Die Vereinigten Staaten von Amerika in der biblischen Prophetie

Great Seal of the USA

* von Steven M. Collins

Nehmen wir an, Sie würden gebeten, an einem Quiz teilzunehmen, in dem Sie aufgefordert werden, eine große Nation in der modernen Welt mit einer bestimmten Anzahl von Hinweisen zu identifizieren. Die Anhaltspunkte sind: (A) sie wird eine starke und mächtige Nation sein, (B) sie wird sehr wohlhabend sein, (C) sie wird als “Schmelztiegel” -Nation bekannt sein, (D) sie wird auch als eine “Schmelztiegel”-Nation  Nation “vom Meer zum leuchtenden Meer” bekannt sein, (E) sie wird einen “sächsischen” Ursprung haben, (F) die Zahl “13” wird in ihren Ursprüngen und Symbolen auffallen, und schließlich (G) wird sie eine “besonderen” Beziehung “zu einer verbündeten „Gesellschaft von Nationen“ haben, die ihre sächsischen Ursprünge sowie eine gemeinsame Sprache und Kultur teilen. Viele werden verstehen, dass diese Hinweise eindeutig auf die Nation der Vereinigten Staaten von Amerika hinweisen. Offensichtlich wäre das verbundene “Unternehmen” (oder der “Commonwealth”) der Nationen die “angelsächsischen” Nationen Großbritanniens, Kanadas, Australiens und Neuseelands. Die obige Quizfrage war nicht einmal schwierig, oder? Für viele Christen (und Bibelwissenschaftler) wird es eine große Überraschung sein, dass alle oben genannten Hinweise auf diese große Nation in den Prophezeiungen der Bibel zu finden sind. In der Tat bestätigen biblische Prophezeiungen, dass die durch diese Hinweise beschriebene Nation “am Ende der Tage” unserer Zeit eine wichtige Rolle auf der Weltbühne spielen wird. Ich lade Sie ein, diesen Forschungsbericht zu lesen, in dem erläutert wird, wo sich diese biblischen Hinweise befinden. Wenn Sie gläubig sind, sollte dieser Bericht Ihren Glauben an Gott und die Bibel stärken. Wenn Sie kein Gläubiger sind, sollte dieser Bericht Sie dazu verurteilen, einer zu werden. Die meisten Christen glauben nicht, dass die USA in biblischen Prophezeiungen zu finden sind. Viele dieser Christen haben jedoch kein Problem damit, dass Nationen wie Russland, Iran, Ägypten, die Israelis usw. in biblischen Prophezeiungen erwähnt werden. Ist es sinnvoll, dass Gott vergisst, in den biblischen Prophezeiungen über die letzten Tage unserer Zeit etwas über die mächtigste Nation der Erde, die USA, zu sagen? Nein, es macht keinen Sinn, und wie dieser Bericht deutlich machen wird, hat Gott nicht vergessen, die USA in biblischen Prophezeiungen zu erwähnen. Er hat in den letzten Tagen viel über die USA prophezeit, aber diese Prophezeiungen wurden in der Bibel „in aller Deutlichkeit verborgen“.

Das Auffinden von Antiken Nationen in der modernen Welt:

Augenscheinlich werden wir den Namen “Vereinigte Staaten von Amerika” in biblischen Prophezeiungen nicht finden, und die obigen Hinweise finden sich in einer Vielzahl von Schriften und Prophezeiungen. Wir müssen erkennen, welche alten Begriffe verwendet werden, um die modernen USA in Prophezeiungen der „letzten Tage“ zu beschreiben. Dies ist die gleiche Methode, die viele Christen anwenden, um andere Nationen in Prophezeiungen der letzten Tage zu identifizieren. Betrachten Sie ein Beispiel. Viele Bibellehrer (Hal Lindsey, der verstorbene Zola Levitt usw.) haben Russland in der Prophezeiung von Hesekiel 38 über Gog, Magog und ihre Verbündeten in den letzten Tagen korrekt identifiziert. Erscheint das Wort “Russland” im Text? Nein, tut es nicht. Russland kann jedoch in Hesekiel 38:2-3 durch die Namen Magog, Mesech und Tubal identifiziert werden. In alten Sprachen, einschließlich Hebräisch, wurden Vokale beim Schreiben von Wörtern weggelassen, daher müssen wir in modernen Wörtern nach solchen alten Nationen suchen, die dieselben Konsonanten haben (Vokale können variieren). Die Konsonanten des Wortes “Mesech” umfassen “M-S-C”, Konsonanten, die im Wort “Moskau” gefunden werden. Das Wort “Tubal” ist in Namen wie der Stadt “Tobolsk” und dem “Tobol River” erhalten, die beide in Russland vorkommen. Das Land Magog war historisch die Region Südrusslands. Dies ist ein Beispiel dafür, wie eine moderne Nation in biblischen Prophezeiungen identifiziert werden kann, ohne dass ihr moderner Name im Text erscheint. Christen haben Russland anhand biblischer Hinweise identifiziert, aber die USA wurden in der biblischen Prophezeiung nicht mit derselben Methode erkannt. Die USA waren die ganze Zeit in biblischen Prophezeiungen präsent, aber nur wenige Christen machten sich die Mühe, nach Hinweisen zu suchen. Warum haben sie sie nicht gefunden? Es ist eine Binsenweisheit, dass Sie, wenn Sie glauben, dass etwas nicht existiert und Sie nicht danach suchen, es mit ziemlicher Sicherheit nicht finden werden. Christen haben fast überall nicht geglaubt, dass die USA in der Bibel vorkommen, deshalb haben sie nicht versucht, sie in den Prophezeiungen der Bibel zu finden. Es gibt andere Beispiele dafür, wie moderne Nationen anhand biblischer Hinweise identifiziert werden können. Die iranische Nation ist in Hesekiel 38:5 leicht unter ihrem alten Namen „Persien“ zu identifizieren (als Verbündeter Russlands). Der Name der alten Ammoniter der biblischen Zeit ist im Namen Amman, der Hauptstadt Jordaniens, enthalten. Ein Hauptclan der alten Edomiter (abstammend von Esau – 1. Mose 36:8  wurde nach „Teman“ benannt, dessen Name über die Konsonanten des „Osmanischen“ Reiches jahrhundertelang erhalten blieb (Die Nation heißt jetzt “Türkei”). Die moderne jüdische Nation im Nahen Osten kann in den Prophezeiungen über die Letzten Tage in Zephanja 2, Sacharja 12 und 14 und 1. Mose 49:8-10, wo er in all diesen Prophezeiungen zu finden ist,  durch den Begriff “Juda”, der vom phonetischen Klang der ersten Silbe des Wortes “Ju-dah” kommt, leicht identifiziert werden. Einige Nationen, die in der Antike im Nahen Osten lebten, sind immer noch dort. Ägypten, die Perser (Iraner), die Edomiter (Teman / Osmanen / Türkei) und die Ammoniter (in der Region Amman, Jordanien) blieben im Nahen Osten, und die Juden aus Juda haben erneut eine Nation in ihrer alten Heimat gegründet. so wie Zephanja 2:1-7 prophezeit. Diese Nationen befinden sich alle in derselben Region wie ihre alten Namensvetter. Viele in der Bibel erwähnten alte Nationen sind jedoch über die Jahrtausende weit vom Nahen Osten abgewandert und befinden sich jetzt anderswo. Die Menschen, die die Vereinigten Staaten von Amerika gegründet haben, sind eine solche Gruppe. Sobald man den alten biblischen Begriff für die Völker, die die USA gegründet haben, verstanden hat, wird die Identität der USA sehr deutlich. Dieser Bericht wird auch ein besonderes modernes Ereignis enthüllen, das die modernen Christen in Bezug auf die biblische Identität der USA stark verwirrte. Interessanterweise war Präsident Harry Truman einer der wenigen, die die Verwirrung erkannten, die durch dieses eine historische Ereignis verursacht wurde, als es auftrat.

Hinweise auf patriarchalischen Segen:

