Ankündigung: Bundestagswahl fällt im Kriegsfall aus [Video]

Die Stadt Hildesheim kündigt auf ihrer Internetseite die nächsten Bundestagswahlen an, behält sich aber eine Verschiebung im Verteidigungsfall vor: „Meines Wissens ist das ein Novum. Der Krieg wird immer wahrscheinlicher“ – so Prof. Max Otte dazu.

Israelische Beamte erwarten Fortsetzung des Krieg mit der Hamas

von Red. HaOlam.de Quelle Symbolbild oben: Symbolbild Israelische Beamte prognostizieren, dass der Krieg mit der Hamas in seiner aktuellen Intensität bis zu zwei Monate andauern könnte, mit Plänen für gezieltere Einsätze und Bemühungen um Freilassung von Geiseln. Israelische Beamte haben heute Morgen (Sonntag) gegenüber Kan Reshet Bet eine Prognose abgegeben, die auf eine Fortsetzung des Israelische Beamte erwarten Fortsetzung des Krieg mit der Hamas

Die Katastrophe von 2023

von Victor Rosenthal / Abu Yehuda Mir fehlen die Worte, um die Grausamkeit und Brutalität unserer Feinde zu beschreiben. Dazu bräuchte man einen Chaim Nachman Bialik, doch ich bin sicher, dass Sie an anderen Stellen Beschreibungen, Fotos, Videos und Aufnahmen von unbeantworteten Hilferufen finden können. Mindestens 700 von uns wurden in einem typisch arabisch-muslimischen Blutrausch Die Katastrophe von 2023

Israelischer Premierminister erklärt Kriegszustand nach umfassendem Angriff der Hamas

von Red. HaOlam.de Quelle Beitragsbild oben: By U.S. Department of State from United States – Secretary Kerry Addresses Reporters With Prime Minister Netanyahu, Public Domain, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=45236766 Nach einer Reihe von Angriffen der Terrororganisation Hamas hat der israelische Premierminister Benjamin Netanyahu den Kriegszustand erklärt. Der Konflikt eskaliert damit auf eine neue, alarmierende Ebene. In einer ungewöhnlich Israelischer Premierminister erklärt Kriegszustand nach umfassendem Angriff der Hamas

Sahra Wagenknecht: Kriegsgeilheit der Grünen schockierend

Trotz klirrender Kälte waren gestern etwa 200 Berliner zu einer Wahlkampfveranstaltung der Linkspartei gekommen, bei der die ebenso in ihrer Partei umstrittene wie insgesamt sehr beliebte Sahra Wagenknecht als Stargast auftrat. „Erst Panzer, dann Kampfjets, dann deutsche Soldaten? Wer stoppt den Wahnsinn?“ rief Wagenknecht unter dem Applaus der Menge. US-Rüstungsindustrie und Energiekonzerne als Gewinner „Kriege Sahra Wagenknecht: Kriegsgeilheit der Grünen schockierend

Krieg ist der Vater aller Dinge (Heraklit)

von Pommes Leibowitz auf Philosophia Perennis Putin schielt nach der Ukraine und die Nato schielt nach der Ukraine. Ein unlösbarer Konflikt und beide Seiten fühlen sich im Recht, denn wen kümmern schon die Sicherheitsinteressen des jeweils Anderen. Es gibt einen breiten Konsens, dass Krieg doof ist. Unmenschlich eh, und selbst für den Sieger mit mehr Krieg ist der Vater aller Dinge (Heraklit)

Die Hetze der Medien beunruhigt auch Generäle

von Albrecht Künstle am 20.12.2021 – Zeitung zur De-facto-Ausweisung russischer Diplomaten: – Baerbocks Schlag „kann nur ein schwaches erstes Signal sein“ – Lamprecht „will Putin und sein Umfeld ins Visier nehmen“ Bekanntlich urteilte das Berliner (Hinter)Kammergericht, dass Putin hinter dem Berliner „Tiergartenmord“ an einem Tschetschenischen Rebellen stecken müsse. Unmöglich ist das nicht, einiges könnte dafürsprechen. Die Hetze der Medien beunruhigt auch Generäle

Teilabzug aus dem Irak – Steht ein Krieg zwischen den USA und dem Iran unmittelbar bevor?

* von Michael van Laack (übernommen von Philosophia Perennis vom 07.01.2019 Ist das ein weiteres Beispiel für die unerbittliche Logik und die Verlässlichkeit der Bundesregierung? Oder steckt mehr dahinter? Ein Gastkommentar von Michael van Laack Hatte das Kanzleramt noch vorgestern bekräftigt, die deutschen Truppen würden nicht abgezogen, haben Heiko Maas und AKK in der Nacht Teilabzug aus dem Irak – Steht ein Krieg zwischen den USA und dem Iran unmittelbar bevor?

Der kommende Krieg des Iran gegen Israel

*  von Stefan Frank Iranische Langstrecken-Cruise-Missile (© Imago Images / UPI Photo) Ein Großangriff des iranischen Regimes auf Israel ist näher, als die meisten glauben. In einem Beitrag, der am 6. Dezember in der Jerusalem Post erschien, beschreibt Yaakov Katz, der langjährige Militärkorrespondent und jetzige Chefredakteur der Zeitung, wie ein solches Szenario aussehen könnte. Dabei Der kommende Krieg des Iran gegen Israel

Analytiker: Die Hisbollah wird Israel angreifen; Israel steht vor einem Massenkrieg an zwei Fronten

* von Aryeh Savir, Tazpit News Agency am 27. August 2019 (TPS – Israel News Agency) Die Hisbollah-Terrororganisation plant in naher Zukunft einen massiven Angriff auf Israel, und Israel sollte auch auf einen Angriff aus dem Gazastreifen vorbereitet sein, schätzen einige Analytiker in Israel und der arabischen Welt. Als Hisbollah-Generalsekretär Hasan Nasrallah am Sonntag aus Analytiker: Die Hisbollah wird Israel angreifen; Israel steht vor einem Massenkrieg an zwei Fronten