Ja, wir haben ein Polizeiproblem…

… aber ganz anders als das die Linken das herbeireden. 

Michael Kuhr hat dazu nun erneut Klartext geredet: besonders die von der Politik schamlos reglementierte und instrumentalisierte Berliner Polizei ist – gerade wenn es um Migranten und Clankriminalität geht – stark gehindert. Das hat durch die jüngsten Maßnahmen der Berliner Politik – flankiert durch Nancy Faesers verfassungswidrige Pläne zur Beweisumkehr bei Beamten – noch einmal enorm zugenommen.

Das Jahr 2022 – alternativer Rückblick

Ein Jahr, das uns den Stinkefinger gezeigt hat. Zeitenwende? Ja, aber nicht global, sondern hier im eigenen Land, der eigenen Politik. 28.01. Aufgrund eines Denkfehlers hat Gesundheitsminister Lauterbach 35 Millionen Impfdosen zuviel bestellt. Das kann schon mal vorkommen, sind ja nur (bei ca. 20 Euro pro Dosis) knapp 700 Millionen. Peanuts. 02.03. 21 Jahre war Das Jahr 2022 – alternativer Rückblick

Gloria von Thurn und Taxis: Die echte DDR war viel besser als die moderne

von David Berger (Philosophia Perennis am 03.12.2022) Die Polizeiaktionen anlässlich des Aktionstages gegen Hassrede haben nun eine breite Debatte über die Auflösung unseres Rechtsstaates ausgelöst. Nun schaltet sich auch die Regensburger Gräfin Gloria von Thurn und Taxis in die Diskussion ein, wie von ihr bekannt mit sehr provokativen Aussagen. „Wir gehen immer mehr in Richtung Gloria von Thurn und Taxis: Die echte DDR war viel besser als die moderne

Gloria von Thurn und Taxis: Die Destabilisierung Europas ist gewollt

von David Berger (Philosophia Perennis) am 21.09.2022 Davon dass die sich derzeit anbahnende Mega-Krise, die sich in Deutschland in ihrer Extremform zu zeigen droht, gewollt und nicht der Dummheit der Politiker zuzuschreiben ist, ist die Regensburger Fürstin Gloria von Thurn und Taxis fest überzeugt. Dabei stehen sie nicht alleine, denn der ganze Mainstream säge auf Gloria von Thurn und Taxis: Die Destabilisierung Europas ist gewollt

Corona-Herbst: Kennzeichnungspflicht für Ungeimpfte in der Öffentlichkeit – FDP mit dabei

von David Berger (Philosophia Perennis am 04.08.2022) (David Berger) Zusammen mit der SPD plant die FDP de facto eine Kennzeichnungspflicht für Ungeimpfte in der Öffentlichkeit. Betroffen sollen davon auch dreifach Geimpfte sein, die keine vierte Impfung wollen. Die Polizei hat den Auftrag, gegen Vergleiche mit dem „Judenstern“ der Nationalsozialisten vorzugehen. Es muss hier nicht weiter Corona-Herbst: Kennzeichnungspflicht für Ungeimpfte in der Öffentlichkeit – FDP mit dabei

Deutschlands Terroranschlag an Yom Kippur kam nicht aus dem Nichts – Analyse

Angela Merkels Regierungssprecher Steffen Seibert: „Wir müssen uns geschlossen gegen jede Form von Antisemitismus stellen.“ * von Benjamin Weinthal, Jerusalem Post (Übernommen von Heplev) Blumen und Kerzen vor der Synagoge in Halle, 10. Oktober 2019, nachdem zwei Menschen durch Schüsse getötet wurden (Foto: Reuters/Fabrizio Bensch) Der britische Oberst Richard Kemp fasst die vorhersagbare Reaktion der Deutschlands Terroranschlag an Yom Kippur kam nicht aus dem Nichts – Analyse