Verlogener Double Standard

Wenn die ach so armen Gazaner-Zivilisten tatsächlich angeblich so gar nichts mit ihren sadistischen Mordbossen zu tun haben, warum feiern und unterstützen sie dann deren Bestialitäten, von denen das mitgepostete Bild des wirklich unschuldigen 11-monatigen verschleppten jüdischen Babys — so schrecklich es ist — doch nur einen kleinen Bruchteil der gesamten grauenvollen Gewaltorgie der Hamas-Mordmonster wiedergibt.

PP: Seit Jahren warnen wir vor dem muslimischen Antisemitismus!

Berlin Dezember 2017: “Kindermörder Israel” ruft diese Frau auf dem Adenauer-Platz in Berlin und die aufgebrachte Menge stimmt mit ein (c) David Berger Angesichts der gegenwärtigen schockierenden Ereignisse twittert der Chefredakteur der „Welt“, Ulf Poschard: „Am peinlichsten ist doch die Überraschung über den muslimischen Antisemitismus. Liberale und aufgeklärte Muslime haben davor seit Jahren gewarnt. Jetzt PP: Seit Jahren warnen wir vor dem muslimischen Antisemitismus!

Berlin: Hunderte demonstrieren In Neukölln für Frieden in der Ukraine

von David Berger (Philosophia Perennis) Gut 600 Menschen sind am Samstag in Berlin-Neukölln auf die Straße gegangen, um gegen weitere Waffenlieferungen in die Ukraine zu demonstrieren.  Aufgerufen zur Demo hatte ein „Bündnis für den Frieden“, zu dem u.a. die Partei „Die Basis“, die „Freie Linke“ und die „Initiative Handwerker für den Frieden“ gehören. Die Berliner Berlin: Hunderte demonstrieren In Neukölln für Frieden in der Ukraine