Lassen Sie uns mit der obigen Einführung in das Thema beginnen, Einzelheiten zu betrachten. Viele der wichtigen Hinweise auf die moderne Identität der USA wurden in patriarchalischer Zeit gegeben, was bestätigt, dass derselbe Gott, der diese Hinweise vor Jahrtausenden gegeben hat, sie in unserer modernen Welt zum Tragen bringen kann. Dem Patriarchen Abraham wurde von Gott versprochen, dass seine Nachkommen sehr zahlreich sein würden (1. Mose 13:16, 17:2 , 22:17) und dass seine Nachkommen in Zukunft schließlich „viele Nationen“ bilden würden (1. Mose 17:4-5). Gott sagte ihm auch, dass seine Nachkommen „die Tore ihrer Feinde besitzen“ (1. Mose 22:17) und von Gott mächtig „gesegnet“ werden würden (1. Mose 22:16-18) . Gott versprach Abraham auch, dass seine Nachkommen im Laufe der Geschichte nachvollziehbar sein würden, da sie unter dem Namen Abrahams Sohn „Isaak“ bekannt sein würden (1. Mose 21:12). Die Segnungen, die Abraham gegeben wurden, wurden als „Geburtsrechts“-Segnungen bezeichnet, weil sie als Geburtsrecht an nachfolgende Generationen weitergegeben wurden. Diese göttlichen Segnungen würden von bestimmten zukünftigen Nationen geerbt werden; Sie würden aufgrund einer angeborenen Überlegenheit dieser Nationen nicht genossen werden. Der „Geburtsrechts“-Segen, der Abraham gegeben wurde, wurde zuerst Isaak verliehen, der Rebekka heiratete. Ihre Vereinigung wurde mit einer biblischen Prophezeiung gesegnet, dass ihre Nachkommen „Tausende von Millionen“ zählen würden und dass sie „das Tor derer besitzen würden, die sie hassen.“ (1. Mose 24:60). Dies gibt den Menschen, die im Laufe der Zeit von Isaak und Rebekka abstammen würden, eine bestimmte Zahl: Ihre Nachkommen würden  über die Generationen der Menschheit auf der Erde hinweg tausende Millionen zählen. Gott machte keine Witze, als er sagte, er würde Abrahams Samen so zahlreich machen wie die Sterne des Himmels. Der Segen zahlreicher Nachkommen, die die Tore ihrer Feinde besitzen würden, bestätigt, dass Isaak und sein Same den gleichen Segen erhalten haben, der Abraham gegeben wurde (siehe 1. Mose 17:17-19,21. Abraham hatte jedoch einen früheren Sohn, Ismael, von Hagar, und Ismaels Nachkommen wurden ebenfalls prophezeit, zahlreich zu werden und eine “große Nation” zu bilden, in der “zwölf Fürsten” auftreten würden. Die “große Nation” von Ismaels Nachkommen in der modernen Welt sind die Araber. Die Araber wissen, dass sie von Ismael, dem Sohn Abrahams und Hagars, abstammen. Diese Verknüpfung ist so bekannt, dass ich in meinem Buch “Israel’s Tribes Today” Referenzen aus drei Enzyklopädien zitiere, die sich mit der ishmaelitischen Herkunft der Araber befassen. Die Encyclopedia Americana ist ziemlich genau, wenn sie sagt: “Die meisten Nationen der 12 Söhne Ismaels können als Namen arabischer Stämme identifiziert werden …” (Americana, 1988 Ed., Vol. 15, S. 489). Stellen Sie sich nun eine wichtige Frage: Wenn die Ismaeliten, die den geringereren Segen für Abrahams Söhne erhalten haben, die zahlreichen und ölreichen modernen arabischen „Nationen“ bilden, die im modernen Nahen Osten mehrere Nationen gegründet haben, wer bildet dann die Nationen, die von Isaak abstammen? Welche modernen Nationen haben den größeren Segen erhalten, der Abrahams anderem Sohn Isaak gegeben wurde? Isaaks Nationen müssen Nationen sein, die zahlreicher, wohlhabender und mächtiger sind als die ismaelitischen Araber, wenn die Bibel wahr ist. Offensichtlich müssen Isaaks Nachkommen in der modernen Welt aus weit mehr als nur den Juden bestehen (und sie tun es, wie wir sehen werden). 1. Mose 24:60 prophezeit, dass Isaaks Nachkommen im Laufe der Zeit mehr als Milliarden zählen würden. Entweder hat Gott dieses Versprechen gehalten oder er hat es nicht getan. Wir werden sehen, dass er es getan hat! Abraham zeugte auch viele Söhne von seiner zweiten Frau, Ketura, und Abraham hatte noch mehr Söhne von seinen Konkubinen (ja, Abraham, hatte einen Harem). Einige dieser anderen Söhne erhielten einen Teil von Abrahams Reichtum und wurden weggeschickt, um in einem Land weit östlich des Gelobten Landes zu leben (1. Mose 25:1-6). Diese anderen Söhne Abrahams wurden ebenfalls mit sehr zahlreichen Nachkommen gesegnet und sind heute unter den Nationen der Welt zu finden. Blogs und Artikel auf meiner Website www.stevenmcollins.com identifizieren einige von ihnen, sind jedoch nicht Gegenstand dieses Artikels. Die Realitäten der modernen Welt dokumentieren, dass Gott alle seine Prophezeiungen über die Nationen erfüllt hat und dass es der Schöpfergott ist, der die Zahlen, Orte und Schicksale aller Nationen festlegt. Als Isaak starb, erhielt sein Sohn Jakob sein „Geburtsrecht“, obwohl der älteste Sohn, Esau, es normalerweise erhalten hätte. 1. Mose 25:31-36  berichtet, dass Esau sein Geburtsrecht zugunsten Jakobs aufgegeben hat und Jakob das Geburtsrecht später durch Täuschung ergriffen hat (1. Mose 27). Ein Segen Jakobs, den Isaak erhalten hatte, war, dass sich „Nationen“ vor den Nationen verneigen würden, die von Jakob abstammen würden (1. Mose 27:29). Damit dies erfüllt werden konnte, mussten Jakobs Nachkommen in späteren Jahrhunderten und Jahrtausenden unter den großen Nationen und Reichen der Erde gefunden werden (was passiert ist). Dieser Segen versprach auch, dass Gott die Nationen segnen würde, die Jakobs Geburtsrechts-Nachkommen segneten und die Nationen verfluchen würde, die Jakobs Nachkommen verfluchten. Gott wiederholte den abrahamitischen Segen für Jakob in 1. Mose 28:10-15, indem er sagte, Jakobs Nachkommen wären so zahlreich wie „der Staub der Erde“ und würden sich schließlich aus der alten Region des Gelobten Landes in alle vier Richtungen der Erde aus der alten Region des Gelobten Landes ausbreiten. In einem Fall von großer (aber nicht allgemein anerkannter) Bedeutung wurde Jakobs Name später in „Israel“ geändert (1. Mose 32:28 [und 29, Anm. RMH]), und er zeugte die 12 Söhne, die die Namensvetter der “12 Stämme Israels”wurden. Diese Söhne wurden von vier verschiedenen Müttern geboren (siehe 1. Mose 29-30, 35:18 [und 19; Anm. RMH]), sodass ihre unterschiedlichen DNA-Pools sicherstellen, dass ihre Nachkommen Nationen mit unterschiedlichen Merkmalen und Temperamenten bilden.

Eine prophezeite „Nation und Gesellschaft von Nationen“:

Blessings given to Joseph's Children

Als Israel starb, gab er den Segen des Erstgeburtsrechts an die Nachkommen seines Lieblingssohnes Josef weiter, der der älteste Sohn von Israels Lieblingsfrau Rachel war. Da Josef jedoch zu dem Zeitpunkt, als Israel seinen Segen vermachte, bereits zwei Söhne hatte, gab Israel diesen Segen gemeinsam den beiden Söhnen Josefs, die Ephraim und Manasse genannt wurden. Israel gab prophetische Segnungen oder Aussagen nicht nur über Ephraim und Manasse, sondern über alle seine 12 Söhne, die in einer Zeit erfüllt werden sollten, die „die letzten Tage“ genannt wurde. Diese Segenszeremonie für die Söhne Israels besteht aus zwei Phasen und ist in 1. Mose 48-49 aufgezeichnet. In der ersten Phase dieser Zeremonie, die in 1. Mose 48:8-22 beschrieben ist, wurden die Segnungen des „Geburtsrechts“ (einschließlich nationaler Größe, großer Bevölkerungsgruppen und Kontrolle der wichtigsten „Tore“ ihrer Feinde usw.) Ephraim und Manasse in einer privaten Zeremonie gegeben, an der nur Israel, Ephraim, Manasse und Josef teilnahmen. Die zweite Phase dieser Zeremonie ist in 1. Mose 49 beschrieben, in der alle 12 Söhne Israels anwesend waren und von Israel gesegnet wurden. 1. Mose 49:1 besagt, dass alle Segnungen, die in diesen Zeremonien vermittelt werden, in „den letzten Tagen“ erfüllt werden würden. Diejenigen, die mit der biblischen Prophezeiung vertraut sind, verstehen, dass unsere modernen Zeiten die „letzten Tage“ der biblischen Prophezeiung sind. Diejenigen, die mit diesem Thema nicht vertraut sind, werden auf meinen Artikel “Are We Living in the Biblical Latter Days?” verwiesen, der unter www.stevenmcollins.com verfügbar ist. Die zweiteilige Zeremonie in 1. Mose 48-49 war Israels letzter Wille und Testament für seine Söhne. Moderne Leser können dies leicht als ähnlich wie das “Lesen eines Testaments” für die Nachkommen eines Menschen verstehen. Israel wusste, dass er im Sterben lag, und er wurde vom Heiligen Geist Gottes bewegt, seinen Söhnen diese Segnungen und Äußerungen kurz vor seinem Tod zu geben (1. Mose 49:33). Meine Bücher untersuchen, wie alle prophetischen Segnungen Israels unter verschiedenen Nationen unserer modernen Welt erfüllt wurden, aber der Zweck dieses Artikels ist es, den Hinweisen zu folgen, die die modernen Vereinigten Staaten von Amerika identifizieren. Einige wichtige Hinweise für die Lokalisierung der Nachkommen von Ephraim und Manasse in unserer modernen Zeit finden sich in 1. Mose 48 (dem ersten Teil der Segenszeremonie Israels). In 1. Mose 48:16 segnete Israel sowohl Ephraim als auch Manasse gleichzeitig mit den Worten: „Lass meinen Namen auf ihnen und die Namen meiner Väter Abraham und Isaak genannt werden; und lass sie zu einer Menge inmitten der Erde wachsen.Israel verfügte, dass sein eigener Name “Israel” und der Name seines eigenen Vaters “Isaak” den Nachkommen von Ephraim und Manasse, den beiden Söhnen Josefs, auferlegt werden sollten, die jeweils ein eigenständiger Stamm unter den Söhnen Israels werden sollten (1. Mose 48:5). Auf diese Weise gab Israel Josef einen „doppelte Anteil“ unter den 12 Stämmen Israels. Da Josef in zwei Stämme erweitert wurde, bedeutete dies, dass es fortan 13 Stämme Israels geben würde (sie wurden später oft noch als „die 12 Stämme“ bezeichnet, weil der Priesterstamm, die Leviten, keine territoriale Region als eigenständiges Erbe im gelobten Land erhielt). In 1. Mose 48:14-18 erfahren wir, dass Israel unkonventionell handelte, indem er seine rechte Hand (die nach Brauch den dominanten Segen symbolisierte) auf das Haupt von Ephraim, dem jüngeren Bruder, legte, während er seine linke Hand auf das Haupt von Manasse, dem ältesten Bruder legte. Josef, ihr Vater, sah dies und protestierte, aber Israel war entschlossen, es so zu tun, wie er es gewählt hatte. Da die dominante Hand (die rechte) auf Ephraims Kopf gelegt wurde, wurde Ephraim als der primäre Erbe von Josefs Platz unter den 12 Söhnen Israels angesehen. Israel wurde jedoch buchstäblich in Manasse als zusätzlicher und gleichberechtigter Stamm in Israel „großväterlich“ (Israel war Manasses Großvater), was die Nachkommen von Manasse zum „13. Stamm“ Israels machte. 1. Mose 48:16 wiederholt den Segen, dass Ephraim und Manasse zu einer „Menge“ heranwachsen werden, sodass ihre Nachkommen unter den großen Nationen der Erde gefunden werden müssen, nicht unter den kleinen. Denken Sie an diese Hinweise, denn wir werden sie später noch einmal untersuchen. Im zweiten Teil der Segenszeremonie in 1. Mose 48-49 gab Israel Prophezeiungen für jeden der Stämme, die nach seinen 12 Söhnen benannt waren. Der Stamm, der von modernen Lesern am meisten anerkannt wird, ist Juda. Judas Nachkommen wurden lange Zeit die “Juden” genannt, die bis heute nach ihrem Vorfahren Juda benannt wurden. Die Juden sind jedoch nur einer der vielen Söhne Israels. Die überwiegende Mehrheit der Nachkommen Israels (die von den anderen Söhnen Israels abstammen) sind keine Juden. Nur die Nachkommen Judas werden jetzt Juden genannt. Im ersten Teil der Segenszeremonie Israels, die nur den Nachkommen von Ephraim und Manasse verliehen wurde, gibt es einen wichtigen Hinweis. Israel sagte in 1. Mose 48:19 voraus, dass die Nachkommen von Manasse eine „große“ Nation (oder ein „Volk“) werden würden, die Nachkommen von Ephraim jedoch eine „Menge“ (oder) “Gesellschaft”) von Nationen. 1. Mose 49: 1 bestätigt, dass diese gesamte Segenszeremonie in „den letzten Tagen“ [In den allermeisten deutschen Übersetzungen ist von “künftigen Tagen” die Rede; die Neue-Welt-Übersetzung (Selters 1984/1986) spricht dagegen vom “Schlussteil der Tage”; Anm. RMH] erfüllt sein würde. Denken Sie daran, dass es in den Originaltexten keinen „Kapitelumbruch“ zwischen den Wörtern von Genesis 48 und 49 gab. Die prophetischen Worte von Genesis 48-49 wären als Teil eines einzigen prophetischen Segens zusammengeflossen. Der Ausdruck „letzter Tag“ für die Erfüllung dieser Segnungen regelt die gesamte in Genesis 48-49 dargestellte Szene. Biblische Prophezeiungen setzen in jeder “Letzter Tag”-Prophezeiung  den Ausdruck “letzte Tage” nicht immer an die gleiche Stelle. In Jeremia 30 kommt der Satz ganz am Ende der Prophezeiung dieses Kapitels vor, gilt jedoch für das gesamte Kapitel. In 4. Mose 24:14-24 erscheint der Satz „Letzter Tag“ im allerersten Vers dieser Prophezeiung. In der Prophezeiung von Hesekiel 38-39 erscheint der Satz „Letzter Tag“ in den Versen 8 und 16 von Kapitel 38. In den Prophezeiungen in Genesis 48-49 kommt er in Genesis 49:1 vor. Welche moderne Nation ist sowohl groß als auch mächtig und welche verbindet eine „besondere Beziehung“ mit einer „Gesellschaft von Nationen“, mit der sie eine gemeinsame Sprache, Kultur und ein gemeinsames Erbe teilt? Es ist nicht schwer, diese “Bruder”-Nationen zu identifizieren. Die offensichtliche einzige große Nation sind die Vereinigten Staaten von Amerika. Es ist eine mächtige, große und zahlreiche Nation, die eine gemeinsame Kultur, Sprache und ein gemeinsames Erbe mit der englischen „Gesellschaft der Nationen“ teilt, zu der Großbritannien, Kanada, Australien und Neuseeland gehören.

