WHO will Pandemievertrag zementieren – auf Biegen und Brechen

Es ist ein völkerrechtliches Ermächtigungsgesetz mit vielen unbestimmten Rechtsbegriffen, vager und nebliger Sprache, durchsetzt mit immer wieder und wieder wiederholten Wort- und Satzketten, mit vielen unverständlichen und undeutlichen Akronymen, ganz das Gegenteil von dem in nicht nur unserem Grundgesetz, unserer Verfassung, verankerten Bestimmtheitsgebot. Ein Gastbeitrag von Uwe G. Kranz.

Lauterbach gibt 2G-Lüge zu

„Wir brauchen 2G schnell, bundesweit und mit regelmässigen (sic!) strengen Kontrollen und Strafen. Nur so gewinnen wir schnell die Kontrolle zurück“, schrieb Karl Lauterbach am 8. November 2021. Mit 2G würde man unzählige Ungeimpfte in die Spritze drängen, das beweise etwa Österreich, erklärte er an diesem Tag weiter.

Israel: War der Überraschungsangriff eine geplante Operation des „tiefen Staates“?

von David Berger (Philosophia Perennis) / Efrat Fenigson)  am 08.10.2023 Ich habe das Gefühl, dass das israelische und das palästinensische Volk wieder einmal an die höheren Mächte verkauft worden sind. „Für mich sieht dieser Überraschungsangriff wie eine geplante Operation aus. An allen Fronten. Das ist ein Versagen beim Schutz des israelischen Volkes, ganz sicher, vielleicht Israel: War der Überraschungsangriff eine geplante Operation des „tiefen Staates“?

Lauterbach-Ministerium gibt zu: Keine Belege für Nutzen der Covid-Impfung

von Thomas Oysmüller auf tkp Zum Beitragsbild oben: “File:Hart aber fair – 2019-09-23-9057.jpg” by Raimond Spekking is licensed under CC BY-SA 4.0. Es gibt keine Belege, dass sich Geimpfte weniger oft mit Covid anstecken oder besser davor geschützt sind. Das hat das Lauterbach-Ministerium jetzt bestätigt.  Können Sie sich erinnern? Die WHO behauptet, dass die mRNA-Behandlung alleine in Europa Lauterbach-Ministerium gibt zu: Keine Belege für Nutzen der Covid-Impfung

Erste Verfassungsbeschwerde gegen die neuen WHO-Verträge wurde eingereicht

von David Berger (Philosophia Perennis) Die den Entwürfen der WHO-Verträge formulierten Befehls-, Kontroll- und Sanktionsrechte stellen sich als eine Übertragung staatlicher Hoheitsfunktionen an die WHO hinaus und verletzen die Souveränität der Bundesrepublik Deutschland ebenso, wie die Grund- und Menschenrechte seiner Bürger. Angesichts der in Kürze schon drohenden totalen Überwachung und Einschränkung der Reisefreiheit über das Erste Verfassungsbeschwerde gegen die neuen WHO-Verträge wurde eingereicht

WHO-Chef warnt: Seuche kommt, die noch tödlicher als Covid ist

von David Berger (Philosophia Perennis) Laut einem Bericht von mail.online warnt Dr. Tedros von der WHO vor der Gefahr einer weiteren, weitaus tödlicheren Pandemie als es Covid je war. Die Vorbereitungen darauf, ein globales Überwachungssystem in den Händen der WHO, dürften nicht auf die lange Bank geschoben werden. Auf der Jahreshauptversammlung der WHO in Genf, WHO-Chef warnt: Seuche kommt, die noch tödlicher als Covid ist

Bundeswehr-Interna durchgesickert: Enorme Missstände bei Corona-Impfung

von David Berger (Philosophia Perennis) Während die einrichtungsbezogene Impfpflicht für Personal im Gesundheitswesen am 1. Januar 2023 außer Kraft trat und auch das Pentagon die Impfpflicht für US-Streitkräfte zurücknahm, unterliegen die Soldaten der Bundeswehr weiterhin dem Impfzwang. Sie riskieren viel – mehr als alle anderen, die den neuartigen Corona-Injektionen kritisch gegenüberstehen. Trotz weitreichender Konsequenzen haben sich Soldaten Bundeswehr-Interna durchgesickert: Enorme Missstände bei Corona-Impfung

