengruppe bei weitem übertraf. Und seit dem schrecklichen Terroranschlag der Hamas am 7. Oktober und dem darauffolgenden Krieg kam es in den gesamten Vereinigten Staaten zu einem Anstieg antisemitischer Vorfälle um fast vierhundert Prozent, darunter Demonstrationen aufgeweckter Progressiver und Islamisten auf Universitätsgeländen und in Großstädten, in denen Proteste stattfanden skandieren antisemitische Parolen und rufen zur Vernichtung der Juden auf.

Die Schande des (Roten) Kreuzes

In Israel zirkulieren Berichte von Gesprächen auf hoher Ebene über Verhandlungen zur Freilassung der von den Hamas-Terroristen am 7. Oktober brutal verschleppten Geiseln, die seitdem im Gazastreifen festgehalten werden. Berichte über die Zustände der Geiseln von den mehr als 100 Freigelassenen sind entsetzlich. Sie haben physische und psychologische Folter, Hunger erlitten, sind in unterirdischen Käfigen in völliger Dunkelheit gehalten worden und erfuhren sexuelle Übergriffe einschließlich Massenvergewaltigung von Frauen. Dass viele tot sind, ist Spekulation, weil einige der gefundenen Leichen von Geiseln im ganzen Gazastreifen wie Müll weggeworfen wurden statt wie menschliche Wesen.

Die hartnäckige „Zweistaaten“-Illusion

Die schwelenden Spannungen zwischen Israel und der Administration Biden wegen des Plans für den Nachkriegs-Gazastreifen haben jetzt angefangen zu kochen.

Die USA beharren darauf, dass der Gazastreifen von einer überarbeiteten palästinensischen Autonomiebehörde regiert werden muss. Die Amerikaner sind immer noch von einer „Zweistaatenlösung“ für den Konflikt zwischen Israel und den palästinensischen Araber besessen.

Hört auf, den Westen für den Antisemitismus der arabischen Welt verantwortlich zu machen

Diese Woche [1. Woche im November – d. Üb.] interviewte Piers Morgan den ägyptischen Komiker Bassem Youssef zum Konflikt zwischen Israel und der Hamas. Das Interview in Piers Morgan Uncensored, das auf YouTube bereits mehrere Millionen Mal angesehen wurde, bietet eine nützliche Veranschaulichung der irreführenden Meinung zur Geschichte, die viele in der westlichen Linken übernommen haben. Diese Geschichte dient auch als Vorwand für arabischen und muslimischen Antisemitismus.

Empörung im polnischen Parlament: Rechts-Politiker löscht Chanukka-Kerzen [Video]

von Red. HaOlam.de Quelle Beitragsbild oben: Screenshot In einem beunruhigenden antisemitischen Vorfall im polnischen Parlament löschte der Rechtspolitiker Grzegorz Braun Chanukka-Kerzen mit einem Feuerlöscher. Premierminister Donald Tusk verurteilt die Tat als inakzeptabel. Ein schockierender Vorfall hat sich im polnischen Parlament ereignet und sorgt für internationale Empörung. Grzegorz Braun, ein Politiker der rechtsgerichteten Partei Konfederacja, wurde Empörung im polnischen Parlament: Rechts-Politiker löscht Chanukka-Kerzen [Video]

Sachsen-Anhalt führt Existenzrechtsanerkennung Israels als Bedingung für Einbürgerung ein

von Red. HaOlam.de Quelle Beitragsbild oben: By Catatine – Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=78018004 Sachsen-Anhalt hat eine neue Regelung eingeführt, die von Einbürgerungsanwärtern die schriftliche Anerkennung des Existenzrechts Israels verlangt. Diese Maßnahme folgt auf wachsende Bedenken hinsichtlich des Antisemitismus in Deutschland und ganz Europa. Ab sofort müssen alle Antragsteller, die deutsche Staatsbürger werden möchten, Sachsen-Anhalt führt Existenzrechtsanerkennung Israels als Bedingung für Einbürgerung ein

IDF greift über 200 Ziele im Gazastreifen an – Waffenstillstandsbruch nach durch Hamas

von Red. HaOlam.de Zum Beitragsbild oben: Symbolbild Nachdem die Hamas den Waffenstillstand gebrochen hat, reagiert die IDF mit der Bekämpfung von über 200 Terrorzielen im Gazastreifen. Generalleutnant Herzi Halevi von der IDF leitet die als „zweite Phase“ bezeichneten Militäroperationen. Die israelischen Verteidigungsstreitkräfte (IDF) haben eine signifikante militärische Aktion im Gazastreifen gestartet, die auf die Bekämpfung IDF greift über 200 Ziele im Gazastreifen an – Waffenstillstandsbruch nach durch Hamas

Erdogans Hassrede gegen Israel und Juden

von Red. HaOlam.de Zum Beitragsbild oben: Symbolbild In einer provokativen Rede attackiert der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan scharf Israel und die jüdische Gemeinschaft. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat in einer Ansprache, die als Hassrede gegen Israel und die jüdische Gemeinschaft interpretiert werden kann, heftige Kritik geübt. Vor Mitgliedern seiner Partei griff Erdogan Erdogans Hassrede gegen Israel und Juden