BRitish Empire Circa 1914

Selbst wenn Israel Ephraim vor Manasse stellt, wenn es seinen jeweiligen Segen erhält (1. Mose 48:20), sollte von Ephraims „Gesellschaft der Nationen“ erwartet werden, dass sie ihre Zeit des nationalen Segens erbt, bevor Manasses einzige große Nation ihre Zeit der Bekanntheit auf der Weltbühne erhielt. Dies wurde in der Weltgeschichte erfüllt. Das britische Empire war jahrhundertelang auf der Weltbühne groß und mächtig, bevor die einzige (“Bruder”)-Nation der USA nach dem Zweiten Weltkrieg auf der Weltbühne dominierte. Das britische Empire war das größte und ausgedehnteste Imperium der Weltgeschichte. Es umkreiste buchstäblich den Globus als das britische Empire, über dem “die Sonne während seiner Zeit als Weltmacht nie unterging” . Das britische Empire übertraf die Größe der berühmten Reiche Rom, Assyrien, Babylon, Alexander des Großen usw. bei weitem. Während der Dominanz des britischen Empires stiegen die USA an die Macht und verdunkelten schließlich die Macht ihres Bruders “Gesellschaft der Nationen” nach dem Zweiten Weltkrieg. Ist es nur ein Zufall, dass die USA und die britischen Nationen in den letzten Tagen unserer Zeit genau die biblische Prophezeiung in Genesis 48 über eine „Nation und eine Gesellschaft von Nationen“ (zwei „Bruder“-Völker) erfüllt haben? Es gibt keine andere mögliche Erfüllung unter den modernen großen Nationen. Es gibt jedoch noch viel mehr Beweise zu präsentieren.

Der Name von “Isaak”:

In 1. Mose 21:12 versprach Gott Abraham, dass seine Geburtsrechts-Nachkommen im Laufe der Geschichte unter dem Namen „Isaak“ bekannt sein würden. In 1. Mose 48:16 forderte Israels Segen für die Stämme Ephraim und Manasse, dass ihre Nachkommen unter dem Namen Isaak bekannt sein sollten. Zu diesem Zeitpunkt ist eine kurze Geschichtsstunde erforderlich. Als die zwölf Stämme Israels das Gelobte Land betraten, bildeten sie schließlich das Vereinigte Königreich Israel unter ihren größten Königen namens David und Salomo. Die Weltgeschichte nennt ihr Reich fälschlicherweise das „Phönizische Reich“, weil die Stadtstaaten Tyrus (regiert von König Hiram) und Sidon Juniorpartner in diesem Bündnis mit Israels Stämmen waren (1. Könige 5: 1, 9: 26-27, 10:22 ). Bald nach Salomos Tod wurde dieses Reich durch einen großen Bürgerkrieg auseinandergerissen. Die nördlichen zehn Stämme (immer noch mit Tyrus und Sidon verbündet) bildeten das Königreich Israel, während die beiden südlichen Stämme (zusammen mit dem Priesterstamm Levi) das südliche Königreich Juda bildeten. Das nördliche Königreich Israel wurde „Israel“ genannt, weil es von den Stämmen Ephraim und Manasse geführt wurde, die den Namen „Israel“ trugen (1. Mose 48:16). Das südliche Königreich Juda wurde vom Stamm Juda geführt. Die Königreiche Israel und Juda wurden (obwohl beide von Jakob abstammen) feindliche Nationen und führten oft blutige Kriege gegeneinander. Sie haben sich nie wieder vereint. Das nördliche Königreich Israel verfiel schneller in Sünde und seine Stämme gingen um 721 v. Chr. Ins Exil (hauptsächlich nach Asien), während Juda bis etwa 576 v. Chr. eine gewisse Unabhängigkeit behielt, bevor es ebenfalls ins Exil geschickt wurde. Kurz bevor Israels Königreich fiel, bemerkte ein Prophet namens Amos, dass die zehn nördlichen Stämme bereits unter dem Namen Isaak bekannt waren (Amos 7:16), was die Prophezeiungen von 1. Mose 21:12  und 48:16 erfüllte. Dies ist ein äußerst wichtiger Punkt, da der Name „Isaak“ den zehn Stämmen überall dorthin folgte, wohin sie im Exil waren und sie später wanderten. Dieser Hinweis macht es leicht, ihre Nachkommen im Laufe der Geschichte zu lokalisieren. In einem anderen Hinweis, den moderne Christen kaum bemerkten, prophezeite Hosea 1:10 [in deutschen Übersetzungen meist 2:1; Anm. RMH], dass Gott, obwohl er die zehn Stämme wegen ihrer nationalen Sünden verbannte, auch prophezeite, dass er die Bevölkerung  von “Israel” (Ephraim und Manasse) erheblich vergrößern würde, nachdem sie nach Asien ins Exil gegangen waren. Die Idee, dass die zehn Stämme  „aussterben“ oder von Gott „verlassen“ würden, kann in der Bibel nicht gefunden werden. In der Tat berichtet Jeremia 51:5  über ein Jahrhundert nach dem Exil der zehn Stämme, dass die zehn Stämme Israels nicht von Gott verlassen würden. Nur Jahrhunderte nachdem die zehn Stämme in Asien ins Exil gegangen waren, war eine Gruppe verwandter Stämme mit einer gemeinsamen Sprache, Kultur und einem gemeinsamen Erbe in Asien so zahlreich und mächtig geworden, dass sie die Völker der alten Reiche von Assyrien, Babylon, Persien und die seleukidischen Griechen stürzten und regierten. Diese verwandten Stämme (“Sacae” oder “Saka”-Skythen genannt) bildeten die “Bruder”-Imperien von Skythien und Parthien. Die Skythen waren eine Konföderation mächtiger Stämme, die sich einst von Osteuropa über Südrussland bis nach Westchina ausbreiteten, während die Parther über die Region vom Euphrat bis zur Region des Indus und dem von Skythen kontrollierten Südrussland bis zum Indischen Ozean und Persischer Golf herrschten. Diese beiden „Bruder“ -Imperien kontrollierten zusammen ein Gebiet, das größer war als das Römische Reich, das ihr zeitgenössischer Rivale war. Viele Kriege wurden zwischen dem Römischen und dem Partherreich geführt. Rom verlor normalerweise und die Parther wurden manchmal während der Kriege gerettet, als ihre “Bruder”-Skythenstämme aus dem Norden kamen und auf Parthias Seite intervenierten. Die moderne Geschichte lehrt viel über das Römische Reich, ignoriert jedoch schamlos die Geschichte der Skythen und des Partherreichs, obwohl griechisch-römische klassische Schriftsteller viel über sie geschrieben haben. Säkulare Historiker erkennen an, dass die Skythen und Parther verwandte Stammesangehörige waren und beide unter dem Namen „Isaak“ bekannt waren. Die skythischen Stämme waren als “Sacae” oder “Saka” bekannt (das ursprüngliche “I” von Isaac war ein Vokal und wurde nicht geschrieben). Eine parthische Stadt wurde “Asaak” genannt und eine ihrer Provinzen war “Sakastan” (beide bewahren den Namen “Isaak”). Parthien hatte auch eine Stadt namens “Samariane“, die den Namen Samaria, der Hauptstadt des ehemaligen Königreichs Israel, wiedergibt. Viele der Namen der Stammes- und Clannamen Israels finden sich im Reich der Sacae-Skythen und Parther. Meine Bücher dokumentieren eine immense Menge von Beweisen aus der säkularen Geschichte, dass das skythische und das parthische Reich der Sacae die zehn Stämme Israels waren, die außerordentlich zahlreich geworden sind und Nationen und Reiche bilden, wie es die Bibel prophezeit hat. Die wichtige Tatsache ist, dass verschiedene Formen des Namens Isaaks sowohl die Skythen als auch auf die Parther geprägt haben, was bestätigt, dass die Stämme Ephraim und Manasse unter ihnen waren. Die Namen der Clans von Ephraim waren unter den Stämmen, die das Partherreich bildeten, offensichtlich, und der Name Manasse war auf dem Hauptstamm der Skythen (den Massageten) noch erkennbar. Die Herrschaft der zehn Stämme über ihre früheren Entführer (Assyrien, Babylon und Medo-Persien) wurde in Jesaja 14:2 prophezeit. Die Herrschaft von Skythien und Parthien erfüllte diese Prophezeiung. Das Partherreich beherrschte Süd-Zentralasien von ungefähr 250 v. Chr. bis 227 n. Chr., als seine Herrschaft von den einheimischen Persern gestürzt wurde. Die zahlreichen parthischen Stämme, zusammen mit den Sacae-Skythen-Stämmen, flohen aus Süd-Zentralasien und wanderten nach Europa aus, um neue Heimatländer zu suchen. Aufgrund ihrer Migrationsroute über den Kaukasus wurden die skythisch-parthischen Stämme, die nach Europa kamen, als „Kaukasier“ bezeichnet. Einige ihrer parthisch / skythischen Namen blieben ihnen erhalten, als sie nach Europa einwanderten. Parther / Skythen wie Germanii / Kermans, Gauthei, Sacae / Saken und Jats wurden nach Europa verpflanzt, wo ihre Einwanderer den Römern als Deutsche, Goten, Sachsen und Juten bekannt waren. Ihre Völker kämpften so oft gegeneinander um neue Heimatländer wie gegen die Römer. Das Römische Reich wurde durch das bloße Gewicht der vielen Millionen Kaukasier niedergeschlagen, die mit ihren Frauen und Kindern aus Asien nach Europa strömten, als sie nach neuen Heimatländern suchten, um die zu ersetzen, die sie in Parthien und Skythien verloren hatten. Die kaukasischen Nationen, die nach Europa kamen, fanden schließlich neue Heimatländer und bildeten die Bevölkerungsbasis vieler moderner europäischer Nationen. Die Römer nannten die Sacae/Saka-Skythen “Saxonen”. Während ihrer Migration über das europäische Festland wurde der ursprüngliche Name „Sacae“ in der Provinz Elsass [Collins verwendet hier das Englische Wort “Alsace” und hebt die letzten vier Buchstaben hervor; Anm. RMH] (oft von Frankreich und Deutschland umkämpft) und auch im Namen mehrerer deutscher Provinzen erhalten. Obwohl der Begriff “Saxons” in englischer Sprache in mehreren deutschen Provinzen vorkommt, bewahrt die deutsche Sprache die alte skythische Skythenform, da die deutsche Schreibweise des Wortes “Saxony” “Sachse” oder “Sacsisch” [sächsisch?; Anm. RMH] ist. Der Name “Isaak” ist in all diesen Schreibweisen offensichtlich. Wenn man jedoch nach Nationen sucht, die in der modernen Welt den Namen Isaak tragen, sind diejenigen, die am engsten mit dem Namen Isaak identifiziert sind, die „angelsächsischen“ Nationen, die zu einer „Nation“ (den Vereinigten Staaten von Amerika)  und eine „Gesellschaft von Nationen“ (Großbritannien, Kanada, Australien und Neuseeland) herangewachsen sind. Diese Nationen sind in der modernen Welt seit langem als die “angelsächsischen” Nationen  bekannt, und so sind die “Nation und Gesellschaft von Nationen” in unserer modernen Welt auch unter dem Namen Isaak bekannt … so wie Gott es vorhergesagt hat.

