Die Khazaren, Manasse und die USA

* von Yair Davidiy

[angepasst aus “The Khazars. Tribe 13“]

Die Khazaren. Stamm 13” zeigt, dass die Khazaren ein mächtiges und wichtiges Volk wurden. Sie konvertierten zum Judentum. Sie hatten ihren Ursprung in Israel als Israeliten, verloren aber ihre israelitische Identität. Durch die Konvertierung und erneute Identifizierung als Juden erlangten sie die Fähigkeit zurück, ihre israelitische Abstammung auszudrücken. Dies ist nicht unbedingt die Lösung für alle Israeliten, aber zu der fraglichen Zeit war es eine Antwort, vielleicht die einzige. Sobald sie die Entscheidung getroffen hatten, hielten sie daran fest und gaben ihr Ehre. Das Volk der Khazar hat etwas Inspirierendes und Edles. Wir verstehen, dass sie hebräischen Ursprungs waren, aufgrund ihrer Geschichte, ihres Verhaltens, ihrer Traditionen und Überlieferungen über sie, der mit ihnen verbundenen ethnischen und biblischen Namen und der Orte, an denen sie zum ersten Mal auftraten.

map

“Die Khazaren. Stamm 13” Karte Karte entworfen von Estelle Schutte

Die Khazaren waren zunächst an Orten zu finden, an die die verlorenen Stämme verbannt worden waren. Sie wurden zuerst in Aserbaidschan und in Hara im Osten wahrgenommen. Dies waren Orte, an die die Assyrer israelitische Verbannte aus Samaria überführt hatten. Sie wurden auch südlich und nördlich des Kaukasus sowie in den Regionen Don und Dneister gefunden, die mit dem Fluss Sambation identifiziert wurden. Den Gelehrten zufolge waren sowohl das Kaukasusgebirge als auch der Fluss Sambation Orte, an die die zehn Stämme gebracht worden waren. In beiden Gebieten finden wir die Khazaren am Anfang ihrer Geschichte. Archäologische und historische Aufzeichnungen über Völker, die vor dem Erscheinen der Khazaren in den Gebieten der Khazaren gelebt hatten, stimmen auch mit den israelitischen Ursprüngen überein. Vor den Khazaren gab es die Skythen, die Agathyrsi und die gotischen Vorläufer der Orenburger Kultur. Die Skythen waren aus dem Nahen Osten aufgetaucht, während die Orenburg-Kultur an der Wolga vonassyrischen und persischen Vorfahren abstammte. Die Assyrer hatten die zehn Stämme verbannt. Die Assyrer hatten sie in verschiedene Gebiete gebracht, darunter in die “Städte der Meder” (2. Könige 17:6). Dies schloss Aserbaidschan ein, das einst Teil der Medien war und ein Khazaren-Zentrum und ein wahrscheinlicher Ausgangspunkt wurde.

Die Gebiete der Khazaren-Siedlung wie die Stadt Tanais am Don hatten eine Erfolgsgeschichte jüdischer Neigungen. Die von der Bibel unterstützte jüdische Überlieferung führt die Khazaren auf den Stamm Simeon und die Fürsten von Manasse zurück (1-Chronik 4:38-43). Diese waren ins edomitische Sair gegangen und hatten sich dort niedergelassen. Die Regionen Armenien und Aserbaidschan passen zu dieser Beschreibung. Die Khazaren konvertierten schrittweise zum Judentum. Sie haben ihre früheren Werte und ihren Lebensstil verändert. Zuvor hatten sie arabische Münzen imitiert und Münzen verwendet, auf denen Mohammed gelobt wurde. Eine in Schweden gefundene Khazaren-Münze basiert auf einem arabischen Prototyp wie frühere Münzen. Diesmal heißt es jedoch in der Inschrift: “Moses ist der Gesandte Gottes”.