Elon Musk besucht Israel und besichtigt mit Netanjahu die Horrorschauplätze vom 7. Oktober

von Red. HaOlam.de Quelle Beitragsbild oben: Screenshot X Elon Musk besuchte am Montag Israel, um sich ein Bild von den Folgen des Massakers vom 7. Oktober zu machen. Dabei traf er auf Premierminister Netanjahu und diskutierte den Einsatz von Starlink im Gazastreifen. In einer bemerkenswerten Entwicklung besuchte Elon Musk, der CEO von SpaceX und Tesla, Elon Musk besucht Israel und besichtigt mit Netanjahu die Horrorschauplätze vom 7. Oktober

Ein Kibbutznik als neuer Ministerpräsident der Niederlande?

von Red. HaOlam.de Quelle Beitragsbild oben: Rijksoverheid/Phil Nijhuis, CC0, via Wikimedia Commons Die konservativ-liberale Freiheits-Partei (PVV) von Geert Wilders ist der große Wahlsieger der Wahlen in den Niederlanden. Sie konnte ihr Ergebnis mehr als verdoppeln und ist zukünftig die stärkste Partei im Parlament. Geert Wilders, der viele Jahre in Israel in einem Kibbutz lebte, ist Ein Kibbutznik als neuer Ministerpräsident der Niederlande?

IDF checkt al-Shifa „Krankenhaus” von innen

von Ramiro Fulano (HaOlam.de) Zum Beitragsbild oben: Screenshot Der Empörungs-Omnibus des linksalternativen Nationalpopulismus hält nun seit mehreren Tagen am al-Shifa “Krankenhaus” in Gaza. Die Wahrnehmung seiner Fahrgäste könnte nicht selektiver sein – aber auch nicht wahnhafter und symptomatischer. Meine Damen und Herren, die restlos gleichgeschaltete Einheitsmeinung hat es dieser Tage nicht leicht. Krankenhäuser und Völkerrecht IDF checkt al-Shifa „Krankenhaus” von innen

200.000 gegen Antisemitismus ohne Macron – Frankreich resigniert vor Islamisten (Video)

von Unser Mitteleuropa Zum Beitragsbild oben: Bestandteil des Artikels von Unser Mitteleuropa; Bildzitat Insgesamt sollen 182.000 Menschen am Sonntag in ganz Frankreich an friedlichen Protesten gegen Antisemitismus und für die Freilassung der Hamas-Geiseln teilgenommen haben. Die größte Demo fand in Paris mit mehr als 105.000 Menschen statt. Nach Angaben der Polizei marschierten sie mehr als 200.000 gegen Antisemitismus ohne Macron – Frankreich resigniert vor Islamisten (Video)

Hitlers „Mein Kampf“ in Hamas-Stützpunkt in Gaza gefunden

von Red. HaOlam.de Quelle Beitragsbild oben: Archiv HaOlam.de Israels Präsident Isaac Herzog berichtete der BBC von einem erschütternden Fund im Gazastreifen: Ein Exemplar von Hitlers “Mein Kampf” wurde in einem von der Hamas genutzten Kinderzimmer entdeckt. Die israelischen Streitkräfte (IDF) haben in einem Kinderzimmer eines Zivilistenhauses in Gaza, das als Stützpunkt der Hamas diente, ein Hitlers „Mein Kampf“ in Hamas-Stützpunkt in Gaza gefunden

Roger Waters unter Beschuss: Verharmlosung des Massakers vom 7. Oktober ruft Entrüstung hervor

von Red. HaOlam.de am 07.10.2023 Quelle Beitragsbild oben: By Originaltm – Own work, CC BY 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=74416381 Roger Waters steht nach seinen jüngsten Kommentaren zum Massaker vom 7. Oktober massiv in der Kritik. Der Pink-Floyd-Mitbegründer wird beschuldigt, mit seiner Skepsis gegenüber israelischen Berichten und der Unterstützung für BDS, Hass und antisemitische Stimmungen zu schüren. Inmitten Roger Waters unter Beschuss: Verharmlosung des Massakers vom 7. Oktober ruft Entrüstung hervor

Was ist die „verhältnismäßige“ Reaktion auf Terrorismus?

von Mark Tapson; FrontPage Mag, 7. November 2023 Übernommen von Abseits vom Mainstream – HEPLEV Am 7. Oktober 2023 – einem Datum, das ein Datum der Schande bleiben wird – schwärmte eine blutrünstige Armee an Hamas-Jihadisten nach Israel hinein und verwüstete Berichten zufolge 1.400 unschuldige, unbewaffnete Zivilisten, darunter Frauen, Kinder, Behinderte und Alte, beging so Was ist die „verhältnismäßige“ Reaktion auf Terrorismus?

Von Storch: »Jüdisches Leben in der Bundesrepublik war noch nie so bedroht wie heute«

von Red. HaOlam.de Quelle Beitragsbild oben: Screenshot YT Dieser real existierende Antisemitismus, der Israel auslöschen will, ist NICHT Teil der normalen deutschen arbeitenden Bevölkerung. Man findet diese Form des Antisemitismus vor allem in einschlägigen Moscheen und Islamverbänden, in den linken Universitäten und im linken Kulturbetrieb. Im Bundestag stellte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der AfD, Beatrix von Von Storch: »Jüdisches Leben in der Bundesrepublik war noch nie so bedroht wie heute«