Etwas fiel vom Himmel und Familie in Las Vegas behauptet, ein UFO gesehen zu haben

  • von Roland M. Horn

Wie Aol.de am 09. Juni 2023 berichtete, rief eine Familie in Las Vegas im festen Glauben, Aliens in ihrem Hinterhof gesehen zu haben die Polizei. Dies war vom lokalen Fernsehsender The 8 New Now vermeldet worden.

AOL erklärt, dass die Zahl der UFO-Sichtungen angestiegen sei, seit das Pentagon im Juli 2022 ein spezielles Büro für die Untersuchung von UFO-Fällen – All-domain Anomaly Resolution Office, kurz AARO gegründet hat. Es wird betont, dass es Belege für Außerirdische aber nicht gäbe.

Aol.de verleiht der Hoffnung Ausdruck, dass sich dies nach dem neuesten Vorfall noch einmal ändern könnte. Wie eine Familie in Las Vegas, die die bundesweite Notrufnummer 911 angerufen hatte, erklärte, sei in ihrem Hinterhof etwas abgestürzt sei und daraufhin Kreaturen in der Nähe ihres Hauses aufgetaucht , die sie als “nichtmenschlich” bezeichneten.

Der Mann am Telefon erklärte, dass insgesamt zwei Gestalten zu sehen gewesen seien, die etwas zweieinhalb bis drei Meter groß gewesen seien. Ihre Augen seien groß gewesen und hätten geglänzt. Die Wesen hätten “wie Außerirdische ausgesehen” und der Anrufer im Wortlaut: “Die sind nicht menschlich, sie sind zu 100 Prozent nicht menschlich.”

Wie in einer vom genannten Fernsehsender veröffentlichten Audioaufnahme zu hören ist, sagte der Mann weiter: “In meinem Hinterhof. Ich schwöre bei Gott, das ist kein Scherz – wir haben schreckliche Angst.” Vor der Sichtung dieser Kreaturen sei etwas vom Himmel gefallen, von dem der Mann annahm, dass es sich um etwas handelte, das in den Hof gekracht sei.

Soweit so gut. Richtig interessant wird dieser Bericht erst durch den Umstand, dass auch Polizisten in der gleichen Nacht in UFO sahen. Ein Polizeibeamter trug eine Kamera am Körper – eine sog. Bodycam –  und konnte damit ein Objekt filmen, das in der Las Vegas Metro über den Himmel raste. Pikant: Die Aufnahme entstand gerade einmal etwas acht Minuten, bevor der Anruf der Familie bei der Notrufzentrale einging.

Der Beamte, der auf dem Weg zu Familie war, um Näheres in Erfahrung zu bringen, sagte wörtlich: “Einer meiner Partner sagte, er habe auch etwas vom Himmel fallen sehen, deshalb bin ich irgendwie neugierig”. Er hielt es für merkwürdig, dass sein Partner zur gleichen Zeit ebenfalls “etwas” gesehen habe.

Die American Meteor Society – eine globale Gemeinschaft, die sich für die Weiterentwicklung der Wetter-, Wasser- und Klimawissenschaft und -dienste einsetzt – berichtete von mehreren Menschen in Ostkalifornien, Nevada und Utah, dass sie zur gleichen Zeit “eine Art Sternschnuppe” bzw. ein Flugobjekt beobachtet hätten.

Dem Aol.de-Artikel zufolge nahm die Polizei die Vorfälle sehr ernst, da sie möglicherweise zusammenhingen. So stellten sie Ermittlungen an, doch noch einen Monat später war unklar, was in den Hinterhof gekracht sei, erklärte The 8 News Now. Das Anwesen sei “offenbar” tagelang untersucht worden und auf Drohnennaufnahmen soll ein runder Fußabdruck im Boden zu erkennen gewesen sein.

AOL.de weist darauf hin, dass einem zum Jahresbeginn freigegebenen Bericht des Büro des Direktors des Nationalen Geheimdienstes zufolge allein seit 2021 Hunderte von nicht identifizierten Luftphänomenen gemeldet wurden.


Quelle Beitragsfoto ganz oben: Screenshot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert