Sahra Wagenknecht: Kriegsgeilheit der Grünen schockierend

Trotz klirrender Kälte waren gestern etwa 200 Berliner zu einer Wahlkampfveranstaltung der Linkspartei gekommen, bei der die ebenso in ihrer Partei umstrittene wie insgesamt sehr beliebte Sahra Wagenknecht als Stargast auftrat. „Erst Panzer, dann Kampfjets, dann deutsche Soldaten? Wer stoppt den Wahnsinn?“ rief Wagenknecht unter dem Applaus der Menge. US-Rüstungsindustrie und Energiekonzerne als Gewinner „Kriege Sahra Wagenknecht: Kriegsgeilheit der Grünen schockierend

Sehenden Auges in die Katastrophe: Wie die USA den Frieden verhindern

von David Berger (Philosophia Perennis) Was ist das alles für ein Wahnsinn? Ist es denn wirklich unmöglich, mit der russischen Führung zu verhandeln? Ich bin nach wie vor überzeugt: Dieser Krieg hätte verhindert werden können!  Die Katastrophenmeldungen reißen nicht ab. Die Inflation bricht immer neue Rekorde und viele Experten warnen inzwischen vor einer Gasmangellage mit Sehenden Auges in die Katastrophe: Wie die USA den Frieden verhindern

Wagenknecht: „Regierung hat bespiellosen Wirtschaftskrieg gegen Russland vom Zaun gebrochen“

von David Berger (Philosophia Perennis) am 08.09.2022 Sahra Wagenknecht sorgt mit ihrer Rede im Bundestag für Furore: Diese Regierung zerstört mit ihrem beispiellosen Wirtschaftskrieg gegen Russland den Wohlstand in unserem Land und stürzt Millionen Menschen in bittere Armut.  Ein weiterer Höhepunkt der Rede: “ Wie bescheuert ist das denn? Wir haben die dümmste Regierung Europas!“ Wagenknecht: „Regierung hat bespiellosen Wirtschaftskrieg gegen Russland vom Zaun gebrochen“

Sahra Wagenknecht: „Sie ruinieren uns, nicht Russland“

von Redaktion Philosophia Perennis Die Linke-Bundestagsabgeordnete Sahra Wagenknecht fordert in Viertel nach Acht von Bild-TV den Stop der Russland-Sanktionen: „Wir sind mitten in einem Wirtschaftskrieg, der uns ruiniert, aber nicht Russland. Wir müssen diese Sanktionen aufheben und zur Not auch Gas über Nord-Stream 2 beziehen.“ „Die Sanktionspolitik ist komplett gescheitert. Sie ruiniert uns, nicht Russland Sahra Wagenknecht: „Sie ruinieren uns, nicht Russland“