Der Unterschied zwischen “Israel” und “Juda”:

Als die Stämme Israels unter ihren großen Königen David und Salomo im verheißenen Land lebten, waren sie als das Vereinigte Königreich Israel bekannt. Nachdem ihr Bürgerkrieg sie in die beiden oft kriegführenden Königreiche Israel und Juda aufgeteilt hatte, behielten ihre Nachkommen diese getrennten, jeweiligen Namen in allen zukünftigen biblischen Referenzen bei. Im biblischen Sprachgebrauch blieb der Name „Israel“ dauerhaft bei den Nachkommen des größeren nördlichen Königreichs, angeführt von Ephraim und Manasse (die acht andere Stämme führten), während der Name „Juda“ dauerhaft bei den Nachkommen des Stammes Juda (der die Stämme Benjamin und Levi in ​​biblischen Zeiten führte) blieb. Das Volk, das aus dem südlichen Königreich Juda abstammte, wurde als Juden bekannt, während die Nachkommen des nördlichen Königreichs die Namen „Israel“ und „Isaak“ durch göttliche Handlung (wie oben erläutert) auf sie legen ließen. Wenn ein Teil der Juden zur Zeit Esras und Nehemias aus Persien in die Region um Jerusalem zurückkehrte, werden nur die drei Stämme Judas als vertreten erwähnt (Esra 1:5). Die zehn Stämme Israels blieben in Asien und kehrten nicht mit den Juden nach Judäa zurück. Während die im Exil lebenden Juden ihre Identität als Israeliten behielten, indem sie solche „Tora“ -Praktiken wie Beschneidung, Sabbathaltung, Fleischgesetze usw. beibehielten, vergaßen die zehn Stämme Israels solche Tora-Bräuche und gingen daher unter den Nationen „verloren“. Gott hat sie natürlich nicht „verloren“. Gott wusste genau, wo sie waren, und er leitete ihre Wanderungen und Schicksale, um sicherzustellen, dass alle seine Prophezeiungen über sie in den letzten Tagen erfüllt würden. Das Volk der zehn Stämme Israels verlor jedoch seine eigene Identität und vergaß seine eigene Herkunft. Dies erfüllte eine Prophezeiung in Hosea 8:8, dass die zehn Stämme „verschluckt werden würden… unter den Heiden“. Es ist absolut wichtig zu wissen, dass sich der Begriff „Israel“ in der Bibel seit der Zeit des Bürgerkriegs unter den Stämmen Israels kurz nach Salomos Tod auf die zehn Stämme Israels bezieht, die aus dem nördlichen Königreich abstammen, und der Begriff „Juda“ Flag of Israelbezieht sich auf die Juden, die aus dem südlichen Königreich abstammen. Dies gilt sowohl für biblische Erzählungen als auch für biblische Prophezeiungen über die jeweiligen Nachkommen von „Israel“ und „Juda“. Die lange Diaspora des jüdischen Volkes endete mit der Gründung des modernen jüdischen Staates im Jahr 1948. Dies erfüllte eine Prophezeiung in Zephanja 2, derzufolge „Juda“ kurz vor „dem Tag des Zorns des Herrn“ (ein anderer Begriff für das Ende unserer Zeit) wieder eine Nation im alten Gelobten Land haben würde. 1948 ereignete sich jedoch etwas, das bei modernen Christen zu tiefer und anhaltender Verwirrung hinsichtlich der Begriffe „Israel“ und „Juda“ geführt hat. Als die moderne jüdische Nation 1948 benannt wurde, benannten sie sie nicht nach ihrem eigenen Stammesnamen Juda, sondern nach dem alten Land Israel (das von den alten Königreichen Israel und Juda abgespalten wurde). In biblischen Prophezeiungen bezieht sich der Begriff „Israel“ jedoch auf Prophezeiungen über die Nachkommen der Stämme Ephraim und Manasse in den letzten Tagen, nicht über die Juden! Diese Verwirrung der Begriffe hat dazu geführt, dass moderne Christen fälschlicherweise annehmen, dass die Begriffe „Israel“ und „Juda“  in biblischen Prophezeiungen Synonyme sind, wenn sie in den letzten Tagen tatsächlich sehr unterschiedliche Nationen beschreiben. Beachten Sie, dass der Begriff „Israel“ in der Prophezeiung von Zephanja 2 über die Rückkehr der Juden in das alte gelobte Land nicht verwendet wird. Es wird nur der biblisch korrekte Begriff „Juda“ für die Juden verwendet. In biblischen Prophezeiungen für die letzten Tage bezieht sich der Begriff „Juda“ auf die Juden / Israelis. Biblische Prophezeiungen über „Israel“ in den letzten Tagen beziehen sich dagegen auf die modernen Stämme Ephraim und Manasse und den Rest der „zehn Stämme Israels“. Als die Juden 1948 ihre neue Nation als “Israel” proklamierten, war Präsident Harry Truman, ein starker Unterstützer des neuen jüdischen Staates, von ihrem gewählten Namen überrascht. Wie das Magazin Newsweek in seiner Ausgabe vom 14. Mai 2007 („A Case of Courage“) feststellte, erwarteten sowohl Präsident Truman als auch sein Anwalt des Weißen Hauses, Clark Clifford, dass der neue jüdische Staat nach dem Stammesnamen der Juden „Judäa“ genannt wird. Wenn der jüdische Staat “Judäa” oder “Juda” genannt worden wäre, hätten wir jetzt nicht die umfassende Verwirrung, die jetzt in der christlichen Welt bezüglich der Begriffe “Israel” und “Juda” besteht. Wenn der jüdische Staat “Judäa” genannt worden wäre, gäbe es unter modernen Christen kein verbreitetes Missverständnis, demzufolge die Begriffe “Israel” und “Juda” Synonyme sind, wobei sie es nicht sind. Wenn das jüdische Volk seine Nation “Juda” genannt hätte, würden Christen den Namen “Israel” in der Prophezeiung sehen und nach den Nationen suchen, die in der modernen Welt unter diesem Namen identifiziert werden. Da die Juden ihre Nation jedoch “Israel” nannten, nehmen Christen fälschlicherweise an, dass sich die Bibel auf die Israelis / Juden bezieht, wenn sie in der Prophezeiung die Begriffe “Israel” und “Juda” verwendet. Das ist falsch. Der Begriff „Juda“ in der Prophezeiung bezieht sich auf die Juden, die Nachkommen des Stammes Juda (wie in Zephanja 2, Sacharja 12 und 14). Der Begriff „Israel“ in der Prophezeiung bezieht sich nicht auf moderne Israelis / Juden, sondern auf die modernen Nachkommen der Stämme Manasse und Ephraim, die eine „Nation und Gesellschaft von Nationen“ sein werden, die in den letzten Tagen den Namen „Israel“ und „Isaak“ tragen. Dies hat immense Konsequenzen für Christen (und alle anderen) in unserer modernen Welt. Wenn zum Beispiel die Gog-Magog-Allianz von Hesekiel 38 ihren prophezeite Angriff der letzten Tage startet, zeigt Hesekiel 38:16, dass sie sich nicht gegen „Juda“, sondern gegen das Volk von “Israel” richten wird. Die Juden von „Juda“ werden in Hesekiel 38 nirgends erwähnt, weil Hesekiel 38 keine Prophezeiung ist, an der die moderne jüdische Nation im Nahen Osten beteiligt ist. Christen gehen fälschlicherweise davon aus, dass Hesekiel 38 einen Angriff auf den modernen jüdischen Staat im Nahen Osten prophezeit, wenn er tatsächlich über einen Angriff des russisch geführten Bündnisses „Gog-Magog“ in den letzten Tagen gegen die Nationen  der zehn von Israel geführten Stämme Ephraim und Manasse prophezeit  (in Hesekiel 39:12 „Haus Israels“ genannt). Als wir erkennen, dass die führenden Nationen des modernen Hauses Israel die Stämme Manasse und Ephraim sein müssen (die „Nation und Gesellschaft von Nationen“, die in den letzten Tagen den Namen „Isaak“ tragen), nimmt Hesekiel 38 eine fesselnde neue Perspektive in der modernen Geopolitik an. Die USA, Großbritannien und Kanada sind alle NATO-Staaten und Australien und Neuseeland sind ihre engen Verbündeten. Viele der anderen NATO-Staaten in Europa und Skandinavien stammen von den anderen Stämmen der zehn Stämme Israels ab (detaillierte Informationen finden Sie in meinen Büchern). Die USA und die NATO waren lange Zeit Russlands Hauptkonkurrenten, und Hesekiel 38 prophezeit, dass Russland, China, Iran und andere Nationen in den letzten Tagen ein globales Bündnis bilden werden, das ein rivalisierendes Bündnis von Nationen angreifen wird, das von Ephraim, Manasse und den anderen zehn  Stämme Israels angeführt wird. Das von den Nationen Israels geführte Bündnisind die NATO und ihre Verbündeten im westlichen Bündnis. Hesekiel 38-39 prophezeit, dass ein von Russland geführter Angriff gegen die USA, die NATO und ihre Verbündeten in den letzten Tagen unvermeidlich ist. Die NATO, angeführt von den USA und Großbritannien (die „Nation und Gesellschaft der Nationen“ von Manasse und Ephraim), ist der Hauptkonkurrent Russlands und seiner Verbündeten auf der Weltbühne. Daher sehen wir den biblischen Begriff „Israel“ erneut als sehr logisch passend an die Prophezeiung in Hesekiel 38, dass Israels „Nation und Gesellschaft von Nationen“ in den letzten Tagen die Hauptkonkurrenten Russlands und seiner Verbündeten seien. Es ist klar, dass ein Schöpfergott die moderne Geopolitik gestaltet, um die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass diese ein Zeitalter beendene Prophezeiung von Hesekiel 38 in den kommenden Jahren erfüllt wird. Ich habe jedoch keine Zeitangaben für die eventuelle Erfüllung dieser Prophezeiungen festgelegt, da die Bibel uns diese Zeitangaben nicht gibt. Nun zurück zu unserer Erzählung.