Die Khazaren beschützten die Unterdrückten und Bedürftigen, und bedürftigen Juden wurde von ihnen geholfen. Juden flohen vor muslimischen und christlichen Unterdrückern zu den Khazaren. Die Khazaren wurden durch ihre Anwesenheit gesegnet. Die Khazaren beeinflussten andere Völker, die ebenfalls einige jüdische Bräuche annahmen, aber den Gang nicht durchhielten. Einige dieser Völker, wie die Afghanen, liehen sich den Begriff der israelitischen Abstammung aus. In einigen Fällen nahmen heidnische Untertanen der Khazaren Bezeichnungen (wie Machiri oder Magyar) an, die die israelitische Herkunft bezeugen würden, wenn wir nicht wüssten, dass es ihre Khazaren-Verbindung und die allgemeinen Bräuche Zentralasiens waren, die sie dazu veranlassten, diese Namen anzunehmen. Die Angel-Sachsen und einige der anderen Völker, die schließlich in Westeuropa landeten, kamen aus denselben Gebieten und waren Verwandte der Khazaren. Auch sie sind israelitischer Abstammung. Die Khazaren waren in Skandinavien und in Schottland. Sie wurden Teil der Pikten. Was für die Khazaren gilt, betrifft auch ihre Kinder und Verwandten. Wir haben Khazaren-Aufzeichnungen, jüdische Berichte und Aufzeichnungen von Arabern, Armeniern und russischen Christen, die im Großen und Ganzen bezeugen, dass die Khazaren Israeliten sind. Zu akzeptieren, dass die Khazaren israelitischen Ursprungs waren, passt besser zu allen bekannten Tatsachen als jedes andere Szenario. Es ist die einfachste Erklärung für alles, was wir wissen, und es ist die überzeugendste. Das ist die Wahrheit. Das einzige dauerhafte Merkmal der Khazaren war ihr Judentum.

Es gab dreizehn Stämme Israels, aber nur zwölf werden gleichzeitig gezählt. Stamm 13 ist immer noch da. Stamm 13 ist Manasse, der manchmal getrennt und manchmal als Teil von Joseph gezählt wird. Einige von Manasse gingen zu den Khazaren. Wir hatten die Sabir-Khazaren, die auch nach Manasseh benannt wurden, sowie die Namen Manas und Machir (erster SohnManasses), die von nicht-israelischen Völkern aufgenommen wurden, die den Khazaren untergeordnet und an sie gebunden waren.

Die Söhne Israels waren Ruben, Simeon, Levi, Juda, Issachar, Sebulon, Gad, Asser, Naftali, Dan, Josef und Benjamin. Manasse und Ephraim waren die Söhne Josephs. Manasse wurde nach Ephraim gesegnet und es wurde versprochen, dass auch er groß werden wird (Genesis 48:19). Manasse wurde gesegnet, und es wurde verheißen, dass auch er bedeutend werden würde. Trotzdem wurde in gewisser Weise Manasse hinzugefügt. Manasse war Nummer dreizehn. Manasse ist der dreizehnte Stamm, Stamm 13. Die Khazaren nach jüdischer Tradition waren tatsächlich Nachkommen einiger Juden aus Juda zusammen mit Gruppen von den verlorenen zehn Stämmen Israels. Simeon war besonders führend, aber die REGIERUNGSGRUPPE KAM AUS MANASSE! Diese Tradition ist grundsätzlich gültig und wird durch historische Quellen bestätigt. Da die Herrscher der Khazaren offensichtlich aus Manasse stammten, konnten die Khazaren als der dreizehnte Stamm betrachtet werden! Nicht der gesamte Stamm Manasse wurde zu Khazaren. Die meisten von ihnen gingen nach Westen, aber einige blieben zurück, gründeten das Khazarenreich und konvertierten zum Judentum. Diejenigen, die zuvor nach Westen gingen, gingen weiter, und ihre Nachkommen spielten eine wichtige Rolle bei der Gründung und Bildung der Vereinigten Staaten. Die Khazaren in den Steppen Eurasiens hatten ein Königreich geschaffen, das Juden vor ihren Unterdrückern rettete und ihnen Hoffnung, Respekt und Chancengleichheit gab. Dies taten damals die Nachkommen Manasses zusammen mit anderen Israeliten. Später halfen die Nachkommen dieses anderen Teils von Manasse in den USA Flüchtlingen, einschließlich Juden, aus anderen Ländern , der Verfolgung zu entkommen und Chancengleichheit zu erhalten. Durch die Hilfe für den Staat Israel haben die USA den Juden ermöglicht, ihren Feinden zu widerstehen. Die USA haben dem jüdischen Staat Israel geholfen, zu überleben und zu gedeihen. Die USA vertreten Manasse. Die Khazaren auch. Die Geschichte wiederholt sich.
Wir wissen, dass die USA aufgrund der folgenden Faktoren Manasse sind:

1. Stammesdemographie

Gruppen auf den britischen Inseln, die als von Clans von Manasseh abstammend identifiziert wurden, befanden sich in bestimmten Gebieten, aus denen mehr als 80% der frühen britischen Siedler der USA stammten, und diese waren es, die die nationalen Merkmale bestimmten.
Gleiches gilt für Unternehmen in Kontinentaleuropa (wie in Deutschland und Holland), die immer von den Völkern getrennt waren, unter denen sie lebten, und die EN MASSE in die USA übersiedelten.

