Der amerikanische Verrat an Israel

Erstaunlicherweise verfüttern die USA ihren belagerten Verbündeten an seine Feinde.

Wie manche von uns lange gefürchtet haben und jetzt unbestreitbar ist, kämpft Israel nicht in einem, sondern in zwei Verteidigungskriegen gegen einen heimtückischen Feind.

Israels Krieg gegen die Hamas ist der am wenigsten tödliche in der Region

Associated Press machte gerade Schlagzeilen, weil sie fälschlich behaupteten, der israelische Feldzug gegen die Hamas „gehört zu den tödlichsten und zerstörerischsten der jüngeren Geschichte“ und sei sogar schlimmer als „die Bombenangriffe der Alliierten gegen Deutschland im Zweiten Weltkrieg“.

Die Washington Post argumentierte „Israel hat im Gazastreifen einen der zerstörerischsten Kriege geführt“, während das Wall Street Journal vorbrachte, Israel „schafft Zerstörung, die im Ausmaß mit den verheerendsten Häuserkämpfen der modernen Geschichte vergleichbar ist“.

Das ist um so eindrucksvoller, als selbst dann, wenn man die Opferzahlen der Hamas akzeptiert (korrumpierte und aufgeblasene Zahlen, in denen es keine Terroristen gibt, nur Zivilisten und Männer im kampffähigen Alter echte Kinder sind), wie es die Medien tun, das immer noch wahrscheinlich der am wenigsten brutale Konflikt in der Region ist.

Iran droht mit Schließung des Mittelmeers

Ein hochrangiger Kommandeur der Iranischen Revolutionsgarden droht mit der Schließung des Mittelmeeres und anderer Wasserwege als Reaktion auf die Handlungen der USA und ihrer Verbündeten in Gaza.

Marschflugrakete trifft Tankschiff nahe Bab-al-Mandab-Straße, verursacht durch Huthi-Rebellen

von Red. haOlam.de Quelle Beitragsbild ganz oben: Symbolbild Eine von den Huthi-Rebellen abgefeuerte Marschflugrakete traf ein kommerzielles Tankschiff in der Nähe der Bab-al-Mandab-Straße, verursachte einen Brand, aber keine menschlichen Verluste. In einem alarmierenden Vorfall, der die zunehmende Spannung in der Region widerspiegelt, wurde ein kommerzielles Tankschiff durch eine landgestützte Marschflugrakete getroffen, die von den Huthi-Rebellen Marschflugrakete trifft Tankschiff nahe Bab-al-Mandab-Straße, verursacht durch Huthi-Rebellen

Netanjahu kritisiert Russlands Iran-Politik und fordert entschiedenes Vorgehen gegen Hamas

von Red. HaOlam.de Quelle Beitragsbild oben: GPO In einem intensiven Gespräch mit Wladimir Putin kritisiert Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu Russlands Zusammenarbeit mit dem Iran und äußert sich kritisch zur Haltung Moskaus im Gaza-Konflikt. Inmitten wachsender geopolitischer Spannungen führte Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu am Sonntag ein 50-minütiges Gespräch mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin. Im Fokus Netanjahu kritisiert Russlands Iran-Politik und fordert entschiedenes Vorgehen gegen Hamas

Houthi-Warnung an Reedereien: Drohung mit Angriffen im Roten Meer

von Red. HaOlam.de Quelle Beitragsbild oben: By الإعلام الحربي – الإعلام الحربي اليمني, CC BY 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=141879976 Yahya Saree, ein Militärsprecher der jemenitischen Houthis, warnte Reedereien vor einer Zusammenarbeit mit Israel, mit der Drohung, dass Schiffe im Roten Meer, die israelische Häfen ansteuern, angegriffen werden könnten. Yahya Saree, ein Militärsprecher der jemenitischen Houthi-Rebellen, hat am Houthi-Warnung an Reedereien: Drohung mit Angriffen im Roten Meer

UNO-Generalsekretär ruft Artikel 99 in Kraft – aber aus lauter falschen Gründen

Elder of Ziyon, 7. Dezember 2023 Übernommen von Abseits vom Mainstream – HEPLEV   UN News berichtet: Unter Einsetzung des selten genutzten Artikels der UNO-Charta rief Generalsekretär António Guterres am Mittwoch den Sicherheitsrat auf „Druck auszuüben, um eine humanitäre Katastrophe“ Gazastreifen zu verhindern und sich in der Forderung nach einem humanitären Waffenstillstand zwischen Israel und UNO-Generalsekretär ruft Artikel 99 in Kraft – aber aus lauter falschen Gründen