Israel – Eine “Schmelztigel-Nation

USA Melting Pot of Nationalities

Hesekiel 38 enthält ebenfalls einen weiteren Hinweis: die Identität der Hauptnation „Israels“, die das Hauptziel des von Russland geführten „Gog-Magog“-Bündnis von Hesekiel 38 sein wird. In Hesekiel 38:8 heißt es in der King-James-Version der Bibel, dass die Hauptnation von „Israel“ in den letzten Tagen eine ist, die „aus vielen Nationen versammelt“ wurde. Die überarbeitete Standardversion übersetzt dies als „das Land, in dem Menschen aus vielen Nationen versammelt waren“. Mit anderen Worten, die Hauptnation von “Israel” in den letzten Tagen wird als “Schmelztiegel-Nation” bekannt sein, die von Menschen aus vielen Nationen besiedelt wurde. Es sind die Vereinigten Staaten von Amerika, die seit langem als “Schmelztiegel”-Nation bekannt sind, weil sie von Menschen aus vielen Nationen besiedelt wurden. In seinen früheren Siedlungsphasen wurde es von Einwanderern aus europäischen Nationen besiedelt. Sobald wir feststellen, dass die europäischen Nationen zuvor selbst von den eingewanderten Skythen und Parthern besiedelt wurden, die als Deutsche, Goten, Sachsen, Juten usw. nach Europa strömten, können wir sehen, dass Gott Menschen aus dem Stamm Manasse in die USA versammelt hat, unabhängig davon, von wo sie unter den Nationen Europas verstreut worden waren. Die frühen amerikanischen Kolonisten kamen hauptsächlich aus dem „Mutterland“ Großbritannien und aus Deutschland, während spätere Einwanderungswellen aus anderen europäischen Nationen kamen. Ich will damit keineswegs implizieren, dass alle europäischen Einwanderer, die nach Amerika kamen, Manassiten waren. Einige waren Mitglieder anderer israelitischer Stämme, die durch das Versprechen nach einem neuen Leben nach Amerika gezogen wurden. Die meisten stammten jedoch ursprünglich aus dem Stamm Manasse. Der Stamm Manasse wurde in alten biblischen Zeiten in zwei Teile geteilt. Der Stamm Manasse muss „weite Freiflächen“ lieben, weil er mit Abstand das größte Territorium im alten Gelobten Land hatte. Der Stamm Manasse hatte nicht nur das größte territoriale Erbe (siehe jeden biblischen Atlas zur Bestätigung), sondern wurde auch geografisch durch einen Fluss, der von Norden nach Süden durch die Mitte seines Landes fließt, in zwei Teile geteilt. Die Hälfte von Manasse lebte auf der Ostseite des Jordan in der Region „Gilead“, und dieser halbe Stamm ging in assyrische Gefangenschaft, als alle in Gilead lebenden Stämme Israels in Gefangenschaft gerieten (2. Könige 15:29). Der Halbstamm Manasse, der auf der Westseite des Jordan lebte, reiste Jahre später mit mehreren anderen Stämmen Israels ins Exil. Meine Bücher plädieren dafür, dass die westliche Hälfte von Manasse (zusammen mit mehreren anderen Stämmen aus dem nördlichen Königreich Israel) freiwillig in die Schwarzmeerregion einwanderte, nachdem ihre Heimat im alten Gelobten Land nicht mehr zu halten war. Bei ihrer Ankunft in der Schwarzmeerregion gründeten sie das skythische Stammesbündnis „Sacae“, das unter dem Namen von Isaak bekannt ist. Die beiden Hälften von Manasse nahmen getrennte Migrationsrouten nach Europa, wobei sich eine Hälfte als „Angelsachsen“ (zusammen mit ihrem Bruderstamm Ephraim) auf den britischen Inseln niederließ, während sich die andere Hälfte von Manasse hauptsächlich in Deutschland niederließ, wo sie auf einem Teil ihres Territoriums ebenfalls den Namen von Isaak hatten (“Sachsen”). Die frühen amerikanischen Kolonien bestanden hauptsächlich aus Menschen, die von den britischen Inseln und Deutschland stammten. In einer großen Kolonie, Pennsylvania, waren die Deutschen sehr zahlreich. Durch dieses Migrationsmuster vereinigte Gott schließlich die beiden Hälften von Manasse zu der modernen Nation, die die Vereinigten Staaten von Amerika werden sollte. Auch wenn der Stamm Manasse den größten Teil des Landes unter den Stämmen Israels im alten Gelobten Land hatte, hat er auch den größten Teil des bewohnbaren Landes unter den Nationen der modernen zehn Stämme Israels. Australien und Kanada (zwei der „Gesellschaft der Nationen“ des modernen Ephraim) haben ebenfalls große Landmassen, aber ein Großteil ihres Landes ist eine innere Wüste oder ein arktisches Ödland. Die USA haben den größten bewohnbaren und bebaubaren Teil des Landes. Auch wenn der alte Stamm Manasse ein Gebiet hatte, das durch einen Fluss, der innerhalb seiner Grenzen von Norden nach Süden fließt (der Jordan), in zwei Hälften geteilt wurde, ist das moderne Manasse wieder eine Nation, die durch einen Fluss, der innerhalb seiner Grenzen von Norden nach Süden fließt (der Mississippi), in zwei Hälften geteilt wird.

Israel – „Vom Meer zum leuchtenden Meer“:

Hesekiel 38:17 besagt, dass die Prophezeiung „Gog-Magog“ aus Hesekiel 38-39 parallele biblische Prophezeiungen über dasselbe Ereignis enthält, die vor Hesekiels Zeit geschrieben wurden. Eine der anderen Prophezeiungen über diesen großen Angriff auf das Volk von „Israel“ in den letzten Tagen findet sich in Joel 2. Joel 2:1 besagt, dass sich seine Prophezeiung “am „Tag des Herrn“, erfüllen würden – ein weiterer biblischer Satz über die letzten Tage, der unseren Höhepunkt in unserer heutigen Zeit erreichen wird. Es sagt einen großen Krieg und klimabedingte Zeichen am Himmel voraus (Vers 10). Joel 2:17 fordert Gottes Volk auf, inbrünstig zu Gott zu beten, um von einer Invasionsarmee befreit zu werden, die von Norden her angreifen wird (ein Thema, das Hesekiel 38:15-16 entspricht). Wie Hesekiel 38 identifiziert Joel 2:27 die Menschen, die in den letzten Tagen aus dem Norden angegriffen wurden, als „Israel“ (der Name, der auf die „Nation und Gesellschaft der Nationen“ von Manasse und Ephraim gelegt wurde ). Es ist klar, dass Hesekiel 38 und Joel 2 parallele Prophezeiungen sind, die beide über eine größere Invasion von „Israel“ aus dem Norden in den letzten Tagen prophezeien. Beachten Sie einen weiteren Punkt in Vers 20. Gott greift ein, um „Israel“ sowohl in Hesekiel 38-39 als auch in Joel 2 zu retten, aber Joel 2:20 fügt eine Information hinzu, die nicht in Hesekiel 38 enthalten ist Das „Israel“ der Letzten Tage wird eine Landmasse haben, die von einem „Ostmeer“ und einem „äußersten Meer“ (einem Meer in der Richtung „am weitesten entfernt“ vom Osten) begrenzt wird. Das heißt, das heutige Land „Israel“ muss von großen Ost- und Westmeeren begrenzt werden. Die Vereinigten Staaten von Amerika sind seit langem als Land „vom Meer zum leuchtenden Meer“ mit dem Atlantik im Osten und der Pazifikküste im Westen bekannt. Wiederum beschreibt diese Prophezeiung über „Israel“ in den letzten Tagen genau die Geographie der USA. Die Prophezeiung in Joel 2 stand sehr lange in der Bibel, bevor die USA entstanden. Dass sich die Nation “Israel” in den letzten Tagen “vom Meer zum leuchtenden Meer” befinden würde, setzt sich damit auseinander, dass die “Manifest Destiny”-Doktrin der frühen amerikanischen Geschichte in der Tat Gottes Wille in Amerikas nationalem Schicksal erfüllt wurde. Man kann auch sehen, dass der Louisiana Purchase und die Lewis and Clark Expedition, zur Erkundung des neuen Landes und der Ausdehnung der USA zu einem “westlichen Meer”, ebenfalls Gottes Wille zur Umsetzung der prophezeiten Grenzen von “Israel” in den letzten Tagen waren. Während sowohl Hesekiel 38 als auch Joel 2 hauptsächlich über eine Invasion der Vereinigten Staaten von Amerika („Manasse“) am Ende dieses Zeitalters sprechen, gilt der biblische Begriff „Israel“ sowohl für Ephraim als auch für Manasse (1. Mose 48:16). Ephraim, die „Gesellschaft der Nationen“, besteht aus Großbritannien, Kanada, Australien und Neuseeland. Alle Nationen des modernen Ephraim sind auch Gebiete zwischen großen östlichen und westlichen Meeren. Russlands Bündnis würde logischerweise auch von Norden nach Kanada einfallen, wenn es in die USA einfällt, und China würde auch von Norden nach Australien und Neuseeland einfallen. Großbritannien würde logischerweise von Norden her von russischen Bombern und Schiffen nördlich der britischen Inseln und Skandinaviens auf der russischen Halbinsel Kola angegriffen. Während die Prophezeiung von Hesekiel 38 hauptsächlich einen Angriff auf die USA beschreibt, beschreibt die parallele Prophezeiung von Joel 2 nicht nur die USA, sondern auch alle englischen Nationen von Ephraim treffend.

