Zitate

* Übernommen von Abseits vom Mainstream – HEPLEV

Uns wurde gesagt: „Ihr könnt die Botschaft in Israel nicht nach Jerusalem verlegen, es wird Krieg geben.“ Wir haben es gemacht und es gab keinen.
Mike Pompeo (ehem. US-Außenminister), twitter, 11.10.21

In ihrer letzten Legislaturperiode, als die Situation der Juden in Deutschland immer elender und gefahrvoller wurde und Merkels Rücksichtslosigkeit gegenüber dieser dahinschwindenden Menschengruppe immer offener zutage trat, als sie ein klares Wort verweigerte zu den immer selbstverständlicher werdenden Aufrufen zum Judenmord in deutschen Straßen, fiel das schöne Bild der Israel-Freundin Merkel in Scherben. Kaum jemand in Israel erwartet Gutes von dieser Frau, die viel verspricht und kaum etwas davon hält, die nach außen bescheiden auftritt und in Wahrheit heimtückisch und intrigant ihre oft schäbigen Pläne durchsetzt. Die demokratische Spielregeln ignoriert, wo es ihr passt. Die ohne Konsultation mit Parlament und Regierung in wenigen Tagen hunderttausende junge Muslime ins Land ließ, unkontrolliert und konfus, ein, wie sich zeigen sollte, riesiges Potenzial für Judenhass und alltäglichen Schrecken.
Chaim Noll, Die Achse des Guten, 13.10.21

So gefährlich die Leugnung des Holocaust auch ist, so kann die Holocaust-Gedenkkultur auch als eine Form der Leugnung fungieren … sie kann uns den Luxus – und den Trost – gewähren, anzunehmen, dass das „Schlimmste“ bereits geschehen ist. Leider ist dies vielleicht nicht der Fall. Bestimmte Intellektuelle, darunter auch Juden, versuchen, ihren rasenden Judenhass zu verbergen, indem sie sich auf den europäischen Holocaust konzentrieren – auf all die toten Juden –, um von dem bevorstehenden (langsam ablaufenden) Holocaust an den lebenden Juden abzulenken. Weil sie sich gegen das wehren, was den Juden im Zweiten Weltkrieg angetan wurde, fühlen sie sich berechtigt, zu sagen, dass die heutigen Angriffe auf Israel ‚gerechtfertigt‘ sind, dass die Palästinenser jetzt die wahren Opfer sind (die „neuen Juden“ in gewissem Sinne) und die israelischen Juden ihre „Nazi“-Verfolger sind.
Phyllis Chesler, 03.05.2006 in How a Holocaust Happens

Letztes Jahr hatten wir eine auf der Realität basierten Außenpolitik. Sie gründete auf der Grundwahrheit, dass die Gerechtigkeit der Existenz und Stärke Israels unabänderlich ist. Diese Außenpolitik beendete das palästinensische Veto und brachte vier robuste Friedensvereinbarungen mit arabischen Staaten. Heute hat Israel eine die Wahrheit leugnende Außenpolitik, die das palästinensische Veto wieder einsetzt und Israels Feinde verherrlicht.
Caroline Glick, 15.10.21 über die neue Regierung Israels.

ZDF lässt wieder bekannte Fakten weg, wenn sie nicht ins Weltbild passen. Der Einmann kam aus Somalia. In Dtld, Frankreich und Norwegen morden solche islamistisch motivierten Einmänner bevorzugt Frauen. Wer nicht rechts eingestuft werden kann, ist namenlos und „psychisch krank“.
twitter-User, 15.10.21 über die „Berichterstattung“ zu den Morden in Kongsberg

Schusswaffenverbote wirken! Muslim-Konvertit ermordet fünf Menschen mit Pfeil und Bogen.
Robert Spender, Überschrift auf PJ Media, 14.10.21 zum Attentat in Kongsberg

Geht es nur mir so oder empfinden auch andere unfreiwillige Zuschauer den „Kampf gegen rechts“ allmählich als eine Art Affenzirkus?
Chaim Noll, Die Achse des Guten, 21.10.21

Ein Narrativ braucht nur, wer nicht mit Fakten aufwarten kann.
twitter-User, 22.10.21

Gäbe es so etwas wie einen BDM-Gedächtnispreis für die verrückteste Exklusionsidee, die irische Schriftstellerin wäre eine heiße Anwärterin.
Jan Fleischhauer, Focus, 23.10.21 über die irische Schriftstellerin Sally Rooney (und ihren deutschen Verlag, Ullstein), die ihre Bücher nicht mehr ins Hebräische übersetzt sehen will. Weiter, allgemeiner:
Von den Lobbyvereinen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, migrantische Stimmen in den Medien zu verankern, wird so getan, als stehe man Seit an Seit mit der jüdischen Gemeinde. Über den Antisemitismus im eigenen Lager wird großzügig hinweggesehen.