Kein Waffenstillstand mit Terroristen

von Daniel Greenfield, FrontPage Mag, 4. Dezember 2023 Übernommen von Abseits vom Mainstream – HEPLEV 6 Tage Waffenstillstand, 3 Tote und 11 Verletzte In den 6 Tagen Waffenstillstand mit der Hamas haben islamische Terrororganisationen israelische Soldaten mit zwei Sprengsätzen angegriffen und in Jerusalem eine Schwangere ermordet sowie einen Rabbiner ermordet. Und der letzte Waffenstillstand, Waffenruhe Kein Waffenstillstand mit Terroristen

Iran-Unterstützte Houthi-Terroristen Attackieren Schiffe im Roten Meer

von Red. HaOlam.de Quelle Beitragsbild: Archiv HaOlam.de Bei einem Drohnen- und Raketenangriff der Houthi-Terroristen im Roten Meer wurde ein Frachtschiff getroffen. Zunächst wurde angenommen, das Schiff sei israelischen Ursprungs, es stellte sich jedoch heraus, dass es britisch war. Der Vorfall verschärft die Spannungen in der Region. Im Roten Meer führten vom Iran unterstützte Houthi-Terroristen aus Iran-Unterstützte Houthi-Terroristen Attackieren Schiffe im Roten Meer

Iran verspricht „alles Notwendige“ zur Unterstützung der Hamas im Konflikt mit Israel

von Red. HaOlam.de Quelle Beitragsbild oben: By Tasnim News Agency, CC BY 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=85597850 Esmail Ghaani, Kommandeur der iranischen Quds-Truppe, versicherte in einer Nachricht an den Hamas-Kommandanten Mohammed Deif die volle Unterstützung Irans im Konflikt mit Israel. Esmail Ghaani, der Kommandeur der Quds-Truppe des Iran, hat in einer offiziellen Erklärung die Unterstützung seines Landes für Iran verspricht „alles Notwendige“ zur Unterstützung der Hamas im Konflikt mit Israel

Passivität bringt uns um

von Victor Rosenthal / Abu Yehuda Zum Beitragsbild oben: Logo von Abu Yehudas Blog über den Kampf um den Erhalt des jüdischen Staates Die Verteidigungsstrategie Israels war in den letzten Jahren hauptsächlich passiv. Passive Verteidigung zielt nicht auf den Feind, sondern legt ihm Hindernisse in den Weg. Zu unserer passiven Verteidigung gehören Sicherheitsbarrieren an unseren Passivität bringt uns um

Raketenangriff auf ägyptisches Krankenhaus nahe der israelischen Grenze

von Red. HaOlam.de Quelle Beitragsbild oben: Screenshot X Eine Rakete hat eine medizinische Einrichtung im ägyptischen Ferienort Taba getroffen und sechs Menschen verletzt. Im idyllischen ägyptischen Ferienort Taba, der sich am Roten Meer direkt gegenüber der israelischen Stadt Eilat befindet, wurde eine medizinische Einrichtung durch einen Raketenangriff getroffen. Die Explosion verletzte sechs Menschen und verursachte Raketenangriff auf ägyptisches Krankenhaus nahe der israelischen Grenze

Warum Israel einen totalen Krieg führen muss

von Elder of Ziyon, 12. Oktober 2023 Übernommen von Abseits vom Mainstream – HEPLEV Normale Westler versuchen Win-Win-Lösungen zu schaffen und von ihnen wird erwartet auf guten Willen mit gutem Willen zu reagieren. Die Palästinenser betrachten alles als Nullsummenspiel und betrachten jede Geste des guten Willens als Beweis von Schwäche und Gelegenheit die Forderungen zu Warum Israel einen totalen Krieg führen muss

Die Lehren aus Oslo

von Prof. Efraim Inbar, Israel National News, 21. September 2023 Übernommen von Abseits vom Mainstream – HEPLEV Israel lebt in einer Region, in der kein Frieden zwischen Ländern herrscht und der Einsatz von Gewalt eine Alternative ist, die zur Lösung von Konflikten zwischen Nachbarn in den Sinn kommt. Op-Ed. Fehlschläge können teuer, aber lehrreich sein. Die Lehren aus Oslo