Der “Geburtsrechtsegen” des Joseph:

Zu den „Geburtsrechten“, die Abraham zuerst gegeben wurden, gehörte der Segen großer Bevölkerungsgruppen, die in viele Nationen hineinwachsen würden (1. Mose 13:16, 16:10, 17: 2-7, 22:17). Dies erfordert, dass sie zu weit mehr Nationen als nur der modernen jüdischen Nation heranwachsen. Zu diesen Segnungen gehörte das Versprechen, dass die „Erstgeburtsrechte“ die Kontrolle über die „Tore ihrer Feinde“ haben würden (1. Mose 22:17, 24:60). 1. Mose 24:60 prophezeit ausdrücklich, dass die Nachkommen Isaaks im Laufe der Zeit Milliarden ausmachen würden, sodass die Erstgeburtsrechte zu den größten Nationen der Erde gehören müssen und nicht zu den kleineren. Der Begriff „Josef“ in 1. Mose 49:22-26 umfasst in der heutigen Prophezeiung sowohl Ephraim als auch Manasse, da Josef beide Stämme zeugte. Zu diesen Segnungen gehören nicht nur ein großes Bevölkerungswachstum, sondern auch gemäßigtes Wetter und natürliche Ressourcen (siehe Vers 25). Welche „Nation und Gesellschaft von Nationen“ hat diese modernen Segnungen erhalten? Wieder sind es die Vereinigten Staaten von Amerika und die britischen Nationen. Zu einem bestimmten Zeitpunkt besaßen diese Nationen auch fast alle strategischen Engpässe auf der Erde (die prophezeite „Tore ihrer Feinde“). Das britische Empire besaß oder kontrollierte den Suezkanal, Gibraltar, Kap Hoorn und das Kap der Guten Hoffnung. Kap Hoorn wurde von einer britischen Kolonie bewacht: den Falklandinseln. Die Vereinigten Staaten von Amerika kontrollierten den Panamakanal und dominierten den Zentralpazifik über die Hawaii-Inseln und ihren Marinestützpunkt in Pearl Harbor. Über ihre Standorte kontrollierten die Britischen Inseln, Kanada und die USA die östlichen und westlichen Grenzen des Atlantischen Ozeans. Australien und Neuseeland dominierten den Südpazifik und den Zugang zwischen dem Indischen und dem Pazifischen Ozean. Die britische “Gesellschaft der Nationen” und die einzige große “Nation” (USA) kontrollierten den globalen Seehandel und den Zugang sowohl in Friedenszeiten als auch während der Kriege. Ihre strategischen Standorte erfüllten die biblische Prophezeiung. Die USA und die britischen Nationen befinden sich hauptsächlich in den gemäßigten mittleren Breiten, die für ein gutes Klima und den Anbau großer Pflanzen förderlich sind. Die britischen Inseln befinden sich in nördlicherer Lage, doch der Golfstrom verleiht diesen Inseln ein für ihre nördliche Lage ungewöhnlich gemäßigtes Klima. Die USA, Kanada und Australien haben alle immense natürliche Ressourcen erhalten. Wiederum verweist die Bibel direkt auf die USA und die britischen Nationen als “Nation und Gesellschaft von Nationen”, die die spezifischen “Geburtsrechts”-Segen geerbt haben, die Ephraim und Manasse versprochen wurden. Das Urteil aus allen biblischen Hinweisen über die besonders gesegneten Stämme Ephraim und Manasse weist darauf hin, dass sie die britischen Nationen und die USA sind. Sogar der Name “britisch” ist ein hebräisches zusammengesetztes Wort, das “Covenant Man” bedeutet. Das hebräische Wort “Brit” (oder “Berith”) bedeutet “Bund” und das hebräische Wort “ish” bedeutet “Mensch”. Die britischen Inseln haben seit der Zeit des phönizisch-israelitischen Reiches unter den Königen David und Salomo das hebräische Wort für „Bund“ auf sich getragen. Gott schloss einen feierlichen und ewigen Bund mit Abraham und derm Geburtsrecht-„Nation und Gesellschaft von Nationen“, die von Abraham abstammen würden. Gott hat sein Versprechen gehalten und sogar das hebräische Wort für Bund auf die britischen Inseln gestempelt, um den Stamm Ephraim weiter zu identifizieren! Er hat den USA und den britischen Nationen jeden der vielen Segnungen des Bundes mit Abraham gegeben. Der Schöpfer hat die Migrationswege ihrer Vorfahren geleitet und sie in Friedenszeiten gesegnet und in ihren Kriegen bevorzugt.

Manasse in den Letzten Tagen und die Zahl „13“:

Es wurde oben erwähnt, dass Israel, als er Ephraim und Manasse segnete und seinen Namen auf ihre Nachkommen legte, seine rechte Hand auf Ephraims Kopf legte und „Ephraim vor Manasse“ stellte (1. Mose 48:14-20). Joseph erhielt einen „doppelten Anteil“ unter den 12 Stämmen Israels, als jeder seiner Söhne (Ephraim und Manasse) später als eigenständiger Stamm Israels gezählt wurde. Da die rechte Hand Israels auf Ephraim gelegt wurde, hatte Ephraim die primäre Position und wurde als einer der 12 Stämme Israels angesehen. Israel machte jedoch eine einzigartige Ausnahme und machte Manasse zu einem zusätzlichen Stamm Israels. Da es bereits 12 Söhne Israels gab, machte die Hinzufügung von Manasse Manasse zum 13. Stamm Israels. Da die Prophezeiung von 1. Mose 48: 14-49:33 für die letzten Tage gilt (1. Mose 49:1), sollten wir erwarten, zu sehen, dass die endzeitliche Nation, die von Manasse abstammt, stark mit der Zahl „13“ verbunden ist. Das ist passiert. In den Vereinigten Staaten von Amerika ist die Zahl „13“ so stark eingeprägt, dass es offensichtlich ist, dass Gott sicherstellen wollte, dass dieser Hinweis in den letzten Tagen kaum zu übersehen ist. Die Vereinigten Staaten von Amerika begannen mit 13 ursprünglichen Kolonien, die später zu den ursprünglichen 13 Staaten wurden, die durch 13 Sterne und 13 Balken auf der ursprünglichen US-Flagge dargestellt wurden. Die 13 roten und weißen Streifen auf der modernen amerikanischen Flagge zeugen immer noch davon, dass die Zahl „13“ für das amerikanische Erbe von entscheidender Bedeutung ist. Das nationale Wappen der USA ist voll mit Darstellungen der Nummer “13”. Es hat 13 Sterne, 13 Balken auf dem Schild über dem Körper des Adlers, 13 Pfeile in einer Klaue und 13 Blätter auf dem Olivenzweig in der anderen Klaue. Es gibt auch 13 Buchstaben im Motto: E Pluribus Unum. Es ist offensichtlich, dass die Zahl „13“ stärker mit den Vereinigten Staaten von Amerika verbunden ist als jede andere Nation auf der Erde. Der Bericht in Genesis 48, dass Manasse der 13. Stamm Israels werden würde, kombiniert mit seiner Prophezeiung, dass Manasse die einzige große „Nation“ sein würde, die mit einer „Gesellschaft von Nationen“ mit einem gemeinsamen Erbe als „Bruderstämme“ verbündet ist, macht deutlich, dass die die USA in der modernen Welt Manasse und die britischen Nationen Ephraim sind . Selbst als Israel in 1. Mose 48:20 „Ephraim vor Manasse stellte“, genossen die britischen Nationen den Status und die Herrschaft des Imperiums auf der Weltbühne, bevor Manasse an die Reihe kam. Das britische Empire dominierte jahrhundertelang die globale Macht und den Einfluss, bevor die USA nach dem Zweiten Weltkrieg zu einer beherrschenden Stellung aufstiegen. 5. Mose 33:13-17 berichtet von einer Prophezeiung, die Mose in Bezug auf die Stämme Ephraim und Manasse gegeben hat. Vers 171zu V. 17 s, Neue-Evangelistische-Übersetzung: https://www.bibel-online.net/buch/neue_evangelistische/5_mose/33/#1 prophezeit, dass die Anzahl der Menschen, die von Ephraim regiert werden („zusammengeschoben … bis ans Ende der Welt“), zehnmal so hoch sein wird wie die Anzahl der Menschen, die von Manasse regiert werden. Wenn man die Anzahl der von der britischen Krone auf dem Höhepunkt des britischen Empire regierten oder kolonisierten Menschen im Vergleich zu den von den USA regierten oder kolonisierten Menschen betrachtet, hat sich diese Prophezeiung erfüllt. 1. Mose 33:17 prophezeit auch, dass es während der Zeit von Ephraims Dominanz durch den „Ochsen und das Einhorn“ symbolisiert wird. Beide waren bekannte britische Symbole. England wurde historisch als “John Bull” bezeichnet und das Einhorn befindet sich auf dem britischen Wappen. 1. Mose 32:8 prophezeit, dass der „Höchste das Erbe der Nationen geteilt hat, als er die Söhne Adams trennte, und die Grenzen des Volkes entsprechend der Anzahl der Kinder von Israel festgelegt hat.” Dies ist eine bemerkenswerte Prophezeiung, die nur wenige in Betracht gezogen haben. Gott herrscht über die Nationen und hat das Schicksal der Völker und Nationen so geleitet, dass sie unter den Umständen leben, die er für sie gewählt hat. Beachten Sie, dass Gott das Land der Erde aufteilte, indem er zuerst jedem der Stämme Israels gemäß seinen Prophezeiungen zugeteilte Anteile gab, und dann erhielten die verbleibenden Nationen „was übrig blieb“. Gott bevorzugte die Nationen Israels (die zehn Stämme) nicht, weil sie „besser“ waren als andere Völker. Er tat dies, weil Gott einen Bund mit Abraham, Isaak und Jakob / Israel geschlossen hatte, um ihre Nachkommen mehr als andere Nationen zu segnen. Gott hält seine Verheißungen und setzt seine Prophezeiungen um. Jesaja 41:21-26 zeichnet Gottes Herausforderung an alle Menschen auf, seine Göttlichkeit und Souveränität anzuerkennen, indem er seine Fähigkeit sieht, seine Prophezeiungen über Jahrtausende umzusetzen. Dass Gott dies getan hat, beweist, dass der Gott der Bibel für das Schicksal der Nationen „verantwortlich“ ist. 5. Mose 32:10-14 besagt, dass Gott wie „ein Adler“ über sein Volk (die Stämme Israels) gewacht hat. Wir leben ganz am Ende der letzten Tage, als Manasse prophezeit wurde, über die anderen Stämme Israels zu dominieren. Der Adler ist das nationale Symbol der Vereinigten Staaten von Amerika. Betrachten Sie eine mögliche Erfüllung dieser Prophezeiung. Im Ersten und Zweiten Weltkrieg wurden die vielen Stämme Israels in Europa und Skandinavien von Achsenmächten regiert oder bedroht. Welche Nation kam und “breitete ihre Flügel aus” und “trug” die anderen Stämme auf ihren Flügeln (d. h. Sie wurden gerettet und befreit)? Es waren die Vereinigten Staaten von Amerika, die “Adlernation”, die aus der Ferne kam (wie ein Greifvogel) und gegen die Achsenmächte kämpfte, um die Kraft zu geben, die anderen Stämme Israels in jedem Weltkrieg zu befreien und zu retten. Sogar die Juden, der Stamm Juda, wurden wiederholt von der “Adlernation” gerettet, weil die USA die neue jüdische Nation 1948 schnell erkannten und sie in ihren Nahostkriegen regelmäßig wieder versorgten. Der Stamm Ephraim (Großbritannien) wird in der Bibel durch den Ochsen und das Einhorn symbolisiert, und der Stamm Manasse (USA) wird durch den Adler symbolisiert.

