Illegale Wahlbeeinflussung: SPIEGEL (wieder) beim Lügen erwischt!

Bei der aktuellen Medien-Kampagne gegen die AfD verbreitet der SPIEGEL in seiner Print-Titelstory erwiesen falsche Informationen.

In dem Artikel heißt es, die Nummer zwei auf der EU-Liste der Partei, Petr Bystron, habe angeblich bei einer Sitzung des Bundesvorstandes gegenüber den AfD-Kollegen „zugegeben, kleine Pakete“ von einem laut SPIEGEL angeblich pro-russischen Ukrainer „angenommen zu haben“. Dies hätten „mehrere Teilnehmer bestätigt“, so die umstrittene Ann-Katrin Müller vom SPIEGEL. Eine dreiste Lüge, denn die Mitglieder des Bundesvorstandes bestätigen diese Version keineswegs. Im Gegenteil: Sie dementieren.

Petr Bystron: „Die Kriegstreiber wollen uns schaden“

Petr Bystron, außenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion der AfD, steht seit einigen Tagen mächtig unter Beschuss. Er soll für Interviews mit dem pro-russischen Sender “Voice of Europe” (VoE) 20.000 Euro erhalten haben, was ihm als Bestechung ausgelegt wird. Bystron selbst bestreitet die Vorwürfe. Nun äußert sich der Politiker mit tschechischen Wurzeln gegenüber Ansage! exklusiv zu den drei dringendsten Fragen der Affäre.

Diffamierungskampagne gegen die AfD läuft auf Hochtouren

Diffamierungskampagne gegen die AfD läuft auf Hochtouren: AfD-Politiker sollen Gelder von einem pro-russischen Propaganda-Netzwerk erhalten haben. Darüber berichtete eine tschechische Tageszeitung, die deutschen Neigungsmedien überschlagen sich.

Umfrage: Große Mehrheit Homosexueller will AfD wählen

In einer Wahlumfrage unter 10.000 homosexuellen Männern erreicht die AfD den ersten Platz. Noch vor den bei „Queeren“ stets favorisierten Grünen. Von der SPD und der FDP erwartet hier kaum noch jemand etwas. Eine revolutionäre Entwicklung.

Neueste Umfrage: AfD zweitstärkste Kraft in Deutschland

von David Berger (Philosophia Perennis) Schreck bei den Altparteien und Jubel bei vielen, die sich mit der gegenwärtigen Regierungspolitik und dem kaum merkbaren Widerstand der Union dagegen immer unwohler fühlen: Die AfD lässt in der neuesten Wahlumfrage alle Regierungsparteien hinter sich und ist nun zweitstärkste politische Kraft auf Bundesebene.  Wir sind zweitstärkste Kraft. Vor den Neueste Umfrage: AfD zweitstärkste Kraft in Deutschland

FDP will AfD-Abgeordneten Bystron aus dem Land jagen

von David Berger (Philosophia Perennis) Ausgerechnet ein FDP-Abgeordneter, dessen Partei sich einstmals für die Freiheitsrechte engagierte, empfiehlt im Plenum des Bundestags dem Bundestagsabgeordneten Petr Bystron, der mit 15 Jahren vor den Kommunisten in der Tschechoslowakei flüchten musste, aus Deutschland zu verschwinden.  Dass Hass und Hetze gegen die AfD bei den Abgeordneten der Altparteien zum Grundbestandteil FDP will AfD-Abgeordneten Bystron aus dem Land jagen

Abgefeuert: Vielzweckwaffe Hitlergruß gegen Oppositionspolitiker Bystron

* von David Berger (Philosophia Perennis) Nicht nur die wirtschaftliche Katastrophe, auch das Entdemokratisieren der Bundesrepublik nimmt unter der Ampelregierung rasende Fahrt auf: Jüngstes Opfer ist der beliebte Bundestagsabgeordnete Petr Bystron. Ihm wurde kurzerhand die Immunität entzogen, da er auf einer Demo die Hand so erhoben hatte, dass man dies als Hitlergruß deuten könnte. Je Abgefeuert: Vielzweckwaffe Hitlergruß gegen Oppositionspolitiker Bystron

Trump ernennt neuen Botschafter in Berlin um Merkel und AKK vorzuführen

von David Berger / Philosophia Perennis US-Präsident Donald Trump wird Oberst Douglas MacGregor als neuen US-Botschafter in Berlin nominieren, teilte das Weiße Haus am 27.7. mit. Die gleichgeschalteten deutschen Medien zeigen sich enttäuscht. Dem neuen US-Botschafter ist etwa eine Annegret Kramp-Karrenbauer nicht gewachsen. MacGregor ist ein hochdekorierter Kriegsheld, einer der Kommandeure in der ‚Schlacht von Trump ernennt neuen Botschafter in Berlin um Merkel und AKK vorzuführen

Wütende Proteste in Israel: „Heiko Maas nicht willkommen!“

* Redaktion Philosophia Perennis Peinlicher Empfang für Außenminister Heiko Maas in Israel: 120 Angehörige von Terroropfern haben am Vorabend seines offiziellen Israel-Besuches dem deutschen Außenminister in einem Brandbrief vorgeworfen, „linksextreme Propagandaorganisationen“ in Israel zu finanzieren. Angehörige des Überlebenden-Verbandes „Choosing Life“ und der konservativen NGO Im Tirtzu warfen Maas vor, in den letzten sieben Jahren über Wütende Proteste in Israel: „Heiko Maas nicht willkommen!“