Die Schande des (Roten) Kreuzes

In Israel zirkulieren Berichte von Gesprächen auf hoher Ebene über Verhandlungen zur Freilassung der von den Hamas-Terroristen am 7. Oktober brutal verschleppten Geiseln, die seitdem im Gazastreifen festgehalten werden. Berichte über die Zustände der Geiseln von den mehr als 100 Freigelassenen sind entsetzlich. Sie haben physische und psychologische Folter, Hunger erlitten, sind in unterirdischen Käfigen in völliger Dunkelheit gehalten worden und erfuhren sexuelle Übergriffe einschließlich Massenvergewaltigung von Frauen. Dass viele tot sind, ist Spekulation, weil einige der gefundenen Leichen von Geiseln im ganzen Gazastreifen wie Müll weggeworfen wurden statt wie menschliche Wesen.

Hamas kontrolliert UNRWA im Gazastreifen

Ein Bewohner des Gazastreifens sagt, die Terrororganisation Hamas übe direkte Kontrolle über das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge (UNRWA) aus, wie die New York Post berichtet.

Spannungen zwischen Israel und der Türkei: Erdogan”s Kontroverse Rede und ihre Auswirkungen

von HaOlam.de Nach einer Rede des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, die als antiisraelisch, antisemitisch und antiwestlich eingestuft wurde, zieht Israel seine diplomatischen Vertreter aus der Türkei ab. Bei einer Massenkundgebung zur Unterstützung der Palästinenser in Istanbul sagte Erdogan unter anderem: „Die Hamas ist keine Terrororganisation, aber Sie, Israel, sind der Besatzer.“ Außerdem beschuldigte er Spannungen zwischen Israel und der Türkei: Erdogan”s Kontroverse Rede und ihre Auswirkungen

Israelischer UN-Botschafter fordert Rücktritt von Antonio Guterres: Eskalation der Spannungen nach umstrittenen Kommentaren zum Gaza-Konflikt

von Red. HaOlam.de Nach kontroversen Aussagen von UN-Generalsekretär Antonio Guterres zum Gaza-Konflikt fordert der israelische UN-Botschafter Gilad Erdan dessen Rücktritt. Die israelische Regierung geht auf Distanz und wirft Guterres vor, Mitgefühl für terroristische Aktivitäten zu zeigen. Die jüngsten Äußerungen von UN-Generalsekretär Antonio Guterres zum Gaza-Konflikt haben nicht nur für erhebliche Kontroversen, sondern auch für diplomatische Israelischer UN-Botschafter fordert Rücktritt von Antonio Guterres: Eskalation der Spannungen nach umstrittenen Kommentaren zum Gaza-Konflikt

Israel geht mit deutschem Botschafter wegen Einmischung in Justizreform hart ins Gericht

von Benjamin Weinthal, i24, 18. September 2023 Übernommen von Abseits vom Mainstream – Heplev Zum Beitragsbild oben: Deutschlands Botschafter in Israel Steffen Seibert bei einer Feier in Berlin (AP Foto/Steffi Loos, Pool) Das ist das zweite Mal, dass das israelische Außenministerium sich entschieden hat den deutschen Diplomaten zu rügen. Der deutsche Botschafter in Israel, Steffen Israel geht mit deutschem Botschafter wegen Einmischung in Justizreform hart ins Gericht

Israel bestellt deutschen Botschafter ein, um ihn wegen Einmischung in die Innenpolitik zu rügen

Vorwurf von gemeinnütziger Organisation: Deutscher Botschafter „schändet den heiligsten Tag“ im jüdischen Kalender von Benjamin Weinthal, Fox News, 6. Juni 2023 übernommen von Heplev – Abseits vom Mainstream Israels Außenministerium bestätigte gegenüber Fox News Digital am Dienstag, dass das Ministerium den höchst ungewöhnlichen Schritt unternahm Deutschlands Botschafter in Israel, Steffen Seibert, einzubestellen, um eine Botschaft Israel bestellt deutschen Botschafter ein, um ihn wegen Einmischung in die Innenpolitik zu rügen

Nach der UN-Resolution der PA: Israel sanktioniert die PA

von Red. HaOlam.de Netanjahu-Regierung enthüllt Sanktionen gegen die Palästinensische Autonomiebehörde, nachdem die PA die Unterstützung der UN für eine Untersuchung des Internationalen Gerichtshofs gewonnen hat. Die israelische Regierung hat eine Reihe von Sanktionen gegen die Palästinensische Autonomiebehörde vorbereitet, nachdem die PA bei der Generalversammlung der Vereinten Nationen erfolgreich Lobbyarbeit geleistet hatte, um einen Fall des Nach der UN-Resolution der PA: Israel sanktioniert die PA

“UN: Weltgerichtshof soll israelische ‘Besatzung’ prüfen” und andere Nachrichten aus Jerusalem

Der Internationale Gerichtshof (IGH) in Den Haag soll den israelisch-palästinensischen Konflikt, die israelische „Annexion“ sowie den „rechtlichen Status der Besatzung“ untersuchen. Die UN-Vollversammlung verabschiedete am Freitag eine entsprechende Resolution. 87 Staaten stimmten dafür, u.a. Belgien, Luxemburg, Irland, Polen sowie arabische und muslimische Staaten, mit denen Israel Beziehungen unterhält. 26 Staaten stimmten gegen die Resolution, darunter “UN: Weltgerichtshof soll israelische ‘Besatzung’ prüfen” und andere Nachrichten aus Jerusalem