Corona-Aufarbeitung? Sie tun es schon wieder!

Ausflüchte die jetzt Konjunktur haben: „Nachher ist man immer schlauer. Wir wussten es einfach nicht besser. Heute würden wir vieles nicht mehr tun. Wir haben aus den Fehlern gelernt und würden einiges anders machen“. So tönen SIE heute. SIE, die Mafia aus Pharmaproduzenten, gekauften Virologen, Expertenräten die den Politkern soufflierten, ein Ethikrat der allen Schandtaten die Hemmung nehmen sollte, Juristen die das Grundgesetz aushebelten mit Spezialgesetzen, die als „Ermächtigungsgesetz“ 2.0 in die unrühmliche deutsche Geschichte eingingen. Denn im Infektionsschutzgesetz (IfSG) wurde der Staat an nicht weniger als 28 Stellen „ermächtigt“, Grundrechte außer Kraft zu setzen. Und das, obwohl in keinem Gesetz von einer „Pandemie“ die Rede war sondern nur von „Epidemie“. Doch die „ehrenwerte Familie“ hielt zusammen wie Pech und Schwefel. Das Ergebnis des inszenierten Theaters kennen wir, wenn auch nicht den letzten Akt des Dramas.

„Lauterbach, Sie haben gelogen, getäuscht, verschwiegen!“

von David Berger (Philosophia Perennis) „Sie haben gelogen, getäuscht, verschwiegen!“ So Joana Cotar zu Karl Lauterbach. Und dann folgen Satz auf Satz eine Fülle an Belegen, die allerdings nur eine kleine Auswahl dessen darstellen, was ich auf meinem Blog hier detailliert von Anfang an immer wieder hart kritisiert habe.  Sie haben gelogen, getäuscht, verschwiegen! Meine „Lauterbach, Sie haben gelogen, getäuscht, verschwiegen!“