Gibt es andere „Zeugen“, die dies für wahr halten?

In 1. Mose 17:6 und 19:15 gibt es ein wichtiges biblisches Prinzip bezüglich der Feststellung der Wahrheit in jeder Angelegenheit. In Gottes alter Theokratie war es nie genug, die Wahrheit in einem umstrittenen Fall festzustellen, wenn es nur einen Zeugen in einer Angelegenheit gab. Um die Wahrheit einer Angelegenheit zuverlässig festzustellen, forderte die Tora „zwei oder drei Zeugen“, um jemanden eines Verbrechens zu verurteilen oder die Wahrheit einer Angelegenheit legal festzustellen. Das gleiche Prinzip wird in 2. Korinther 13:1 und in 1. Timotheus 5:19 bekräftigt. Bei der Identifizierung der Wahrheit darüber, wo sich „Israel“ (die moderne „Nation und Gesellschaft von Nationen“ Manasse und Ephraim) befindet, sind meine Schriften nur „ein Zeuge“. Gibt es einen zweiten oder dritten Zeugen, der diese Wahrheit bestätigt? Ja, den gibt es. Während meine Bücher, Blogs und Artikel über die zehn Stämme Israels auf meiner Website www.stevenmcollins.com verfügbar sind, gibt es einen anderen Autor von Büchern über die zehn Stämme Israels, der auf seiner Website www.britam.org ebenfalls Bücher, Artikel und Kommentare zu diesem Thema zur Verfügung stellt. Er heißt Yair Davidy und ist ein orthodoxer Jude, der in Jerusalem, Israel, lebt. Yair Davidy und ich haben unsere ersten Bücher gleichzeitig geschrieben, ohne dass einer von uns an dem Thema mitgearbeitet hat oder überhaupt wusste, dass der andere existiert, bis wir uns durch unsere Schriften dessen bewusst wurden. Wir haben beim Schreiben unserer Bücher verschiedene Dokumentationsquellen und Forschungsmethoden verwendet. Wir kamen jedoch beide zu dem gleichen Schluss: Die Beweise bestätigen, dass die USA der moderne israelitische Stamm Manasse und die britischen Nationen der israelitische Stamm Ephraim sind. Im August 2000 hatten wir die Gelegenheit, ungefähr eine Woche lang gemeinsam durch die israelische Nation zu reisen und unsere gegenseitigen Forschungen über die Stämme Israels auszutauschen. Yair und ich bleiben Freunde. Er ist ein orthodoxer jüdischer Israeli; Ich bin ein amerikanischer Christ. Ich lade Sie ein, das Material auf Yairs Website zu lesen, da Sie auch von seiner jüdischen Perspektive auf die Geschichte der Stämme Israels profitieren werden. Wir sind uns nicht in allen Angelegenheiten einig, die die israelitischen Stämme betreffen, aber unsere Forschungs- und Schreibbemühungen ergänzen sich sehr gut. Es gibt auch andere „Zeugen“ der Wahrheit bezüglich der Standorte der modernen Stämme Ephraim und Manasse in der modernen Welt. Andere haben Bücher oder Veröffentlichungen zu denselben Themen geschrieben, die mit den Schlussfolgerungen von Yair Davidy und mir übereinstimmen. Diese anderen Autoren und Forscher sind in messianisch-hebräischen Wurzelgruppen zu finden, die die „zwei Häuser“ der Stämme Israels (Israel und Juda) und auch eine Vielzahl christlicher Konfessionen anerkennen. Bei der Identifizierung der Stämme Ephraim und Manasse (d. h. “Israel”) in der modernen Welt gibt es eine Fülle von Beweisen, die diese Stämme als die modernen USA und die britischen Nationen identifizieren. Die Vereinigten Staaten von Amerika wurden in biblischen Prophezeiungen identifiziert. Christen haben die vielen biblischen Hinweise  in der modernen Welt im Allgemeinen nicht auf die USA bezogen gesehen, weil sie tief verwirrt über den entscheidenden Unterschied zwischen den biblischen Begriffen „Israel“ und „Juda“ sind. Gott hatte die Identität der Vereinigten Staaten von Amerika die ganze Zeit in der Bibel offenbart, und die Beweise für diese Identifizierung sollten nun allen zugänglich gemacht werden. Die biblische Identifizierung der “Geburtsrechts”-Stämme von Manasse und Ephraim als USA und britische Nationen hat wichtige und unmittelbare Auswirkungen auf unser Verständnis der Ereignisse der modernen Welt. Moderne Nationen haben buchstäblich eine vorgegebene biblische Schrift erfüllt, die vor Jahrtausenden in der Bibel für sie dargelegt wurde. Es ist jedoch unmöglich, biblische Prophezeiungen genau auf die moderne Welt anzuwenden, bis Sie die Identität der führenden Stämme Israels (Ephraim, Manasse und Juda) in der modernen Welt kennen. Die Identität von Juda ist einfach. Es ist bekannt, dass Juda die Israelis / Juden sind. Die Identität von Ephraim und Manasse (in den Prophezeiungen der letzten Tage „Israel“ genannt) kann nun auch bekannt sein und lässt die Prophezeiungen der letzten Tage „lebendig werden“ wie nie zuvor.

Wichtige Auswirkungen der Identifizierung der USA in der biblischen Prophezeiung:

Die oben vorgelegten Beweise sind nicht nur für die Amerikaner, sondern für die ganze Welt von entscheidender Bedeutung. Die Tatsache, dass biblische Prophezeiungen die USA in der modernen Welt identifizieren, verändert die Art und Weise, wie jeder die Bibel wahrnehmen sollte, und dies bedeutet, dass Gläubige biblische Prophezeiungen in einem neuen, relevanteren Licht als je zuvor sehen sollten. Die wichtigste Konsequenz für die moderne Menschheit ist, dass die Bibel, die lange Zeit als „unwissenschaftlich“ bezeichnet wurde, tatsächlich die nachweisbare Offenbarung eines allmächtigen Schöpfers für seine Schöpfung ist. Nur ein allmächtiger Schöpfer könnte so viele alte und spezifische Prophezeiungen über die Nationen inspirieren und sie in zukünftigen Jahrtausenden so detailliert umsetzen. Nur ein unsterblicher Schöpfer könnte nationale Entscheidungen und Migrationen so gestalten, dass sie sich nach Prophezeiungen entfalten, die er vor Jahrtausenden inspiriert hat! Dies ist kein „Zufall“ der Geschichte. Dies ist ein Beweis für die Realität Gottes und die Wahrheit der Bibel. Dass in der Neuzeit so viele Prophezeiungen der letzten Tage über die „Nation und Gesellschaft der Nationen“ von Manasse und Ephraim eingetreten sind, bestätigt, dass wir am Ende unseres Zeitalters in den biblischen „letzten Tagen“ leben. Die Wahrnehmung der Christen über die Erfüllung der Prophezeiungen der letzten Tage muss sich angesichts der Tatsache ändern, wer in der modernen Welt „Israel“ und „Juda“ ausmacht. Christen haben viele Prophezeiungen der Letzten Tage auf die Juden / Israelis richtig angewendet, weil sie für „Juda“ geschrieben sind (Zephanja 2, Sacharja 12 und 14 usw.). Christen haben jedoch fälschlicherweise die Prophezeiungen der letzten Tage über „Israel“ (Hesekiel 38, Joel 2 usw.) auf die Juden / Israelis angewendet, wenn sie auf die moderne „Nation und Gesellschaft von Nationen“ von Manasse und Ephraim angewendet werden sollten. Wie die Beweise zeigen, sind die USA und die britischen Nationen die “Nation und Gesellschaft von Nationen”, die den Namen Isaak (“Sachsen”) tragen. In den USA ist die biblische Nummer „13“ (für Manasse) eingeprägt, und es handelt sich um die prophezeite große Nation Manasse in der modernen Welt. Die britischen Nationen sind die “Gesellschaft der Nationen”, die zuerst ihren “Segen” (d. h. Reich und Weltherrschaft) hatten, also sind sie der Stamm von Ephraim. Gemeinsam haben sie die strategischen, geografischen „Tore“ der Welt kontrolliert und bestätigt, dass sie als Brudervölker die besonderen Versprechen geerbt haben, die Abrahams „Geburtsrechts“-Nachkommen gegeben wurden. Überlegen Sie, wie Hesekiel 38-39 in der modernen Welt richtig angewendet werden muss. Christen haben weithin gesehen, dass Russland, China, Iran usw. das prophezeite Bündnis „Gog-Magog“ sind, das in den letzten Tagen „Israel“ angreifen wird. Wie die Leser jetzt wissen, ist „Israel“ ein biblischer Name, der den zehn Stämmen Israels und insbesondere den Stämmen Ephraim und Manasse aufgeprägt ist. Das bedeutet, dass die Zielstädte dieses Angriffs auf Hesekiel 38 nicht Tel Aviv und Jerusalem sein werden. Die Ziele werden Städte wie London, Manchester, Seattle, Denver, New York, Toronto, Sydney und Auckland sein. Der Angriff auf Hesekiel 38 wird die von den USA angeführten NATO-Staaten treffen. Aus Gründen der Klarheit werden Jerusalem und die israelischen Städte gleichzeitig angegriffen, aber ihre Invasion wird in Sacharja 14 beschrieben. Jeremia 30 ist eine weitere Prophezeiung der „Letzten Tage“ über ein „Jakobsproblem“, eine Zeit, in der sowohl Israel als auch Juda gleichzeitig angegriffen werden. Sacharja 14 beschreibt die nahöstliche Schaubühne des letzten Weltkrieges dieses Zeitalters, während Hesekiel 38 die nordamerikanischen, europäischen und australasiatischen Schauplätze desselben Krieges beschreibt. Die Prophezeiungen der Bibel haben die modernen Endzeitbündnisse mit unheimlicher und unerschütterlicher Genauigkeit vorhergesagt, denn sie sagten voraus, dass der von Russland, China und Iran angeführten Block von Nationen USA, der NATO und ihrer bekämpft würden.