2. Manasse sollte nach Ephraim dedeutend werden!

Die Bibel (Genesis 48: 8-17) sagt uns, dass Joseph seine beiden Söhne Ephraim und Manasse geholt hatte, um einen Segen von Jakob zu erhalten. Manasse war der Ältere und Joseph stellte ihn zu seiner Linken auf die rechte Seite Jakobs. Ephraim war der jüngere, also stellte Joseph ihn zu seiner Rechten auf die linke Seite Jakobs. Jakob verschränkte jedoch die Hände, als er seine rechte Hand auf den Kopf von Ephraim und seine linke auf die Hand von Manasse legte.

Jakob stellte Ephraim vor Manasse. Er änderte jedoch nicht die Position der Jungen. Manasse blieb zu seiner Rechten und Ephraim zu seiner Linken. Es gibt rabbinische Erklärungen, die besagen, dass das Überkreuzen der Hände die relative Bedeutung der beiden nicht verändert hat, aber den Zeitplan. Von nun an sollte Ephraim seinen Segen VOR Manasse erhalten. Ephraim war rechts von Joseph gegenüber der linken Seite Jakobs. Manasse war links von Joseph gegenüber der rechten Seite Jakobs.
Es sagte der “Bnei Yissachar” (Tzvi Elimelech Shapira von Dinov 1784-1840):

## Warum befahl Jakob nicht, Manasse zu seiner Linken und Ephraim zu seiner Rechten zu stellen? Warum musste Jakob seine Hände kreuzen? Die Wahrheit ist, dass Manasse der Erstgeborene ist. Das ist warum er sagte: FÜHRE SEINE HAND ABSICHTLICH (Genesis 48:14) (und er hat Manasse nicht auf die linke Seite umgestellt), denn in Wahrheit ist Manasse der Erstgeborene und der wichtigste, aber er hat Ephraim vor Manasse gestellt, was den chronologischen Vorrang betrifft ##.

Dieser Gelehrte sagt Folgendes: Manasse blieb auf der rechten Seite Jakobs. Er erfüllte das Schicksal Jakobs und drückte mehr das innere Wesen Jakobs aus. Die linke Hand Jakobs war auf dem Kopf Manasses. Die linke Hand ist die schwächere und die langsamere. Es zeigte an, dass Manasse langsamer sein würde, um Früchte zu tragen.

Fishel Mael (“Hashevetim”) basierend auf den obigen und anderen Quellenkommentaren (S.490):

## Die Reihenfolge der Platzierung der Söhne war sowohl hinsichtlich ihrer Positionierung in Bezug auf Josef als auch in Bezug auf Jakob wichtig. In Bezug auf Josef … Ephraim ist derjenige, der seinen Platz erfüllt und die meisten seinen Weg fortsetzt … Deshalb stellte Joseph Ephraim auf seine rechte Seite, um zu zeigen, dass Ephraim das Hauptprinzip seiner Macht und der Fortsetzer seines Weges ist…Jedoch in Bezug auf Jakob ist es genau das Gegenteil. Manasse ist näher … dem Weg Jakobs … Jakob führte jedoch seine Hände absichtlich, um anzuzeigen, dass die Bedeutung Manasses nicht so schnell offenbart werden würde…Jakob stimmte nur zu, dass Manasseh auf seiner rechten Seite bleibt, weil er ist dazu bestimmt ist, die Qualität zu vervollständigen…Jakobs selbst im Bau des Dritten Tempels ##.

Die USA sind Manasse. Großbritannien ist Ephraim. Die USA wurden NACH Großbritannien bedeutend.

3. Manasse steht für verantwortungsvolle Vertretung

Der Name “Manasse”  bedeutet auf Hebräisch das Prinzip der verantwortungsvollen Repräsentation, wie es in der Verfassung der USA verankert ist und das von den Bürgern der USA als heilig angesehen wird, als ob es ihr angestammtes Prinzip und ihren Daseinsgrund darstellt.

4. Amerika ist nach Machirs erstgeborenem Sohn Manasses benannt

Machir war der erstgeborene Sohn von Manasse. Amerika wurde nach Amerigo Vespucci benannt, dessen Name eine lateinisierte Version des hebräischen Namens Machir oder Ha-Machiri (“Zugehörigkeit zu Machir”) ist. Daraus folgt, dass Amerika indirekt nach Machir benannt wurde.

