Ukraine will Schwarzmeerflotte versenken und Krim zurückerobern

(c) Tostan, CC BY-SA 3.0 , via Wikimedia Commons (nachPP)

Übermut in Kiew? Die ukrainische Führung hat nach Berichten der TIMES angekündigt, die russische Schwarzmeerflotte zu versenken und die Krim zurückzuerobern. Das sagte der stellvertretende ukrainische Verteidigungsminister bei seinem Besuch in England.

Angesichts eines übermächtigen Gegners wie Russland wäre es vielleicht angebracht, zu überlegen, wie man den Krieg schnellstmöglich beenden könne, um den größtmöglichen Schaden abzuwenden. Überhaupt sollte alle Diplomatie unentwegt nach Friedenslösungen suchen.

Kompletter Verlust des Realitätssinns

Doch die von der NATO und EU motivierte Führung der Ukraine hat völlig den Realitätssinn verloren. Völlig übermütig verkündete sie, dass man die russische Schwarzmeerflotte versenken und die Krim zurückerobern wolle. Das berichtete unter anderem die britische »TIMES« [siehe auch Bericht »n-tv«]. Woher kommt dieser Übermut? Werden die Ukrainer durch westliche Geheimdienste angestachelt?

Der stellvertretende ukrainische Verteidigungsminister, Wolodymyr Havrylov, stellte jedenfalls bei seinem Besuch in Großbritannien klar: »Früher oder später werden wir genug Ressourcen haben, um Russland im Schwarzen Meer und auf der Krim anzugreifen.«

Erstveröffentlichung in „Freie Welt“.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.