Abrahams “zahlreiche Nationen” in unserer modernen Welt:

Die Beweise zeigen, dass viele NATO-Staaten tatsächlich „Bruder-Nationen“ für die Juden sind, weil sie alle von den ursprünglichen 12 Stämmen Israels abstammen. Die Bibel zeigt auch, dass die Araber (von Ismael abstammend) und die Türken (von Esau abstammend) ihre „Cousin“-Nationen sind, weil sie ebenfalls von Abraham abstammen. Abraham zeugte auch Nationen über seine zweite Frau, Keturah, und ich glaube, diese Nationen gehören zu den osteuropäischen Nationen, von denen viele kürzlich der NATO beigetreten sind. Abraham zeugte auch Nationen über die namenlosen „Söhne seiner Konkubinen“, die vor Jahrtausenden ins „Ostland“ (1. Mose 25:6) geschickt wurden. Ist es nur “zufällig”, dass die Hauptkaste Indiens, eine asiatische Nation, die “östlich” des Gelobten Landes liegt, “Brahmanen” genannt wird? Vokale wurden in der Antike nicht geschrieben und oft nicht in späteren ethnischen / nationalen Namen aufbewahrt. Wenn wir jedoch ein „A“ vor diesen Kastennamen setzen, haben wir die „Abrahims“, die den Namen Abraham eindeutig bewahren. Indien hat sich auch den NATO-Staaten angenähert, angetrieben von der Angst vor China und Pakistan. Denken Sie daran, dass Abraham von Gott persönlich versprochen wurde, dass er der „Vater vieler Nationen“ sein würde (1. Mose 17:5) und dass nur diejenigen, die von Isaak abstammen, im Laufe der Jahrtausende in die Milliarden kommen würden. (1. Mose 25:1-34. Nicht eine von Abraham abstammende Nation wird als Mitglied der Gog-Magog-Allianz in Hesekiel 38 benannt. Es ist möglich, dass Gott die Weltereignisse gestaltet, so dass alle von Abraham abstammenden Nationen in den letzten Tagen in derselben Allianz sein werden. Aus biblischer Sicht sind alle diese von Abraham abstammenden Nationen wirklich das „Volk des Buches“.

Die Notwendigkeit nationaler Reue:

Nationen, die großen Segen von Gott erhalten, tragen auch große Verantwortung. Sie schulden dem Gott, der sie so gesegnet hat, Dank und Unterwerfung. Wir leben in einer „gefallenen“ Welt, und Gott weiß, dass Menschen eine sündige Natur haben. Er weiß, dass wir nicht zur Perfektion fähig sind. Als das britische Empire und die USA jedoch Respekt vor dem Schöpfergott und seiner Bibel hatten, wurden diese Nationen mit wachsender Stärke, internationaler Macht, Sieg in ihren Kriegen und Wohlstand gesegnet. Die USA und die britischen Nationen … die „Nation und Gesellschaft von Nationen“, die die besten Segnungen erhalten haben, haben ihre „Geburtsrechts“-Segen verschwendet und Gott und seine Gesetze zunehmend verspottet und ignoriert. Anstatt der Welt wie früher Gott und biblische Werte zu verkünden, verbreiten diese Nationen jetzt den nihilistischen Darwinismus und eine Kultur, die Gottes Zehn Gebote und biblische Gesetze zunehmend ablehnt. Die USA haben Gott aus ihren Schulen und Universitäten vertrieben und alle seine moralischen und wirtschaftlichen Gesetze ignoriert. Das Christentum ist verkümmert. Was ernten die USA als Ergebnis dieser Aktionen? Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels Anfang 2009 sind die USA in eine nationale / wirtschaftliche Krise eingetreten, die dazu führen könnte, dass sie im Inland geschwächt und auf der Weltbühne erheblich verringert werden. Das britische Empire löste sich nach dem Zweiten Weltkrieg auf und das amerikanische „Empire“ steht nun vor dem gleichen Problem. Sie können Gottes Segen nicht genießen und ihm nicht gehorchen (Sprüche 14:9, Galater 6:7). Wenn die von Gott gesegnete „Nation und Gesellschaft von Nationen“ Gott und sein Wissen aufgibt, verlieren sie Gottes Segen. Es ist eine vorhersehbare Beziehung zwischen Ursache und Wirkung. Jesaja 1-4 prophezeit über eine „sündige Nation“, die in den „letzten Tagen“ „mein„ Volk… Israel “(1:3) genannt wird (Jesaja 2:1). Denken Sie daran, dass der Name „Israel“ die „Nation und Gesellschaft der Nationen“ von Ephraim und Manasse beschreibt (1. Mose 48:16-19). Diese Prophezeiung ist jedoch auch an „Juda“ gerichtet (1:1, 3:1, 3:8), und alle Stämme Israels werden in der Formulierung „O Haus Jakobs“ (2:5) erwähnt. Diese Prophezeiung richtet sich an die gesamte westliche Welt. Diese Kapitel sagten voraus, dass das Volk von „Israel“ (und „Juda“) in den letzten Tagen zunehmend sündig sein würde. Ihre Gesellschaft würde Feminismus und Generationskonflikte (3:12), eine offene Bewegung für „Schwulenrechte“ (3:9) und eine Haltung der rücksichtslosen Missachtung der Bedürfnisse der Armen (1:17) aufweisen. Ihre Führungseliten würden sie „in die Irre führen“ (3:12) und ihre politischen Führer („Fürsten“) würden „rebellisch“ gegen Gott sein und „Gefährten von Dieben“ sein, die „Bestechungsgelder lieben“ und „Geschenken folgen“ (1:23). Klingt dies [nicht] nach der vielbeachteten, modernen politischen Kultur der Korruption, in der Lobbyisten und Reiche Einfluss und Gunst von Politikern mit verschwenderischen Wahlkampfbeiträgen, Fahrten mit Geschäftsreiseflugzeugen und regelrechten Bestechungsgeldern kaufen? Die Prophezeiung sagt auch, dass diese Nationen sehr materialistisch sein werden (2:7), und 2:6 fügt hinzu, dass sie nach östlichen Konzepten und okkulter Führung suchen würden („Wahrsager“). Gott beschreibt auch prophetisch, wie sich die „Töchter“ seines Volkes wie Verführerinnen kleiden und verhalten werden (3:16-24). Klingt das [nicht] nach amerikanischer Berühmtheit und Hollywood-Kultur? Ein Mangel an fähigen, starken nationalen Führern wird ebenfalls prophezeit (3:2-4). Klingt das oben Genannte [nicht] nach den USA, den britischen Nationen, den Israelis und der westlichen Welt im Allgemeinen? Eine alte Maxime sagt: “Wenn der Schuh passt, tragen Sie ihn.” Leider passt der „Schuh“ ziemlich gut zu unseren Nationen. Trotzdem lädt Gott unsere Nationen ein, Buße zu tun und die schlimmen Strafen zu vermeiden, die sich ergeben, wenn wir ihn weiterhin ignorieren und verspotten. Jesaja 1: 16-18 fordert uns auf, „aufzuhören, Böses zu tun“ und es den Armen und Bedürftigen recht zu machen. Wenn unsere Nationen diese Warnung beachten, wird Gott uns „schneeweiß“ machen. Wenn unsere modernen westlichen Nationen nicht bereuen und sich an Gott wenden, werden schlimme Konsequenzen vorhergesagt. Jesaja 1:4 besagt, dass wir „den Heiligen Israels zum Zorn provoziert haben“ und 1:28 warnt, dass „diejenigen, die den Herrn verlassen, vernichtet werden“. Wir können uns entweder dafür entscheiden, uns vor Gott zu demütigen, oder er wird unsere Nationen bestrafen, kurz bevor er persönlich in globale Angelegenheiten eingreift. Die Wahl liegt bei uns. Gott beobachtet unsere nationalen und persönlichen Entscheidungen sehr genau. Wenn Sie dieses Forschungspapier gelesen haben, wurden Sie gewarnt. Was wird Ihre persönliche Wahl sein?

————————————————————————-

Copyright 2009 Steven M. Collins – Dieser urheberrechtlich geschützte Bericht kann von jedem weitergeleitet, gedruckt oder verbreitet werden, der die Informationen in diesem Forschungsbericht mit anderen teilen möchte.

(Dies geschah hier in Form einer Übersetzung von Roland M. Horn)

(Die Meinung des Übersetzers muss nicht zwangsläufig und in allen Punkten mit der des Autors übereinstimmen.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.