Großbritanniens Premier zeigt sich tief besorgt über den Verlust von Menschenleben bei einer potentiellen israelischen Militäroperation in Rafah

Wie Arutza Shveva (Elad Benari)  am 16.02.2024 berichtet, brachte der britische Premierminister Rishi Sunak am Vortag der Meldung gegenüber Israels Premierminister Benjamin Nethanjahu die Besorgnis Großbritanniens über die “potentiell verheerenden humanitären Auswirkungen” einer israelischen Militäroperation in Rafah zum Ausdruck, zeigte sich “zutiefst besorgt” über den Verlust von Menschenleben in Gaza.

Historischer Besuch: Iranischer Oppositionsführer Beheshti spricht in der Knesset

In einem beispiellosen Ereignis besuchte der iranische Oppositionsführer Vahid Beheshti Israel und hielt eine Rede in der Knesset, die sich gegen das iranische Regime richtet.

In einem historischen Moment, der die politische Landschaft im Nahen Osten möglicherweise neu definiert, besuchte der iranische Oppositionsführer Vahid Beheshti diese Woche Israel und wurde zum ersten iranischen Oppositionsführer, der vor der Knesset sprach.

Eine Abstimmung der doppelten Moral und der Schande für die UNO und die EU

von Dr. Rafael Korenzecher Wie von mir bereits an früherer Stelle befürchtet und nicht anders erwartet hat die Generalversammlung der UNO mit großer Mehrheit — darunter auch einer großen Zahl der EU Staaten — eine Resolution verabschiedet, in der ein Waffenstillstand für den Gazastreifen gefordert, aber die Mordterrorgruppe der Hamas weder erwähnt noch verurteilt wird. Eine Abstimmung der doppelten Moral und der Schande für die UNO und die EU

Corona ist erst vorbei, wenn die Schuldigen im Gefängnis sitzen

von David Berger (Philosophia Perennis) „Corona war gestern – Kommt endlich raus aus Eurer Endlosschleife und genießt das Leben!“ solche und andere Kommentare liest man zu Hunderten, wenn es im Netz um die Aufarbeitung der Corona-Verbrechen geht. Die jetzt seit Wochen bei Twitter trendenden Hashtags „Impfung“, „Aufarbeitung“, „Lockdown“, „Pfizer“ und „Moderna“ zeigen jedoch, dass die Corona ist erst vorbei, wenn die Schuldigen im Gefängnis sitzen

Schweden stoppt die COVID-Impfung für gesunde Kinder

Red. haOlam.de Schwedische Schulen blieben während der gesamten Pandemie geöffnet, aber schwere Erkrankungen bei Kindern waren selten. Schweden hat aufgehört, die COVID-Impfung für gesunde Kinder unter 18 Jahren zu empfehlen, wobei die Gesundheitsbehörde des Landes erklärt, dass Kinder nur unter „besonderen Umständen“ geimpft werden sollten. Nur sehr wenige schwedische Kinder sind ernsthaft an oder von Schweden stoppt die COVID-Impfung für gesunde Kinder