Von Europäern, die wissentlich Antisemitismus finanzieren und fördern, sollte die Regierung in Jerusalem sich jede Belehrung verbitten.
tw24, 28.10.21 über Reaktionen aus der EU zum israelisch-arabischen Konflikt

off topic:

(twitter, 29.12.21)

Während in einer Demokratie nur strafbare Inhalte unzulässig sind und über die Strafbarkeit die Justiz entscheidet, hat Merkels Demokratieverständnis mit dazu geführt, dass private Institutionen ermächtigt wurden, nach Gusto unkontrolliert Zensur auszuüben.
Vera Lengsfeld, Die Achse des Guten, 04.10.21 über Angela Merkels Demokratieverständnis. Weiter:
Dass dies kein Ausrutscher ist, hat Merkels Justizministerin Christine Lambrecht vorgeführt, als sie öffentlich äußerte, einen staatlichen Impfzwang könne es nicht geben, weil das verfassungswidrig sei, aber Private könnten jederzeit Ungeimpfte ausschließen. So wurde ein Impfzwang durch die Hintertür eingeführt und die Exekution Privatleuten übertragen. Damit ist nebenbei das demokratische Gebot, dass vor dem Gesetz alle gleich sind, ausgehebelt. 

Ist es nicht etwas seltsam, dass du einfach irgendwo in ein Zentrum gehen und die Spritze umsonst bekommen kannst, wenn es in dieser Welt NICHTS umsonst gibt, das TATSÄCHLICH HILFT. Warum soll das also umsonst sein? Das macht keinen Sinn.
Englische Schülerin über die Corona-Spritze, telegram, 08.10.21

Sie hasst weiße Männer mit der gleichen elementaren Verachtung, die mancher weiße Sklavenhalter für seine schwarzen Sklaven empfand: da hat sich, menschlich gesehen, nichts geändert. Der gleiche rassistische Hass, reziprok. Zieht euch warm an, Deutsche, die Grüne Jugend dämmert herauf
Chaim Noll, Die Achse des Guten, 11.10.21 über Sarah-Lee Heinrich, die neue Vorsitzende der Grünen Jugend

Heute zählt vor allem der Migrationsvordergrund, dahinter kann ruhig nichts sein.
Claudio Casula, twitter, 13.10.21

Das Existenzrecht Israels abzusprechen, ist antisemitisch. Die Hamas zu verteidigen, ist antisemitisch. „Zionisten mit einem Batzen Geld“ ist antisemitisch. Israelbezogener Antisemitismus bleibt Antisemitismus und ist keine Meinung. Es ist und bleibt Menschenhass!
Twitter-User, 14.10.21

Sollen die Medien dich eigentlich vor Übergriffen durch Regierungen schützen oder diesen helfen damit davonzukommen?
Mini AOC, twitter, 14.10.21

Identitätspolitiker … stehen in ihrer strategischen Auffassung den Leninisten nahe. Gesellschaftlicher Friede ist für sie ein faules Konstrukt, weil er die wahren Herrschaftsstrukturen verschleiert. Konflikte wollen sie deshalb nicht kalmieren, sondern bis aufs Äußerste zuspitzen. Die neue bessere Ordnung, eine kollektive Ständegesellschaft, kann aus ihrer Sicht nur auf den Trümmern der alten westlichen Bürgergesellschaft entstehen.
Alexander Wendt, Publico, 14.10.21

Achte immer darauf, wie Menschen mit Dir über Leute in ihrer Abwesenheit reden, denn so reden sie auch über Dich, wenn Du nicht anwesend bist.
Gerd Buurmann, twitter, 14.10.21

Lauterbach als Gesundheitsminister wäre nicht nur eine Kriegserklärung an den gesunden Menschenverstand.
Alexander Wallasch, twitter, 15.10.21

Erst war es Freizeit und Vergnügen. Jetzt geht es an die Grundversorgung. Supermarkt bald nur noch für Geimpfte. #2GRegel. Je geringer das Risiko wird, umso schärfer werden die Regeln. Nur noch irre. Vor allem die Ruhe, des deutschen Michel.
Birgit Kelle, twitter, 15.10.2021

Um die Pandemie schnell zu beenden, müssten nur ein paar Chefredakteure ausgetauscht werden. Da bin ich inzwischen ganz sicher.
twitter-User, 15.10.2021

Eine Freundin mal zu mir: „Willst du auf eine richtig „weiße“ Party in Berlin gehen, auf eine richtig „arische“ Party, dann geh zu einer Party von der Antifa. Da sind nur weiße Deutsche.“
Kommentar auf Facebook, 16.10.21 zu Sarah-Lee Heinrichs‘ „eklige weiße Mehrheitsgesellschaft“.

Ich kapiere echt nicht, wie es so viele Geimpfte schaffen, sich zu infizieren. Ich schaffe es ja nicht mal ohne Impfung!
twitter-User, 17.10.21

Joe Biden wird als größter Präsident in die chinesische Geschichte eingehen.
Mini AOC, twitter, 20.01.2021

Warum wünschen einem die selbsternannten „Guten“ eigentlich immer den Tod, wenn man beim Thema Migration anderer Meinung ist?
Neverforgetniki, twitter, 21.10.21 (mit einem aktuellen Beispiel)

#2G heißt nichts anderes als: ein negativ getesteter (also gesunder) Mensch darf nicht in ein Lokal, um die dort gegen genau diese Krankheit geimpften Menschen nicht zu gefährden. Kann man sich nicht ausdenken.
twitter-User, 22.10.21

„Die Toleranz wird ein solches Niveau erreichen, dass intelligenten Menschen das Denken verboten wird, um Idioten nicht zu beleidigen.“ Dostojewski
zitiert von einem twitter-User, 23.10.21

Ich zitiere aus Wikipedia, nicht weil ich dieser Quelle besonders vertraue, sondern weil das die Obrigkeitsgläubigen auffallend oft tun: …
Fritz Goergen, Tichys Einblick, 26.10.21

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.