Das Menetekel: Die Oslo-Architekten ignorierten die Realität

 von Yoram Ettinger, MiDA, 8. September 2023 Übernommen von Abseits vom Mainstream – Heplev Zum Beitragsbild oben: Rabin und Arafat 1994 in Marokko (Foto: Yaakov Saar, GPO) Im September 1993 akzeptierte Premierminister Rabin die Oslo-Vereinbarung in der Annahme, Arafat würde „mit innenpolitischen Fragen der neu geschaffenen palästinensischen Autonomiebehörde beschäftigt, nicht mit Terrorismus“ beschäftigt sein. Das Das Menetekel: Die Oslo-Architekten ignorierten die Realität

Sehen wir uns ein paar antiisraelische Lügen an: US-Hilfe für Israel

Elder of Ziyon, 21. April 2023 Übernommen von Abseits vom Mainstream – HEPLEV Die US Campaign for Palestinian Rights (USCPR) hat eine Internetseite erstellt, die vorgibt zu berechnen, wie viel unsere Gemeinschaft davon profitieren würde, sollten die USA aufhören Israel finanziell zu unterstützen. Das ist ein nützliches Beispiel dafür, wie sehr diese Typen lügen. Sie Sehen wir uns ein paar antiisraelische Lügen an: US-Hilfe für Israel

group of people sitting on chairs

Ein kurzes „Was um alles in der Welt ist in Israel los?“ – der Justiz-Post

David Collier, Beyond the Great Divide, 31. März 2023 Übernommen von Abseits vom Mainstream – HEPLEV Ich habe mich genötigt gefühlt diesen Post zu schreiben, aber er wird mir keine Freunde schaffen – auf keiner Seite. Ich hatte eigentlich vor zur aktuellen Lage völlig Funkstille zu halten – wie es bei internen israelischen Angelegenheiten allgemein Ein kurzes „Was um alles in der Welt ist in Israel los?“ – der Justiz-Post

Israel und Amerika – weit auseinander

von Victor Rosenthal / Abu Yehuda am 27.03.2022 Heute und morgen treffen sich die Außenminister Israels, der USA, Ägyptens, der Vereinigten Arabischen Emirate, Bahrains und Marokkos im Kibbutz Sde Boker in der israelischen Negev-Wüste. Thema soll das Atomabkommen mit dem Iran sein, das in Kürze unterzeichnet werden soll. Nach Angaben des israelischen Botschafters in Bahrain Israel und Amerika – weit auseinander

Der kommende Krieg des Iran gegen Israel

*  von Stefan Frank Iranische Langstrecken-Cruise-Missile (© Imago Images / UPI Photo) Ein Großangriff des iranischen Regimes auf Israel ist näher, als die meisten glauben. In einem Beitrag, der am 6. Dezember in der Jerusalem Post erschien, beschreibt Yaakov Katz, der langjährige Militärkorrespondent und jetzige Chefredakteur der Zeitung, wie ein solches Szenario aussehen könnte. Dabei Der kommende Krieg des Iran gegen Israel

In Münster wird der Hass gepredigt

Hallo Freunde, ich habe sicherheitshalber nochmal beim von mir verehrten Autoren Gerd Buurmann nachgefragt, ob die unten beschriebene Predigt tatsächlich gehalten wurde, weil ich den Verdacht hatte, dass es sich um eine versteckte Satire handelt. Doch der Autor bestätigte mir, das der Text tatsächlich authentisch ist. Es gibt doch immer wieder Dinge, die selbst mich In Münster wird der Hass gepredigt

Analytiker: Die Hisbollah wird Israel angreifen; Israel steht vor einem Massenkrieg an zwei Fronten

* von Aryeh Savir, Tazpit News Agency am 27. August 2019 (TPS – Israel News Agency) Die Hisbollah-Terrororganisation plant in naher Zukunft einen massiven Angriff auf Israel, und Israel sollte auch auf einen Angriff aus dem Gazastreifen vorbereitet sein, schätzen einige Analytiker in Israel und der arabischen Welt. Als Hisbollah-Generalsekretär Hasan Nasrallah am Sonntag aus Analytiker: Die Hisbollah wird Israel angreifen; Israel steht vor einem Massenkrieg an zwei Fronten