New York Times: Deutschland hat die rigideste Gesinnungsjustiz

von David Berger (Philosophia Perennis) In den USA schüttelt man nach einem Artikel der „New York Times“ den Kopf über Deutschland und fühlt sich an die dunkelsten Zeiten dieser Nation erinnert. Der Grund: Die umfangreiche Reportage widmet sich dem gestörten Verhältnis der deutschen Regierung zur Meinungsfreiheit und enthüllt, dass Deutschland im Kampf gegen regierungskritische Stimmen New York Times: Deutschland hat die rigideste Gesinnungsjustiz

Schweden stoppt die COVID-Impfung für gesunde Kinder

Red. haOlam.de Schwedische Schulen blieben während der gesamten Pandemie geöffnet, aber schwere Erkrankungen bei Kindern waren selten. Schweden hat aufgehört, die COVID-Impfung für gesunde Kinder unter 18 Jahren zu empfehlen, wobei die Gesundheitsbehörde des Landes erklärt, dass Kinder nur unter „besonderen Umständen“ geimpft werden sollten. Nur sehr wenige schwedische Kinder sind ernsthaft an oder von Schweden stoppt die COVID-Impfung für gesunde Kinder

Lauterbach gibt zu: Coronamaßnahmen haben Immunsystem schwer geschädigt

Bundesgesundheitsminister Lauterbach räumt nun ganz offen ein, dass wir in Deutschland jetzt dank der lang anhaltenden strengen Coronamaßnahmen und der mRNA-Impfungen besonders anfällig für alle möglichen Viren sind, weil unser Immunsystem nicht mehr richtig funktioniert. Noch vor einem halben Jahr galt diese Behauptung als „Schwurbelei“ von „Impfgegnern“ und „Querdenkern“.

Lauterbach wird immer mehr zur Lachnummer der Nation – und zur Belastung der Bürger

* von David Berger (Philosophia Perennis) Niemals in der Geschichte der Bundesrepublik dürfte es einen Bundesgesundheitsminister gegeben haben, der so offensichtlich überfordert von seinem Amt ist wie Karl Lauterbach. Und das will nach vier Jahren Jens Spahn schon etwas heißen. Wie lange müssen wir noch unter seiner Knute leiden? „Unser Mitteleuropa“ schreibt: „Seit nunmehr 8 Lauterbach wird immer mehr zur Lachnummer der Nation – und zur Belastung der Bürger

Lockdown für Geimpfte: Jetzt! Und für zwei Monate!

* von David Berger (Philosophia Perennis)   „Geimpfte sind die größten Virenschleudern“ – so ein Arzt, der in seiner Praxis zahlreiche Corona-Patienten behandelt und selbst impft. Er spricht aus, was viele nach den Horrorberichten von G2-Superspreader-Partys bereits ahnten. Und fordert deshalb ganz konsequent einen zweimonatigen Lockdown für Geimpfte. Müssen jetzt die Geimpften die Zeche dafür Lockdown für Geimpfte: Jetzt! Und für zwei Monate!

Neue Zahlen aus UK: Impfung weitgehend wirkungslos gegen Corona

Lauterbach fordert nächste Impfung schon im Herbst von David Berger (Philosophia Perennis) Die mit einigen Nebenwirkungen und nicht voraussehbaren Langzeitfolgen verbundene „Impfung“, scheint auf das Risiko schwer an Covid zu erkranken bzw. mit der Krankheit sogar zu sterben, kaum positiven Einfluss zu haben. Das zeigen die neuesten Zahlen aus den UK. Nachdem sich schon hunderttausende Neue Zahlen aus UK: Impfung weitgehend wirkungslos gegen Corona

Coronavirus: WHO-Direktor hat eine lange Geschichte von Vertuschungen

Quelle: Gatestone Instute von Soeren Kern 27. April 2020 Englischer Originaltext: Coronavirus: WHO Director Has a Long History of Cover-Ups Übersetzung: Daniel Heiniger  “WHO-Beamte haben sich privat darüber beschwert, dass äthiopische Funktionäre nicht die Wahrheit über diese Ausbrüche sagen. Der Test auf das Cholera-Bakterium Vibrio cholerae, das Cholera verursacht, ist einfach und dauert weniger als Coronavirus: WHO-Direktor hat eine lange Geschichte von Vertuschungen