5. Kapitalismus und Machir von Amerika

Die USA sind die wichtigste kapitalistische Nation. Ohne den Kapitalismus hätten die Werte der USA und der traditionelle amerikanische Lebensstil Schwierigkeiten, zum Ausdruck zu kommen. Die USA geben dem Kapitalismus auf der ganzen Welt Leben und Rechtfertigung und profitieren von diesem System. Der Kapitalismus repräsentiert einen Aspekt des Wesens der USA. Die hebräischen Namen “Machir” und “Ha-Macheri” (“Zugehörigkeit zu Machir”) wurden zum Wort “Amerika”. Im Hebräischen bedeutet der Name “Machir” “Verkaufen” oder “Preis” und verkörpert das Prinzip des Kapitalismus. Machir war der erstgeborene Sohn Manasses, dessen Nachkommen zur Gründung der USA beitrugen.

UND JOSEPH SÄGTE EPHRAIMS KINDER DER DRITTEN GENERATION: DIE KINDER AUCH VON MACHIR, DEM SOHN VON MANASSEH, WURDEN AUF DIE KNIE JOSEFS GEBOREN [Genesis 50:23].

6. Yank und Jacob

“Yank” ist ein Spitzname für Amerikaner. Yank bedeutet Jack, was eine Kurzform für Jakob ist. Manasse war mehr an Jakob gebunden, während Ephraim Joseph näher stand.

7. Das Präsidialsystem

Könige aus Ephraim hatten uneingeschränkte Kräfte. R. M. Shlanger (“Shivtei Nachalatecha”, Israel 5766-2005) analysierte führende Persönlichkeiten in der Bibel, die vom Stamm Manasse ernannt wurden, im Vergleich zu jenen aus Ephraim. Aufgrund sprachlicher Unterscheidungen kam er zu dem Schluss, dass Könige aus Manasse eigentlich nur “Prinzen” (“Sar” [Singular], “Sarim” [Plural]) waren, die für bestimmte Zwecke für begrenzte Zeiträume ernannt wurden. Dies ist das Regierungssystem des Präsidenten, von dem die USA regiert werden und von dem sie abhängig sind.

Die USA sind Manasse.
Manasse ist Stamm 13.
Manasse ist der dreizehnte Stamm.
Die USA haben auch an den Merkmalen von Stamm 13 teil.
Nehmen Sie einen US-Dollar-Schein und beachten Sie Folgendes:
13 ursprüngliche Kolonien,
13 Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung,
13 Streifen auf der Flagge,
13 Stufen auf der Pyramide,
13 Buchstaben in “Annuit Coeptis”
13 Buchstaben in ‘E Pluribus Unum’
13 Sterne über dem Adler,
13 Balken auf dem Schild,
13 Blätter am Olivenzweig,
13 Beeren oder Früchte
13 Pfeile.

## Und schließlich, wenn Sie die Anordnung der 13 Sterne im rechten Kreis bemerken, werden Sie sehen, dass sie als Davidstern angeordnet sind. Dies wurde von George Washington angeordnet, der, als er Hayim Solomon, einen wohlhabenden Juden aus Philadelphia, fragte, was er als persönliche Belohnung für seine Dienste für die Kontinentalarmee möchte, sagte, er wolle nichts für sich selbst, aber er wolle etwas für seine Leute. Der Davidstern war das Ergebnis. Nur wenige Menschen wissen, dass es Salomo war, der die Armee durch seine finanziellen Beiträge rettete, aber als armer Mann starb. ##

[anonyme Quelle].

Arthur Koestler nannte sein Werk “Der dreizehnte Stamm”, weil er glaubte, die Khazaren seien Nicht-Israeliten, die sich neben den zwölf Stämmen Israels als Israeliten etabliert hatten. Es gibt tatsächlich dreizehn israelitische Stämme. Die Khazaren waren israelitischer Abstammung. Indem sie sich zu Stamm 13 machten, wurden die Khazaren zu dem, was sie eigentlich die ganze Zeit sein sollten.
Sie waren wirklich der dreizehnte Stamm.
“Die Khazaren” drückten aus, was sie waren, indem sie “Stamm 13” wurden, wie in der Arbeit The Khazars. Tribe 13“. gezeigt.

Siehe auch:
The Khazars and the Scottish.
Eine Liste von Artikeln über die Khazaren.

The Khazars. Tribe 13
Neues Buch über die Khazaren: Jetzt bestellen

Khazars Cover

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.